Licht und Schatten

Zumtobel Group mit neuem Geschäftsbereich

Die Zumtobel Group, ein internationaler Lichtkonzern, bündelt alle serviceorientierten Dienstleistungen in einem neuen Geschäftsbereich. Damit verfolgt sie das Ziel, sich noch stärker als dienstleistungsorientiertes Serviceunternehmen zu positionieren und das Angebot in dem stark wachsenden Markt der vernetzten Beleuchtung auszubauen.

Optimale Lichtregelung in vernetzten Systemen

Wenn Menschen an Gebäudeautomation denken, dann ist das erste Bild oft eine automatische Lichtregelung. Denn: die künstliche Beleuchtung wird täglich intensiv genutzt und macht einen großen Teil des Energieverbrauches aus. Deshalb gehört zu einer modernen Gebäudeautomation die intelligente und bedarfsgerechte Regelung der Beleuchtung. Möglich machen dies Präsenzmelder, die anwesenheits- und helligkeitsabhängig das künstliche Licht regeln.

Weitere System-55-Zentraleinsätze

Seit dem Start der LCN-GT-Serie setzt Issendorff auf edles Glas für seine Taster und Displays, bleibt dabei aber dezent und dennoch elegant. Dies gilt nun auch für die neuen Glas-Doppelrahmen, die man für Taster und weitere Schalterprogramme von Fremdherstellern einsetzen kann. Die neuen Doppelrahmen LCN-G55-2 (90x160mm) bzw. LCN-GS55-2 (77x148mm) sind ab sofort erhältlich. Mit dem 2-fach-Rahmen LCN-G55-2 (LCN-GS55-2) können Steckdosen passend zur LCN-GT(S)-Serie installiert werden. Der Glasrahmen hat eine Stärke von 4/3mm. Der Rahmen ist geeignet für alle Zentraleinsätze mit dem Maß 55x55mm (System55 / Standard 55). Er eignet sich besonders für designorientierte Anwender mit hohen Ansprüchen an Funktion und Komfort. Das LCN-G55-2 ist für die Montage in trockenen Innenräumen bestimmt.

Osram beleuchtet die neue Siemens-Zentrale

Die neue Siemens-Konzernzentrale in München weist ein zukunftsorientiertes und variables Raum- und Nutzungskonzept auf. Das stellt auch hohe Anforderungen an die Beleuchtung, die nicht nur energieeffizient, sondern auch flexibel sein muss. Osram konnte als Lieferant der Lichtlösungen die Anforderungen des weltweit tätigen Technologiekonzerns erfüllen und zudem zeigen, dass Licht mehr als nur Beleuchtung sein kann. Es unterstützt in diesem Fall die gelungene architektonische Zusammenführung historischer Gebäudeteile mit dem hochmodernen Neubau und das Wohlbefinden der rund 1.200 Mitarbeiter vor Ort. Die Integration verschiedener Beleuchtungsszenarien in ein Lichtmanagementsystem sichert einen bedarfsgerechten und damit energieeffizienten Lichteinsatz.

Um auch Privatanwendern und Unternehmen eine intelligente Beleuchtungssteuerung im Bereich der einstellbaren Farbtemperaturen zu ermöglichen, stellt dresden elektronik ein neues Vorschaltgerät vor. Das Produkt spricht durch eine dynamische Warmweiß- und Kaltweiß-Steuerungsmöglichkeit mit einer gemeinsamen Anode einen noch breiteren Kundenkreis an.

Smarte Beleuchtungssysteme auf Basis von ZigBee Light Link sind derzeit sehr beliebt, besonders in der Nachrüstung. Solche Systeme lassen sich nun mit den Gira Bedienelementen für ZigBee Light Link steuern, sie passen hinsichtlich Funktion und Design nahtlos in die Gira Schalterprogramme.

Kern mit Unternehmenssitz im Rheinland-Pfälzischen Großmaischeid ist ein mittelständisches Familienunternehmen und hat sich durch seine innovativen und leistungsfähigen Weiterentwicklungen einen Platz unter den führenden Unternehmen im Bereich der Verarbeitung von Hochleistungskunststoffen geschaffen. Konzepte und Ideen zur Kostensenkung gehören bei Kern ebenso zum Alltag wie die Herstellung von technischen Halbzeugen, Profilen und Fertigteilen durch Spritzguss, thermoplastischen Schaumguss, Schmelzkerntechnik sowie Extrusion, Polyamidguss und Zerspanung. Diverse Hochleistungskunststoffe werden verarbeitet und finden später ihren Einsatz im Maschinenbau, in der Medizin- und Flugzeugtechnik. Alle Werkzeuge werden im eigenen Formenbau gefertigt; auch eine Fertigung unter Reinraumbedingungen ist möglich.

Effizientes Energiekonzept und Licht fürs Wohlbefinden

Der Neubau des Technologie- und Gründerzentrums Würzburg (TGZ) bietet eine Plattform für außeruniversitäre Einrichtungen und innovative Unternehmen sowie berufsbegleitende akademische Bildungsmaßnahmen. In dem Gebäudekomplex sind Büro- und Schulungsflächen mit technischen Laboren in variablen Größeneinheiten untergebracht. Angegliedert ist eine Werkhalle für den Maschinen- und Experimentierbetrieb. Auf rund 2.200m² vermietbarer Fläche können technologie-orientierte junge Unternehmen neben Räumen auch Service, Beratung und Netzwerke nutzen.

