Anzeige
Anzeige

EEBus soll internationaler Standard werden

Bei einem Gespräch unter dem Titel ‚Einfach, intelligent, vernetzt – starke Marken setzen Zeichen für die Zukunft des Smart Home‘ haben sich Unternehmen aus den Bereichen Solartechnik, Elektroinstallationstechnik, Haushaltsgeräte, Elektronikentwicklung, HKL, Energietechnik und der Informations- und Kommunikationstechnologie für eine aktive Weiterentwicklung des Vernetzungskonzepts EEBus ausgesprochen. Hierzu wollen die Unternehmen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie sowie den Normungsgremien zusammenarbeiten. Erklärtes Ziel ist es außerdem, weitere Unternehmen für eine Unterstützung der Initiative zu gewinnen. Beteiligt sind bisher (Bild v.l.n.r.): Hans-Jürgen Prell, Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Roland Grebe, SMA Solar Technology AG, Jürgen Högener, Busch-Jaeger Elektro GmbH, Dr. Andreas Goerdeler, Ministerialrat im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Andreas Bentz, T-Systems International, Peter Kellendonk, Kellendonk Elektronik GmbH, Dr. Bernhard Thies, Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE e.V. (DKE) und Standardization Management Board der IEC, Dr. Carsten Voigtländer, Vaillant GmbH, Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Eduard Sailer, Miele & Cie. KG, Adalbert M. Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Busch-Jaeger Elektro GmbH und Leiter des globalen ABB-Distributionsgeschäftes, und Frank Henn, SolarWorld AG.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der neuen App-Überwachungskamera AC90 von Indexa können Videobilder in Full-HD-Qualität auf dem Smartphone oder Tablet betrachtet werden. Zusätzlich gibt es eine Reihe an smarten Funktionen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die SLV GmbH treibt ihre Internationalisierung voran. Der Licht-Spezialist aus Nordrhein-Westfalen hat das polnische Unternehmen Spotline sp. Z o. O von seinen bisherigen Gesellschaftern übernommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eines der beliebtesten Einstiegsszenarien in den privaten Bereich der intelligenten Gebäudeautomatisierung ist die Beschattung. Durch eine intelligente Steuerung wird deren Komfort für die Bewohner noch gesteigert. Hunter Douglas hat hierfür PowerView entwickelt.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Roland Bent, CTO von Phoenix Contact, hat zum 28. Februar seine Position abgegeben. Mehr als 36 Jahre war er für die Unternehmensgruppe Phoenix Contact tätig, davon langjährig als Geschäftsführer für Technologie. Seine Kernaufgaben nimmt ab 1. März CDO Frank Possel-Dölken (Bild) wahr, mit Fokus auf die Digitalisierung des Unternehmens. ‣ weiterlesen

Die neue Glamox C75-P G2 verbindet Design mit Energieeffizienz und Lichtqualität. Die Pendelleuchte ist für den Einsatz in Büroumgebungen, Konferenzräumen sowie Großraum- und Einzelbüros konzipiert. ‣ weiterlesen

Neue Steckverbinder sowie kabelbasierte Strangsicherungen ergänzen die Produktserie Sunclix für Photovoltaiksysteme von Phoenix Contact. Die Gerätesteckverbinder eignen sich für die Verkabelung von Wechselrichtern und Generatoranschlusskästen. ‣ weiterlesen