Anzeige

Siedle wird neues Mitglied

eNet Smart Home Allianz

Im letzten Sommer gestartet, setzt eNet Smart Home auch in diesem Jahr seinen Wachstumskurs fort. Mit Siedle, dem Spezialisten für Türkommunikation, ist nun ein neuer Partner der eNet Smart Home Allianz beigetreten.

Bild: eNet

Siedle verbündet sich mit sieben weiteren starken Marken der Licht- und Gebäudetechnik. Mit eNet Smart Home bieten die Marken ein integriertes, zukunftssicheres System, das intuitiv zu bedienen ist und nachgerüstet werden kann. Siedle geht seit Jahren den Weg der Vernetzung, sowohl technologisch mit dem IP-System Siedle Access als auch in der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie Jung, erläutert Richard Rutschmann, Geschäftsführer Technik bei Siedle. Der Beitritt von Siedle in die eNet Allianz ist eine logische Weiterentwicklung dieser Strategie. Die Plattform mit starken Marken bietet eine Vernetzung, die in diesem Umfang und in dieser Qualität kein anderer leisten kann, meint Rutschmann.

eNet Smart Home Allianz
Bild: eNet Bild: eNet


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Konferenz flankiert die noch stärkere Ausrichtung der Security Essen in Richtung digitale Sicherheit. Erstmals gibt es für diesen Bereich eine eigene Messehalle, prominent platziert direkt am neuen Eingang Ost.‣ weiterlesen

Anzeige

Im Januar 2018 sind die Exporte der deutschen Elektroindustrie um 12,1 Prozent gegenüber Vorjahr auf 17 Milliarden Euro gestiegen.‣ weiterlesen

Auf der Light + Building präsentierten 2.714 Aussteller (2016: 2.626) aus 55 Ländern ihre Neuheiten. Insgesamt besuchten über 220.000 Fachbesucher (2016: 216.610) aus 177 Ländern die Messe und informierten sich über Produktneuheiten, Lösungen und Trends in den Bereichen Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation.‣ weiterlesen

Der TeDo Verlag lädt ein zur weltgrößten Industrieleistungsschau, der Hannover Messe. Die Fachzeitschrift GEBÄUDEDIGITAL finden Sie in Halle 8, Stand C27.‣ weiterlesen

G+H hat einen Elektro-Installationskanal (I-Kanal) entwickelt, der auch als erster I-Kanal europaweit zugelassen wurde. Der richtige Schutz von Kabeln in Flucht- und Rettungswegen ist elementar, damit sich in einem Brandfall das Feuer durch einen Kabelbrand nicht ausbreiten und immense Folgeschäden sowie -kosten verursachen kann. ‣ weiterlesen

Die Anga Com ist Europas Fachmesse für Breitband- und Inhalteanbieter und findet diese Jahr vom 12. bis 14. Juni in den Hallen 7 & 8 der Koelnmesse in Köln statt.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige