Anzeige
Anzeige

Bodeninstallationssysteme von Hager

Energieversorgung
aus dem ‚Untergrund‘

Bodeninstallationssysteme sind bei Hager seit langem fester Bestandteil des Lösungsangebots im Bereich Leitungsführung und Raumanschlusssysteme. Die Entwicklung flexibler Bodeninstallationssysteme resultiert aus dem Anspruch des Unternehmens, seinen Kunden ein komplettes Lösungsangebot für die Versorgung von Räumen mit anpassungsfähigen elektrotechnischen Infrastrukturen über Wand, Boden und Decke aus einer Hand zur Verfügung zu stellen. Spätestens seit der Integration der electraplan-Systeme in das Hager-Programm hat der Hersteller dieses Ziel erreicht: Heute kann der Elektro-Installateur allein im Bereich der Hager-Bodeninstallationssysteme unter mehr als 1.000 Standardprodukten auswählen. Zudem bietet das Unternehmen individuelle Projektlösungen an.

Große Flexibilität durch dauerhaft abnehmbare Kanaldeckel (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Große Flexibilität durch dauerhaft abnehmbare Kanaldeckel (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)


Von der Grundidee entsprechen sich die Bodeninstallationssysteme electraplan.BK und tehalit.BKB: Beide Systeme werden bündig im Estrich verlegt und stellen Energie-, Daten- und Kommunikationsanschlüsse an jeder Stelle im Raum zur Verfügung. Dabei ist das estrichbündige Kanalsystem electraplan.BK aufgrund seiner geringen Höhe auch für sehr flache Estrichhöhen ab 30mm ohne und ab 45mm mit Trittschalldämmlager geeignet. Das höhenvariable System mit seiner großen Kanalbreite von 600mm bietet hohe Flexibilität, da die Kanaldeckel auch im eingebauten Zustand jederzeit zu öffnen sind und sich Leitungen daher auch nachträglich leicht verlegen lassen. Die Montage kann entweder ‚blank‘ oder mit entsprechend dem Bodenbelag beklebten Kanaldeckeln erfolgen. Insgesamt sind vier Varianten lieferbar: mit Folienschalung oder Bodenwanne für trockengepflegte Böden sowie mit Folienschalung oder Bodenwanne für feuchtgepflegte Böden. Das estrichbündige Kanalsystem tehalit.BKB kann ebenfalls mit allen Arten von Böden belegt werden – mit Teppich, Parkett, Laminat oder Stein. Dabei sorgt die millimetergenaue Höhenanpassung von 0 bis 25mm dank einer verstellbaren Bodenbelags-Anschlagkante für einen ‚glatten‘ Abschluss; und mit dem umfangreichen Formteileprogramm kann der Elektro-Installateur das Kanalsystem exakt den räumlichen Gegebenheiten anpassen. Angeboten wird der tehalit.BKB in der Abmessung (BxH) 250x85mm bei einer Mindesteinbauhöhe von 96mm. Da das Kanaloberteil mit dem Bodenbelag jederzeit abgenommen werden kann, ist bei späteren Nutzungsänderungen im Raum ein einfacher Zugriff auf alle Leitungen und Anschlüsse möglich – die nachträgliche Installation von Energie-, Daten- oder Kommunikationsanschlüssen ist damit an jeder Stelle leicht möglich. Neben den Oberteilvarianten mit Bürste sind zwei weitere Ausführungen lieferbar: Ein Oberteil mit Bürste und Kammer zur Aufnahme einer LED-Kette sowie ein geschlossenes Oberteil z.B. zur Führung des Kanals entlang von Türöffnungen bzw. zur Verlegung ins Rauminnere.
Für die Flexible Erschließung von Räumen über den Boden im Neubau (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Für die Flexible Erschließung von Räumen über den Boden im Neubau (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Belastbar: das estrichüberdeckte Kanalsystem electraplan.UK

Dieses System ist für alle Estricharten geeignet und wird überall dort eingesetzt, wo es besonders auf eine solide Bauweise ankommt – in Büro- und Verwaltungsgebäuden, in Ausstellungsräumen oder im Wohnungsbau. Die Anwendung ist einfach: Die vorgefertigten Unterflurkanäle samt Zubehör ermöglichen nicht nur eine schnelle und einfache Montage, sondern dank der aufgerasteten Deckel können Kabel und Leitungen vor dem Verlegen des Estrichs auch ganz bequem von oben eingelegt werden.

