HKL

Der Einstieg des deutschen Wärmepumpenmarktes erfolgte bereits Ende der 70er Jahre. Auslöser war die damalige erste weltweite Ölkrise und der daraus resultierenden hohe Preisanstieg für Heizöl und Gas. Die Anzahl der installierten Wärmepumpen nahm am Anfang stark zu, bis Ende der 80er Jahre der Markt fast vollständig zusammenbrach. Im vergangenen Jahr war zum zweiten Mal in Folge ein deutlicher Aufwärtstrend für die umweltfreundliche Heiztechnik zu beobachten.

Bei einer Heizungsmodernisierung in Bestandsgebäuden können Wärmepumpensysteme eine wirtschaftlich interessante Alternative sein – häufig in Kombination mit einem bestehenden konventionellen Wärmeerzeuger. Manchmal ist es aber auch sinnvoll, den bisherigen Wärmeerzeuger komplett durch eine Wärmepumpe zu ersetzen.

Anzeige
Intelligente, funkbasierte Heizungssteuerung

Ein Smart Home-System reduziert den Energieverbrauch und sorgt gleichzeitig für mehr Sicherheit und Komfort in den eigenen vier Wänden. Mithilfe von batterieloser, wartungsfreier Funktechnologie wird dabei die intelligente Heizungssteuerung zum Dreh- und Angelpunkt eines intelligent vernetzten Zuhauses.