Anzeige
Anzeige

Shop-Beleuchtung für BayWa-Bauzentrum

Intelligentes Konzept mit Lichtakzenten

Kundenorientiert und unaufdringlich setzt ein intelligentes Beleuchtungskonzept das umfangreiche Sortiment für Kunden im neuen BayWa-Bauzentrum in Großwallstadt in Szene. Das Schnellmontagesystem von Regiolux, zu Quadraten angeordnet, bildet die Grundbeleuchtung. Gezieltes Akzentlicht leitet durch den Markt. Lichtbänder und eine Großflächenleuchte von Lichtwerk ergänzen das Gesamtkonzept und setzen Akzente.

Bild: Frank Freihofer für Regiolux

Bild: Frank Freihofer für Regiolux

Rund 6,5Mio.€ hat BayWa in das neue Bauzentrum mit insgesamt 15.000m² Fläche investiert. Dazu gehören zwei große Lagerhallen, die verbunden sind mit einer Ladefläche, ein großes Freilager sowie eine Ausstellung für Baustoffe. Im freistehenden Hauptgebäude befinden sich u.a. die Verkaufsräume, ein Profimarkt und eine Bauelemente-Ausstellung. Für eine gleichmäßig flächige Grundbeleuchtung sorgen Licht-Quadrate aus dem Schnellmontagesystem von Regiolux. Der Geräteträger mit geeistem Diffusor (SDGLK) erzielt höchste Effizienz bei optimierter Entblendung. Kombiniert wird diese mit Akzentbeleuchtung durch Rotara-Strahler an 3-Phasen-Stromschienen. Die Strahler setzen gezielte Lichtakzente und lenken dank visueller Kontraste die Blicke auf definierte Verkaufsbereiche. Der Kassenbereich ist umrahmt und hervorgehoben von schmalen Lichtbändern aus den Programmen Hokal und Epic von Lichtwerk. Die Designleuchte Micado inszeniert den Verkaufsbereich. Scheinbar wahllos im Reckteck-Rahmen angeordnete LED-Lichtlinien bringen Dynamik und Atmosphäre in den Raum. Dank offener Bauweise vermittelt die großzügig dimensionierte Leuchte (1,2m x 1,2m) eine Leichtigkeit, die sich von anderen Großflächenleuchten abhebt. Für alle im Baustoffmarkt installierten Leuchten wurde die Lichtfarbe Neutralweiß (840) gewählt. Mit ihrem Indirekt-Anteil bewirken sie eine leichte Deckenaufhellung, die die Räume größer erscheinen lässt. Effektive Lichttechniken erzielen hohe Beleuchtungsstärken in den weitläufigen Räumen und sorgen für normgerechtes, blendfreies Licht. Ausgestattet mit LEDs garantieren die Leuchten Langlebigkeit, geringen Wartungsaufwand und niedrige Betriebskosten. Schon ohne den Einsatz von Sensorik liegt die Energieeinsparung gegenüber einer konventionellen Beleuchtung bei ca. 50 Prozent, die sich mit Lichtsteuerung im Lagerbereich auf ca. 70-80 Prozent steigern lässt.

Leuchtender Rahmen für den Kassenbereich: schmale Lichtbänder mit den Leuchten Hokal und Epic von Lichtwerk unterstützen die Wahrnehmung. (Bild Frank Freihofer für Regiolux)

Leuchtender Rahmen für den Kassenbereich: schmale Lichtbänder mit den Leuchten Hokal und Epic von Lichtwerk unterstützen die Wahrnehmung. (Bild Frank Freihofer für Regiolux)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue Flughafen Beijing Daxing International Airport, rund 50km südlich der chinesischen Hauptstadt, wird nicht umsonst schon jetzt als Mega-Flughafen bezeichnet: Enorme Kapazitäten, einzigartige Architektur, eine schnelle Bauzeit und eine besondere, individuell anpassbare Beleuchtung zeichnen das Gebäude aus. Für das optimale Licht sorgt unter anderem Tridonic. Das Technologieunternehmen ist mit Treibern, einer intelligenten Lichtsteuerung und Light on Demand mit tageslichtabhängiger Steuerung an dem Megaprojekt beteiligt.‣ weiterlesen

Auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung und Industrie 4.0 hängen gute Produktionsergebnisse in Industrie- und Fertigungsbetrieben von der Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter ab. Gutes Licht spielt hier seine Stärken aus: Es unterstützt den Sehvorgang, schützt die Beschäftigten vor Unfällen und Gesundheitsgefahren. Die Beleuchtung beeinflusst physiologische Prozesse und somit auch die psychische Verfassung. Human Centric Lighting (HCL) bringt eine tageslichtähnliche Beleuchtung in Innenräume. Kurzfristige und langfristige Effekte fördern Konzentration, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.‣ weiterlesen

Anzeige

Latécoère, ein Zulieferer für internationale Flugzeugbauer, hat die industrielle Umsetzung seiner LiFi-Technologie bekannt gegeben. Grundlage ist eine Absichtserklärung, die mit Signify über die Trulifi-Technologie unterzeichnet wurde, sowie eine weitere Absichtserklärung über Datenkommunikationselektronik und -software mit Huneed Technologies. ‣ weiterlesen

Mit einer modernen sensorgesteuerten Beleuchtung können sporadisch genutzte Raumbereiche in Industrie und Gewerbe effizient und bedarfsabhängig beleuchtet werden. So lassen sich bis zu 90 Prozent Energie einsparen und gleichzeitig Komfort und Sicherheit für die Nutzer verbessern.‣ weiterlesen

Beleuchtungslösungen für die Industrie müssen primär extrem leistungsfähig, robust und sparsam sein. Durch neue Technologien und die fortschreitende Digitalisierung stellen immer mehr Unternehmen zusätzlich die Frage nach der Zukunftsfähigkeit eines Beleuchtungssystems: Stichwort Vernetzung, Lichtmanagement und IoT. Trilux erklärt, welchen Anforderungen Lichtlösungen in der Industrie genügen müssen - und wie sie sich erfüllen lassen.‣ weiterlesen

Wer Beleuchtungsszenarien entwirft, weiß, dass eine maßgeschneiderte Planung die halbe Miete ist. Um Fachkräfte aus den Elektrohandwerken bei der Beratung zu unterstützen, hat die Initiative Licht.de in Zusammenarbeit mit dem ZVEH zwei Online-Checklisten für Lichtplaner aufgelegt, die als Leitlinie für Kundengespräche dienen und bei der Bestandsaufnahme unterstützen sollen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige