Eine Organisation, drei Marken, neue Perspektiven

Seit 1. Januar 2014 sind die Vertriebseinheiten der drei Marken Hager, Berker und Elcom in der Hager Vertriebsgesellschaft zusammengeführt. Fachgroßhandel und Fachhandwerk erhalten das komplette Lösungsangebot und die Dienstleistungen der drei Marken in Zukunft aus einer kompetenten Hand.

 Mike Elbers (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Mike Elbers (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Das bedeutet Veränderungen bei Ansprechpartnern und Abläufen, bringt aber unter dem Strich erhebliche Vorteile für alle Kunden und Marktpartner von Hager, Berker und Elcom. „Die Beratungsqualität wird weiter steigen und wir stellen eine noch bessere Betreuung unserer Kunden sicher. Davon sind wir nach umfassenden Analysen und intensiven Vorbereitungen überzeugt“, erläutert Mike Elbers (Bild), Geschäftsführer Marketing & Vertrieb. Welche konkreten Auswirkungen wird der Fachhandwerker bzw. Großhandelspartner kurzfristig bemerken? Statt drei unterschiedlicher Ansprechpartner haben Hager-, Berker- und Elcom-Kunden seit Jahresbeginn 2014 nun einen direkten Ansprechpartner. Dieser Vertriebsmitarbeiter mit besten Kenntnissen der drei Portfolios berät dann seine Kunden umfassend über das Gesamtangebot der drei Marken. Daneben entwickeln System-Spezialisten in den Bereichen Energieverteilung, Infrastruktur, Gebäudesystemtechnik und Kommunikation gemeinsam mit den Kunden Lösungen vor Ort. Zusätzlich betreuen Experten im regionalen Innendienst die Kunden parallel bei der Planung und Projektierung. Bei technischen Fragen stehen Mitarbeiter in der Technischen Anwendungsberatung zur Seite. Das Seminarangebot für Hager, Berker und Elcom wird aufeinander abgestimmt und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung. Mit dem gemeinsamen Marktauftritt liefert die Hager Vertriebsgesellschaft ein komplettes Lösungs- und Dienstleistungsangebot zur Energieverteilung, Leitungsführung, Schalter- und Gebäudesystemtechnik sowie Türkommunikation für den Wohn- und Zweckbau.

Eine Organisation, drei Marken, neue Perspektiven
Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG


Das könnte Sie auch interessieren

Die kaufmännische Software Streit V.1 wird von der Streit Datentechnik GmbH mit dem Anspruch entwickelt, alle für die kaufmännischen Belange eines Handwerksbetriebs notwendigen EDV-Werkzeuge als Module eines einzigen Produktes bereitzustellen. Nach 35-jähriger Firmengeschichte ist man diesem Ziel näher denn je. Ein Überblick.‣ weiterlesen

Anzeige

Funktionell und praktisch? Ja. Emotionslos und frei von Eitelkeit? Nein! Mode – und dazu gehört auch die Berufsmode – ist ein emotionales Thema. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mobile Lösungen sind ein wertvoller Schatz, wenn es darum geht, die Kommunikation zwischen Baustelle und Handwerker zu verbessern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Will Haustechnik GmbH stellt um auf durchgängig digitale Prozesse bis zum Kunden und berichtet GEBÄUDEDIGTIAL von ihren Erfahrungen. ‣ weiterlesen

Die eigene Webseite gehört auch für Klein- und mittelständische Betriebe längst zu einem wichtigen Teil der Unternehmensdarstellung – genauso wie die Visitenkarte oder die Aufkleber auf den Fahrzeugen. Doch lohnt sich der Aufwand? Und was gilt es zu beachten? ‣ weiterlesen

Mit der Digitalisierung ist es wie mit einem Zahnarztbesuch: Früher oder später kommt niemand daran vorbei. Das erkennen auch immer mehr Unternehmen aus der Elektroinstallation. Doch bei der Auswahl von passenden Softwarelösungen für den betrieblichen Alltag gibt es einiges zu beachten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige