Mobiles Leitstellenmanagement

Eine App des Kommunikations- und Sicherheitsspezialisten Schneider Intercom ermöglicht ein mobiles Leitstellenmanagement. Die Anwendung auf Android-Basis lässt sich bequem und zeitgemäß per Touchscreen und Webcam-Unterstützung bedienen.

 (Bild: SCHMIDT//OVERLÄNDER kommunikation GmbH)

(Bild: SCHMIDT//OVERLÄNDER kommunikation GmbH)

Der ‚Mobile Intercom Client‘ lässt sich in zwei Betriebsarten anwenden: im Standard-Modus mit vollem Menü-Zugriff für Techniker sowie im Public-Modus für Endnutzer, in dem nur bestimmte Bedienelemente verwendet werden können. In der Grundlizenz enthalten ist die Bedienoberfläche. Zusätzliche Funktionen, z.B. die Steuerung von Schranken und Gebäudeeinrichtungen, Video-Unterstützung oder Zielwahltasten, sind nach Bedarf erhältlich. Der Mobile Intercom Client läuft auf Andoid-Geräten jeder Größe ab der Android-Version 4.0. Eine Version für iOS folgt.

Mobiles Leitstellenmanagement
Bild: SCHMIDT//OVERLÄNDER kommunikation GmbH Bild: SCHMIDT//OVERLÄNDER kommunikation GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Wenn etwas Trend ist, möchte daran jeder gerne teilhaben. Genau so ist es aktuell beim Thema Smart Home. Viele Unternehmen dringen mit Einzel-Lösungen oder Do-it-yourself-Varianten in den Markt. Aber sind die auch in vielen Jahren noch up-to-date? Lässt sich das System dann noch erweitern und an veränderte Lebensumstände anpassen? Können überhaupt noch Produkte nachgekauft werden? Erfüllt der Qualitätsstandard weiterhin die Anforderungen? Entscheidende Fragen bei der langfristigen Planung einer Haussteuerung.‣ weiterlesen

Anzeige
eConfigure KNX Lite:

Mit der neuen Software eConfigure KNX Lite vereinfacht Schneider Electric die Entwicklung, Inbetriebnahme und Konfiguration der Haus- und Gebäudesteuerung für Wohn- und Zweckbauten kleiner und mittlerer Größe.‣ weiterlesen

eQ-3 erhält das VDE-Zertifikat ‚Smart Home – Informationssicherheit geprüft‘ für ihr Bluetooth-Türschloss. ‣ weiterlesen

Baukosten im Bild 2017 für energieeffizientes Bauen

Beim Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern erschien vor kurzem das neue Fachbuch: Objektdaten Energieeffizientes Bauen – Band E7. ‣ weiterlesen

Digitale Lizenz ersetzt physikalische Schlüssel

Hersteller von Zutrittskontrollsystemen wollen physikalische Schlüssel jeglicher Art ersetzen, um den Komfort zu steigern und Investitionskosten zu senken. ‣ weiterlesen

Schutz für Heim und Sicherheitsbereiche

Der neue Sorex-Flex-Fingerprintzylinder speichert bis zu 999 Fingerabdrücke. Alternativ erkennt er auch bis zu zehn Funkfernbedienungen. ‣ weiterlesen