DMX-Gateway und EnOcean

Die Firma b.a.b-technologie GmbH hat ihr Duo-DMX-Gateway vorgestellt. Mit diesem Gerät wird eine DMX-Lichtsteuerung über EnOcean realisiert. DMX kommt aus der Showtechnik und ist ein weltweiter Standard. Durch die Verknüpfung mit EnOcean wird die Installation laut Hersteller einfach. Das Gerät ist flexibel einsetzbar (Deckeneinbau oder Hutschienenmontage) und bietet zwei unabhängig voneinander programmierbare DMX-Ausgänge mit jeweils 512 Kanälen. Als Spannungsversorgung dient die 12V-Spannungsversorgung oder Power Over Ethernet (PoE). Die professionelle Konfigurationssoftware (‚DMX Configurator‘), die jedem Gerät beiliegt und auf allen Windows-Betriebssystemen läuft, dient zur Programmierung der DMX-Sequenzen und Verknüpfung mit den EnOcean-Profilen. Die Konfigurationsdaten werden über das Netzwerk oder per SD-Karte an das Gerät übermittelt. Neben der EnOcean-Variante ist das Gerät zudem in zwei KNX-Ausführungen und als eibPort-Erweiterung erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Kommunikationsplattform

Digitale Medien revolutionieren die Kommunikation von Grund auf. Gira reagiert auf diese Herausforderung und hat eine Online-Dialogplattform ins Leben gerufen. ‣ weiterlesen

Kurze Rechenzeiten, einfache Bedienung

Schneller konstruieren und nur das berechnen, was in diesem Moment von Interesse ist – das verspricht die neue Version DIALux evo 7.1. ‣ weiterlesen

Anzeige
3 in 1 beim Überspannungsschutz

Die neuen Kombiableiter von Hager sind dank ihrer kombinierten Schutzwirkung von Blitz-, Überspannungs- und Endgeräteschutz in einem Gehäuse 3-fach sicher. ‣ weiterlesen

Controller für IP-vernetzte Beleuchtungslösungen

Die Euromicron-Tochter Microsens bietet mit Einführung der Generation 2-Controller ein Upgrade der 'intelligenten Vernetzung' ihrer Smart-Lighting-Systeme‣ weiterlesen

In den meisten Lagerhallen gibt es nur wenig oder überhaupt kein Tageslicht. Eine Dauerbeleuchtung muss dennoch nicht sein. ‣ weiterlesen

Symbioz heißt ein außergewöhnliches Konzeptfahrzeug, das der französische Automobilhersteller Renault und Lichtdesigner von Philips Lighting gemeinsam entwickelt haben. Das Projekt wurde im Rahmen der jüngsten Internationalen Automobilausstellung 2017 in Frankfurt am Main vorgestellt. ‣ weiterlesen