Anzeige

Die modulare Türstation Portier

Die Türstation Portier von Ritto ist grundlegend überarbeitet worden. Die Formen orientieren sich an Elementen, die bereits die Türstation Acero prägen. Serienmäßig ist sie in den Farben weiß und silber braun und in Edelstahl-Optik zu haben. Lackierungen in anderen Farben der RAL-Palette sind möglich. Zudem steht für die Türsprechanlage ein Sortiment an Unterputz- und Aufputzrahmen in einheitlichem Design zur Verfügung. Nur 7mm beträgt die Aufbauhöhe. Lichtmodule unterschiedlicher Größe mit LED-Lichttechnik erleichtern bei Dunkelheit die Bedienung und sorgen für einen schönen Empfang. Das Klingeln an der Türstation wird akustisch zurückgemeldet. Für Einfamilienhäuser und größere Wohnanlagen wartet das Programm mit mehr Möglichkeiten auf. Neben Licht- und Displaymodul sorgen ein Bewegungsmeldermodul sowie Infomodule in verschiedenen Größen für gesteigerten Komfort und Sicherheit der Bewohner. Optional ist auch ein Türsprechmodul ohne Lichttaste erhältlich. Mithilfe lichtempfindlicher Color-Kameras in Verbindung mit Beleuchtung über weiße LEDs sieht der Bewohner selbst bei Dunkelheit klar, wer vor seiner Tür steht. Drei Kameramodule mit fester oder verstellbarer Videolinse stehen zur Auswahl. Der Gesamterfassungsbereich erstreckt sich von 80° horizontal und 60° vertikal bei dem Modell mit festem Erfassungsbereich bis hin zu 150° horizontal und 90° vertikal bei der Version mit mechanisch einstellbarem Erfassungsbereich. Da die Grundabmessungen beibehalten worden sind, können die Module in das vorhandene Portier Gehäuse- und Briefkastensystem sowie in die Säulen integriert werden. Die Module sind auch zukünftig von vorn entnehmbar. Unverändert ist auch der Verriegelungs- und Verschlussmechanismus.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue 2-Draht Video-Türsprechanlage VT200 von Indexa wird ab sofort um eine Reihe an neuen Türstationen erweitert. Die Anlage ist als Set für Ein- oder Zweifamilienhäuser sowie als individuell zusammenstellbares System für bis zu vier Wohneinheiten erhältlich. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den APC10-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux neue intelligente Automationslösungen für Dali-2. Sie besitzen eine integrierte Steuereinheit sowie eine eingebaute Busspannungsversorgung und kontrollieren bis zu 16 Lichtgruppen. Ergänzt durch BMS-Präsenzmelder des Herstellers als Eingabegeräte gelingt so eine autarke, dezentrale und raumübergreifende Lichtsteuerung. ‣ weiterlesen

Der neue Neptun-Verbinder ermöglicht eine Erweiterung des Verdrahtungsraumes durch die Kombination mehrerer IP65-Feuchtraumverteiler Neptun des Herstellers F-Tronic. Der Verbindungstunnel bietet Raum für jegliche Art der Durchverdrahtung und ist einfach und werkzeuglos zu montieren. ‣ weiterlesen