Anzeige

Strom und Daten dezent integriert

Elektrifizierungslösung Evoline One

Ein gut eingerichtetes und optimal funktionierendes Büro berücksichtigt die aktuellen flexiblen Arbeitsweisen wie auch die Bedürfnisse nach Kommunikation, Ambiente und sich anpassenden technischen Lösungen. Die neue Einbaulösung Evoline One überzeugt durch ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dank eines flexiblen Montagesystems kann die runde Einzelsteckdose nicht nur in Tischplatten, sondern auch in Polstermöbel eingebaut werden.

 (Bild: Schulte Elektrotechnik GmbH & Co. KG)

(Bild: Schulte Elektrotechnik GmbH & Co. KG)

Das neue Elektrifizierungssystem One von Evoline ist ein kompakter Strom- oder Datenzugang, der sich in jedes Gestaltungskonzept problemlos integriert. Ob am Arbeitsplatz, im Konferenzraum, im Loungebereich oder in der Teeküche, der Evoline One sorgt für einen schnellen und sicheren Zugang zu Strom oder Daten – und das auf eine platzsparende und dezente Weise. Die runde Einzelsteckdose kann sowohl horizontal als auch vertikal eingebaut werden und lässt sich dank der breiten Palette an Moduleinsätzen den jeweiligen Anforderungen anpassen. Neben den variablen Einsätzen bietet Evoline auch den individuell wählbaren Drehdeckel an.

Einfache und sichere Montage

Das runde Design ermöglicht eine schnelle Montage und kann in alle Plattenmaterialien und in mit Polstern bekleidete Möbel einfach und schnell integriert werden. Für die Installation wird lediglich ein Lochausschnitt von 54mm Durchmesser benötigt. Die zum Patent angemeldeten Klemmstücke sorgen für sicheren Halt ab einer Plattenstärke von 9mm. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Einzelsteckdose horizontal oder vertikal montiert wird.

Platzsparend und dezent

Die Einzelsteckdose ist individuell konfigurierbar und lässt sich an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen: Evoline bietet hier eine breite Auswahl an internationalen Steckdosen und Daten- und Multimediamodulen, die der spezifischen Nutzung entsprechend ausgewählt werden können. Neben dem ringförmigen Aufsatz kann die Einzelsteckdose auch mit einem Deckel bestückt werden, der sich leicht zu beiden Seiten drehen lässt. Beide Elemente werden in unterschiedlichen Farben und Materialien angeboten. Durch den fast flächenbündigen Einbau integriert sich das Elektrifizierungssystem dezent und zugleich platzsparend in jede Situation.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat mit der DIN SPEC27072 eine Spezifikation zur Informationssicherheit von IoT-fähigen Geräten veröffentlicht. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) begrüßt die Veröffentlichung als wichtigen Meilenstein zur Einführung von Mindestsicherheitsstandards für Smart-Home-Geräte.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem neuen BACnet/IP-Controller erweitert WAGO seine PFC200-Familie. Das Gerät vereint die Vorteile des offenen Linux®-Betriebssystems, der komfortablen Engineering-Software e!COCKPIT und einer standardisierten MQTT-Schnittstelle. Dadurch ist er speziell für Anforderungen in Smart-Building-Projekten geeignet und beherrscht die modernen Anforderungen an die Gebäudeautomation.‣ weiterlesen

Das neue Elektrifizierungssystem Evoline Circle80 vereint drei Funktionen in einem: Steckdose, Doppel-USB-Charger und Kabeldurchlass. Eine Kombination, die neben einer sicheren Stromversorgung dank einer zusätzlichen Kabeldurchlassöffnung eine flexible Option für Datenkabel bereitstellt.‣ weiterlesen

Der Kombiableiter MCF-NAR vom Typ 1+2 ist das neuste Mitglied im Team gegen Überspannungen von OBO Bettermann. Der Namenszusatz NAR steht hierbei für netzseitiger Anschlussraum, denn die verbaute Funkenstrecken-Technologie qualifiziert das Überspannungsschutzgerät (SPD = Surge Protective Device) zum Einsatz im Vorzählerbereich gemäß VDN-Richtlinie.‣ weiterlesen

Mittels moderner optischer Sensorik erkennt der Personensensor HPD2 von Steinel Professional nicht nur anwesende Personen in einem Raum, sondern zählt diese auch. Damit ist eine Analyse von Raumbereichen und die Organisation und Optimierung verschiedener betrieblicher Prozesse möglich.‣ weiterlesen

Der Markt für LED-Beleuchtung ist in den letzten Jahren extrem gewachsen - entsprechend groß ist das Angebot an Komponenten. Hauptvorteile der LED-Technik sind Energieeffizienz und Langlebigkeit. Als Nachteil schlägt zu Buche, dass die verbauten Elektronikkomponenten sensibler auf Überspannungen reagieren. Ein wirksames Schutzkonzept hilft, die Verfügbarkeit der Beleuchtung zu erhöhen und frühzeitige Ausfälle zu vermeiden. Eine kompakte und zeitsparende Anschlusstechnik sorgt zudem für eine kostengünstigere Installation.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige