Anzeige
Anzeige

Armantis bietet zusammen mit Axxonsoft videobasierte Personenzählung an

Zutritt nach Zahlen

Das Corona-Virus und die damit verbundenen hygienischen sowie organisatorischen Maßnahmen zum Schutz vor einer Infektion bleiben eine Herausforderung. Bei der Bewältigung helfen videobasierte Lösungen zur Personenerfassung.

Bild: Armantis

Besonders für den Einzelhandel, für Discounter, Supermärkte, Apotheken, Arztpraxen oder Krankenhäuser sind Sicherheitskonzepte nötig, um die behördlichen Auflagen einhalten zu können. Armantis bietet zusammen mit seinem Partner Axxonsoft hierfür Videotechnik mit Personenzählung von Smavid als Lösung zur Automatisierung der Zutrittsregelung an. Kosten für Sicherheitsdienste können so reduziert werden. Die direkt über der Eingangstür angebrachte Videokamera zählt mithilfe der Software Axxon Intellect sowohl einzeln als auch nebeneinander eintretende Personen. Ein Monitor vor dem Eingang versorgt neu ankommende Kunden, Patienten oder Besucher mit aktuellen Zutrittsinformationen: Wie viele Personen sind bereits im Geschäft, in der Arztpraxis, im Supermarkt und wie viele können noch eintreten. Bei Erreichen der begrenzten Personenzahl kann optional ein zusätzliches, akustisches Signal darauf aufmerksam machen, dass derzeit kein Zutritt möglich ist. Je nach örtlichen Gegebenheiten kann ebenso die vorübergehende Sperrung einer automatischen Eingangstür bei Erreichen der maximalen Personenanzahl realisiert werden. Getestet und optimiert wurde die Technologie am Armantis-Standort in Dannstadt. Das Plug&Play-System zur videobasierten Personenzählung richtet sich an Fachhändler, die individuelle Lösungen für Handel, Gesundheitswesen oder öffentliche Institutionen realisieren möchten. Vor Ort müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

• Internetanschluss

• Bauseitiges Netzwerkkabel am Standort der Kamera an der Decke

• Netzwerkkabel oder WLAN für den PC.

Auf Youtube gibt es ein Demo-Video der videobasierten Personenzählung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Traditionelle Rauchmelder arbeiten zwar effizient, haben aber auch einige Nachteile. Sie setzen z.B. einen Alarm teilweise erst spät ab, außerdem können Fehlalarme entstehen. Deshalb suchte Araani eine andere Brandschutzlösung und setzt eine intelligente Videoanalyse zur Erkennung von Rauch und Flammen ein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das ‚Instytut Pomnik – Centrum Zdrowia Dziecka‘ oder Children’s Memorial Health Institute (CMHI) in Warschau ist eines der medizinisch führenden Kinderkrankenhäuser in Polen. Durch umfangreiche Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen ist es aktuell das größte Kinderklinikum in Polen. Die eingesetzte Technik muss hohen Hygieneansprüchen entsprechen und damit den Heilungsprozess der Patienten unterstützen. Mit Geze setzen die Verantwortlichen auf einen erfahrenen Partner für Tür- und Sicherheitslösungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die DIN VDE V0826-2 regelt detailliert alle Anforderungen für den konzeptionellen Aufbau, die Dimensionierung, Installation, Inbetriebnahme und den Betrieb von Brandwarnanlagen in Sonderbauten wie Kindergärten oder Kindertagesstätten. Um die normgerechte Planung solcher Anlagen zu erleichtern, hat Telenot ein Muster-Sicherheitshandbuch vorgestellt. ‣ weiterlesen

Bei gewerblichen Immobilien oder öffentlichen Gebäuden gehört ein differenziertes Zutrittsmanagement mittlerweile zum Standard der meisten Ausschreibungen. Für Betriebe aus dem Elektrohandwerk lohnt es, sich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen. Denn gerade bei kleineren und mittelgroßen Gebäuden tragen sie bei Auswahl und Installation der Zutrittskontrolllösung oft mehr Verantwortung als das schlichte Verkabeln.‣ weiterlesen

Je umfassender Liegenschaften miteinander vernetzt sind und desto mehr Daten fließen, umso effizienter gestaltet sich deren Betrieb. Neben vielfältigen Chancen birgt eine solch umfangreiche Digitalisierung ebenfalls Risiken - z.B. die Gefahr von Cyber-Attacken auch auf Nicht-Automatisierungsgeräte. Wie können Gebäudebetreiber dem entgehen?‣ weiterlesen

Das steigende Sicherheitsbedürfnis in der Bevölkerung fordert Lösungen für die Außenhautsicherung von Gebäuden. Deswegen bietet Winkhaus durchdachte Technologien für die zuverlässige Fensterüberwachung. Diese können zugleich wichtige Aufgaben im Smart-Home-System des Hauses übernehmen und sind daher ein cleverer Baustein für die intelligente Gebäudesteuerung.‣ weiterlesen