Robuste Versorgungseinheiten aus Aluminium halten auch hohen Belastungen stand. (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Robuste Versorgungseinheiten aus Aluminium halten auch hohen Belastungen stand. (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Nachrüstlösung: das Aufboden-Kanalsystem electraplan.AK

Speziell für die nachträgliche Montage auf fertigen Böden ist das System electraplan.AK ausgelegt. Der Aufbodenkanal besteht aus einem Kanal-Unterteil, das auf dem Fußboden befestigt wird, und abgeschrägten Abdeckungen. Diese sind mit oder ohne Montageöffnungen zur Aufnahme von Einbau- und Versorgungseinheiten oder fußbodenüberragenden Bodenanschlusssäulen erhältlich. Optisch elegant: Die Abdeckungen können mit dem Bodenbelag kaschiert werden. Das robuste System ist mit seinen 3mm starken Abdeckungen stabil und hält auch hohen Belastungen stand.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Reihe von Neuheiten für die Licht- und Gebäudetechnik sowie für die Erleichterung der Arbeit des Handwerks stellte Kaiser vor, darunter verschiedene Hohlwand- und Anschlussdosen, das Betonbauprogramm B1 sowie den Kabelzweigkasten IP68Box für den Einsatz im Erdreich oder unter Wasser. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wärme ist ein Nebenprodukt von elektrischen Schaltkreisen jeder Größe. Probleme in elektrischen Systemen führen fast immer zu einer erhöhten Wärmeproduktion. Zu den Aufgaben eines Elektrikers gehört es, festzustellen, ob ein Stromkreis bei angelegter Last ordnungsgemäß funktioniert oder ob ein Fehler vorliegt. Wenn Letzteres der Fall ist, müssen sie den heißen Bereich finden, in dem das Problem liegt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Feuchtraum-Verteilerserie ist für alle Anwendungsbereiche ausgestattet: Egal ob in Werkstätten, Industriehallen, Stallungen, Garagen oder Carports. Mit der Schutzklasse IP65 schützt der Verteiler seine Einbauten vor schädlichem Eindringen von Wasser und Staub. Dieser Schutz wird durch ein System, welches pro Baugröße ein- bis vierreihig jeweils aus einem durchgehenden Unter- und Oberteil mit einer transparenten Tür aufgebaut ist, gewährleistet. ‣ weiterlesen

Die Lifeline-Serie steht für ein Zusammenspiel von einfach zu installierenden Produktdesigns mit hitze- und feuerbeständigen Werkstoffen und Komponenten für den elektrischen Funktionserhalt. Somit wird gewährleistet, dass im Brandfall alle relevanten Sicherheitssysteme auch unter harten Bedingungen unterbrechungsfrei funktionieren und eine Evakuierung erfolgreich verlaufen kann. ‣ weiterlesen

Flir präsentiert den berührungslosen Spannungsprüfer FLIR VP50-2 mit Arbeitsleuchte und drei Alarmtypen. Mit dem Gerät lassen sich Probleme an elektrischen Anlagen sicher und einfach erkennen und überprüfen. ‣ weiterlesen

Mit einem integrierten 3-Kammer-System zur Trennung von Energie und Datenleitungen ist der Tehalit.BRN65 von Hager vor allem für IT-Anwendungen eine Wahl. Die Systemtrennung der Leitungen entspricht den Vorgaben der DIN VDE0100-520 sowie denen einer strukturierten Datenverkabelung nach DIN EN50174-2. Zudem bietet der Brüstungskanal einige Montagevorteile. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige