Anzeige
Anzeige

Die ImtechArena in Hamburg:

Symbol für
Energieoptimierung

Die Sanierung der ImtechArena, wie die Heimstätte des HSV die nächsten Jahre heißen wird, beschränkte sich nicht nur auf die Optimierung der Rasenheizung. Auch Energieverbraucher wie Kabinen, Logen, Restaurants und Büroflächen bergen ein enormes Effizienzpotenzial und wurden mit dem Funksensor-System EasySens von Thermokon nachgerüstet.
Eine große Herausforderung für das Kompetenzzentrum für Stadion- und Arenatechnik von Imtech war es, den gewünschten hohen Komfort mit einem deutlich geringeren Energieverbrauch zu erreichen. Um die Arena in Hamburg energieeffizienter nutzen zu können, mussten alle eingesetzten Systeme in geeigneter Form ausgelegt und aufeinander abgestimmt werden. Aufgrund des drohenden hohen Aufwands einer nachträglichen Kabelverlegung wurde schon nach kurzer Zeit auf die Verwendung des kabellosen, EnOcean-basierten Funksensor-Systems ‚EasySens‘ von Thermokon gesetzt. Gerade bei Großprojekten wie der ImtechArena ergeben sich dadurch schnell signifikante Kosteneinsparungen. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die hohe Flexibilität bei der Platzierung der Sensoren.

Kabellose Raumfühler steuern Fußbodenheizung

Bei der Nachrüstung der Arena des Hamburger Sportvereins kamen bei der raumtemperaturgeführten Fußbodenheizungsregelung in sämtlichen Büro- und Trainingsbereichen hochwertige Raumfühler zum Einsatz. Das Projektvolumen umfasste 190 EasySens-Funk-Raumfühler SR04 und 50 EasySens-Funk-Raumfühler SR04P, die ihre Werte ohne externe Spannungsversorgung an 37 EasySens-Funk-Empfänger SRC65-Modbus senden. Diese Empfänger sind u.a. mit einer LON-, EIB/KNX-, RS485-, BACnet-, MPBus- oder Micronet-Schnittstelle ausgestattet und werden als Gateway zu verschiedenen übergeordneten Regelsystemen eingesetzt. Somit war die Kopplung mit dem IP-basierten Regelungssystem von Imtech leicht möglich.

35% weniger Energie

Durch optimierte Ressourcennutzung und alternative Energieerzeugung lässt sich der Energieverbrauch der ImtechArena nun um bis zu 35% senken, was einer Reduktion des jährlichen CO2-Ausstoßes um rund 1.200t gleichkommt. Diese Menge an Treibhausgasen produzieren etwa 200 Einfamilienhäuser in einem Jahr. Thermokon bietet verschiedene Produkte für die Überwachung der Temperatur, relativen Feuchte und Helligkeit. Alle EasySens-Geräte sind EnOcean-standardkonform. Die minimale Sendeleistung von 10mW reicht für eine Reichweite von bis zu 30m im Gebäude sowie 300m bei freier Ausbreitung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

eNet Smart Home zur kabellosen Vernetzung und Steuerung der Haustechnik von Gira eignet sich für die Renovierung oder zur Nachrüstung. Steuern lässt sich das System mobil per App, Handsender oder Funk-Wandsender. Letztere hat das Unternehmen mit dem Release 2.3 um eine 1-fach-Wippe erweitert, um für Nutzer eine präzisere Bedienung sicherzustellen. Außerdem ist die Smart-Home-Lösung jetzt auch mit Conrad Connect verknüpft.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit CentronicPlus ergänzt ab sofort eine neue Funkgeneration die beiden Systeme Centronic und B-Tronic. „Bei unserem CentronicPlus-System sind sämtliche eingebundene Geräte untereinander in einer Art Netzwerk verbunden – und dieses erstellen die Geräte vollkommen eigenständig“, erklärt Maik Wiegelmann, Leiter der Becker Academy, das neue System. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mithilfe intelligenter Sensorik wird schlechte Luft und ein ungesundes Raumklima vermieden. Gerade in Räumen, in denen sich viele Menschen aufhalten, wird so die Ansteckungsgefahr durch Grippe- oder Covid19-Viren verringert. Gleichzeitig wird ein Raumklima für besseres und konzentrierteres Arbeiten und Lernen geschaffen. Aerosol-Multisensoren wie die von Steinel sorgen durch eine permanente Analyse für messbar gute Raumluft.‣ weiterlesen

Anzeige

Seit über zwanzig Jahren ist der Gira HomeServer als Bordcomputer für intelligente Gebäude auf Basis einer KNX Installation verfügbar. Nun hat das Unternehmen ein umfangreiches Update veröffentlicht. Mit Release 4.11 werden verschiedene Funktionen verbessert und vereinfacht.‣ weiterlesen

Die Regler und Taster der Serie KNX eTR von Elsner Elektronik können mit oder ohne Schalterdose an der Wand installiert werden. Alle Geräte der Serie werden über die KNX-Busspannung versorgt, damit ist nur die KNX-TP-Leitung zum Anschluss notwendig. ‣ weiterlesen

Das staatliche Museum für Archäologie Chemnitz, kurz smac, erzählt von 300.000 Jahren Menschheitsgeschichte. Zeitgleich sind in dem ehemaligen Kaufhaus Schocken das Archäologische Archiv Sachsen und das Landesamt für Archäologie Sachsen beheimatet. Im Jahr 2008 übernahm der SBC-Partner Matthias Kuhn, Inhaber der MSR Gebäudeautomation, mit seiner Firma im Auftrag der Stadt Chemnitz die Sanierung und Installation der Gebäudeautomation in dem entkernten Haus.‣ weiterlesen