Genau dein Licht

Licht ist so wichtig für die Gesundheit wie ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf. Gutes Licht hilft gesund zu bleiben – doch was ist ‚gutes‘ Licht?

Komfort in Nutzung und Wartung

Intelligente Lichtregelung spart Energie und vereinfacht die Abläufe an vielen verschiedenen Stellen im Betrieb. Dies gilt nicht nur für das Schalten des Lichts, sondern auch für die Wartung und Pflege des Systems. Maßgeblich für eine einfache und nutzerfreundliche Bedienung eines Lichtregelungssystems ist die Auswahl der passenden Technik. Beispielhaft wollen wir den Nutzen eines solchen Systems anhand des Lichtsteuerungssystems Dalisys erklären.

Die Premium-LED-Strahler von Theben verfügen über ein großes Leistungsspektrum: Orientierungslicht, Dämmerungsfunktion, selbstlernende Nachtabschaltung und vieles mehr. Durch die besondere Bauform der LED-Panels wird auch seitlich Licht abgegeben und die nähere Umgebung an der Wand erhellt. Das ergibt einen weitaus freundlicheren Eindruck im Vergleich zu herkömmlichen, gerichteten Strahlern.

Durchblick bei Dali

Zunehmende Ansprüche an die Kosten- und Energieeffizienz, die benutzer- und bedarfsgerechte Steuerung verschiedenster Lichtszenarien, die Integration in Gesamtsysteme der Gebäudeautomation: Die Anforderungen an die Beleuchtung in großen Büro- und Gewerbeobjekten wachsen laufend. Dali-Anlagen, häufig zudem eingebunden in KNX-Systeme, bilden die Basis, um auch komplexe Aufgaben zu meisten. Doch die Anlagen selbst bergen in der Programmierung und Inbetriebnahme so einige Fallstricke. Mit geeigneten Arbeitsmitteln können Gebäudeplaner und Elektroinstallateure schneller und einfacher ans Ziel gelangen.

Seit dem Start der LCN-GT-Serie setzt Issendorff auf edles Glas für seine Taster und Displays, bleibt dabei aber dezent und dennoch elegant. Dies gilt nun auch für die neuen Glas-Doppelrahmen, die man für Taster und weitere Schalterprogramme von Fremdherstellern einsetzen kann.

Zukunftssichere 
Lichtsteuerung

Im Geschäftshaus Täfernhof in schweizerischen Baden-Dättwil verteilen sich modernste Gewerbeflächen über fünf Etagen. Eine KNX-Gebäudeautomation steuert alle wichtigen Gebäudefunktionen. In den öffentlichen Fluren und Gängen des Gebäudes wird das Licht nutzungs- und tageslichtabhängig mit speziellen KNX-Gangsensoren von Steinel Professional geschaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Solarwatt GmbHSolarwatt, deutscher Premiumanbieter von Photovoltaik-Systemen, präsentierte am 21. März in Berlin den ersten vollständig modularen Batteriespeicher der Welt. Das Speichersystem MyReserve Matrix ist in puncto Kapazität und Leistung nahezu unbegrenzt und eignet sich dadurch für eine beliebige Zahl verschiedener Anwendungsfälle: von der Nutzung in einem Einfamilienhaus, über Handwerksbetriebe bis hin zur Industrie. „Während die Politik noch abstrakt über die Umsetzung der Energiewende diskutiert, können Kunden aus dem Privat- oder Gewerbebereich bei uns schon marktreife Lösungen kaufen“, sagt Solarwatt-Geschäftsführer Detlef Neuhaus. „Unsere Speicher der neusten Generation werden den Stromspeichermarkt grundlegend verändern, denn dies ist das erste System, dass sich flexibel den individuellen Kundenwünschen anpasst, nicht umgekehrt.“

GEBÄUDEDIGITAL 2 2017

  • Zukunftssichere Hausausstattung
  • Automatische Lichtregelung
  • Bei der Planung alles unter Kontrolle

Einladung zum dritten Meisterfrühstück des Jahres

Nach den Meisterfrühstücken auf der Eltec in Nürnberg sowie auf der Elektrotechnik in Dortmund führt die Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ das beliebte Konzept des Meisterfrühstücks auch anlässlich der Eltefa in Stuttgart vom 29. bis 31. März fort.

Eltefa 2017

Vom 29. bis 31. März öffnet die Eltefa, Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik, zum 19. Mal ihre Tore. Fachbesucher aus E-Handwerk, Industrie, Kommunen und öffentlichen Einrichtungen sowie Architekten, Ingenieure und Fachplaner können sich an drei Tagen auf dem Stuttgarter Messegelände über die neuesten Trends und Innovationen der Elektrobranche informieren. Die Ausstellung wird ergänzt durch das umfangreiche Rahmenprogramm mit Sonderschauen, Themenparks, Foren und Dialogveranstaltungen.

Homematic hat jetzt über 500 autorisierte Partner im Fachhandwerk

EQ-3 zeichnet die Nürnberger Firma E. Engelhardt als den 500. autorisierten Partner im Fachhandwerk aus. Im Zuge des absolvierten Partnerprogramms erhält die Firma neben einer Urkunde einen Gutschein.

Mit der Entwicklung einer Cloud-basierten Testsuite 2.0 setzt das VDE-Prüf- und Zertifizierungsinstitut neue Maßstäbe als Systemanbieter für komplex vernetzte Produkte im Bereich Smart Living.