Anzeige
Anzeige

ARM based Panel-PC mit Multi-Touch-Funktion

Die Multi-Touch-Funktion des Panel-PCs Modell IOVU-430M ermöglicht es dem Anwender, mit mehr als einem Finger gleichzeitig das System zu bedienen. Durch die Verwendung von Tastenkombinationen werden weniger Tastenfelder benötigt und Flexibilität bei der Interaktion erreicht. Das Modell ist ein kompakter und robuster Panel-PC mit 7W Leistungsbedarf, einem Temperaturbereich von -20 bis 60°C, und es benötigt keinen Lüfter. Der Multi-Touch-Panel-PC basiert auf dem Marvell-XScale-PXA270-416MHz Prozessor und wird mit Windows CE5.0 zusammen mit einem Software Development Kit (SDK) für die Programmierung geliefert. Als Speichermedium dient eine Mini-SD-Karte. Für Multimedia-Anwendungen wird das Format MPEG1 unterstützt. Das 4.3″-WQVGA TFT-LCD-Display besitzt eine Auflösung von 480×272 Punkte, 400cd/m2 Helligkeit, 262k Farben, IP65 frontseitig und Multi-Touchscreen. Die Schnittstellen sind COM, USB, LAN (10/100Mbps), Audio mit zwei eingebauten Lautsprechern und Speicherkarten-Sockel mit 1GByte-Karte. Als Besonderheit verfügt das Modell IOVU-430M über einen CAN-Bus-Anschluss, sechs digitale E/As und zur drahtlosen Kommunikation die WiFi-802.11b/g-Funk­tion. Befestigungsmöglichkeiten mittels VESA am Arm, Fuß, an der Wand oder im Panel bieten Flexibilität. Zur Spannungsversorgung werden 12 36VDC benötigt, ein optionaler Netzadapter für 90 264VAC ist lieferbar. Um gegen etwaigen Spannungsabfall oder -schwankungen gewappnet zu sein, bietet der Hersteller eine USV für Batteriebetrieb von über einer Stunde. Die Abmessungen des robusten ABS-Plastikgehäuses betragen 145x100x34mm. Der Multi-Touch­screen, die digitalen E/As und der weite Temperaturbereich sollen den Betrieb z.B. in der Gebäudeautomation erleichtern. Durch den CAN-Bus ergeben sich zusätzliche Anwendungen im Automobilbereich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue Generation der Kombigeräte der Klasse I+II von Relmatic wurde in einigen Punkten verbessert. Die Gehäuse erhielten ein neues Design und haben einen patentierten Modulverriegelungsmechanismus, wodurch sie schock- und vibrationsresistent sind. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Datenserver SimIP ermöglicht die KNX-Steuerung netzwerkfähiger IP-Geräte. Er ist somit ideal geeignet, nicht-KNX-Produkte nachträglich mit einer KNX-Anbindung zu versehen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der EE072 von E+E Elektronik ist ein hochgenauer Feuchte- und Temperaturfühler für Prozess- und Klimasteuerungsaufgaben. Der Fühler kann z.B. in der Landwirtschaft und Tierhaltung, der Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder in Reinräumen eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Energie aus PV-Anlagen sollte nicht mehr nur als Alternative zur konventionellen Energieerzeugung gesehen werden. Sie ist heute bereits ein vollwertiger Teil der Stromversorgung und wird immer kostengünstiger. Ein wesentlicher Grund ist die Reduzierung der Installations- und Unterhaltungskosten. Mersen erweitert nun sein Portfolio für PV-Anlagen für 800VAC Wechselrichter.‣ weiterlesen

Anzeige

Rauchmelder sind Lebensretter. Doch nicht immer ist der Alarm in jedem Raum gut zu hören. Über Funk vernetzbare Rauchmelder sorgen dafür, dass jeder Bewohner schnellstmöglich gewarnt wird. ‣ weiterlesen

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot-Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige