Anzeige
Anzeige
Anzeige

Licht für den Mensch und seine persönlichen Bedürfnisse

In der Lichtindustrie hat sich mit der Einführung der LED-Beleuchtung ein bedeutender Technologiewandel vollzogen, mit völlig neuen Möglichkeiten der Lichtgestaltung. Vernetzte Lichtlösungen lassen sich nun exakt auf die Verhältnisse vor Ort bzw. den Nutzer abstimmen – der Mensch steht im Mittelpunkt (Human Centric Lighting, kurz: HCL). In einem bestimmten Umfeld – ob Büro, Schule und Bildung, Industrie, Shop und Retail, Krankenhaus und Pflege oder Zuhause – werden die individuellen Bedürfnisse des Menschen berücksichtigt.

 (Bild: Ledvance GmbH)

(Bild: Ledvance GmbH)

Licht schenkt uns Sicherheit und Komfort. Es hat die Aufgabe, für gute Sicht zu sorgen, Orientierung zu geben, eine stimmungsvolle Atmosphäre zu erzeugen oder Akzente zu setzen. Ist von HCL-Lichtkonzepten die Rede, kommt seit einiger Zeit noch ein weiterer Aspekt hinzu:

 

Die biologische Wirkung von Licht

Eine biologische Lichtwirkung beschreibt jedoch auch die Sehvorgänge und ist insofern unspezifisch. Präziser ist der Begriff melanopische Lichtwirkung: Er bezieht sich darauf, dass die nicht-visuellen Wirkungen von Licht über spezielle Fotorezeptoren vermittelt werden, die das lichtempfindliche Molekül Melanopsin tragen. Des Weiteren wird oftmals auch von einer circadianen Beleuchtung gesprochen. Dieser Begriff ist korrekt, wenn die Lichtlösung dazu dient, den Tag-Nacht-Rhythmus des Menschen zu stabilisieren. Licht hat direkten Einfluss auf unseren Körper – genauer gesagt – auf unsere Hormone. 2002 wurden auf der Netzhaut sogenannte Ganglienzellen entdeckt, die nicht dem Sehen dienen. Sie registrieren ausschließlich die Helligkeit in der Umgebung. Bei Lichteinfall regulieren sie biologische Prozesse im Körper, wie die innere Uhr. Sie steuert Schlaf- und Wachphasen, aber auch Herzfrequenz, Blutdruck und Stimmung. Diese Prozesse können durch Leuchten mit großflächigem indirektem Licht beeinflusst werden. Das Wohlbefinden und die Gesundheit der Menschen werden dadurch nachhaltig gestärkt. Studien haben ergeben, dass z.B. an Industriearbeitsplätzen mit Human Centric Lighting die Anzahl folgenschwerer Unfälle reduziert werden kann. Dieses Beispiel zeigt, dass sich die Investition lohnt, auch wenn der Energieverbrauch eines biologisch wirksamen Lichtkonzepts gegenüber einer Standardlösung etwas höher ist. HCL legt den Fokus auf die visuelle, als auch auf die nicht-visuelle Wahrnehmung der Beleuchtung.

 

Durchbruch durch LED

Die Wirkung von Licht auf den Mensch wird seit Jahrzehnten erforscht, aber erst durch die LED-Technologie sind HCL-Lösungen einfacher und besser umsetzbar. Mit einem LED-Chip können unterschiedliche Lichtstärken, Farbtemperaturen und Lichtfarben erzeugt werden und es ist eine dynamische Ansteuerung mit variabler Helligkeit möglich. Bei einer biologisch wirksamen Lichtlösung passen sich Lichtfarbe und Beleuchtungsstärke über den Tag an den circadianen Rhythmus des Menschen an. Vormittags unterstützt Licht mit hoher Intensität und vermehrtem Blauanteil die Leistungsfähigkeit und Wachheit. Die Produktion des Hormons Cortisol wird angestoßen. Auch am Mittag kann so die Konzentrationsfähigkeit bewahrt werden. Zum Abend hin sollte die Beleuchtungsstärke abnehmen und die Rotanteile zunehmen. Warme Lichtfarben mit niedriger Farbtemperatur bereiten den Mensch auf die Schlafphase vor. Die Produktion des Schlafhormons Melatonin wird langsam in Gang gesetzt und entschleunigt die Körperfunktionen. Auch die Lichtrichtung spielt eine Rolle: Für eine aktivierende Wirkung empfiehlt sich eine flächige Beleuchtung von oben. Einzelne Spots mit wärmerer Lichtfarbe sind wiederum gegen Abend erstrebenswert.

Licht für den Mensch und seine persönlichen Bedürfnisse
Bild: Ledvance GmbH Bild: Ledvance GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das marinaforum Regensburg präsentiert sich als topmodernes Tagungs- und Kongresszentrum auf dem neuesten Stand der Veranstaltungs- und Gebäudetechnik und ist darüber hinaus ein Musterbeispiel für die zeitgemäße Nutzung historischer Bausubstanz. Sowohl die vorbildliche Klimatechnik als auch das von Osram Lighting Solutions konzipierte Lichtkonzept leisten einen Beitrag zur Nachhaltigkeit des Gebäudes. Die LED-Beleuchtungslösungen zeichnen sich durch höchste Lichtqualität, Effizienz und Langlebigkeit aus und bringen darüber hinaus die historische Architektur in besonderer Weise zum Tragen.‣ weiterlesen

Anzeige

Leuchten individuell schalten und dimmen, Lichtszenen einrichten, Sensoren einbinden: Das ermöglicht die drahtlose Steuerungsart, die Erco jetzt in Form von Bluetooth-fähigen Leuchten anbietet. Zur Einrichtung und Bedienung wird lediglich ein Smartphone oder Tablet mit der Casambi-App benötigt. Mit geringem Aufwand eröffnen sich dadurch Gestaltungsspielräume und Komfortfunktionen, die in der Vergangenheit komplexe Lichtsteueranlagen erforderten. Leuchten und Mobilgerät bilden ein Funknetzwerk, ganz ohne weitere Hardware oder Installationen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem LCN-SHD für den Local Control Bus (LCN) realisiert das Unternehmen Issendorf eine komplette Raum- und Lichtsteuerung mit Dali-Leuchten über nur ein Busmodul. Das LCN-SHD betreibt bis zu 40 Dali-Betriebsgeräte in vier Gruppen mit der gegenüber Dali erweiterten LCN-Funktionalität wie Zeitgebern, Rampen und 100 Lichtszenen pro Ausgang.  ‣ weiterlesen

Das Thema Energieeffizienz hat einen unvermindert hohen Stellenwert im Bereich der Gebäudeautomatisierung. ABB bietet auf der Basis des intelligenten Gebäudeautomationssystems ABB i-bus KNX eine neue, durchgängige Automatisierungslösung für HLK-Anlagen in Zweckgebäuden an. Mit dem ClimaEco-System kann die Energieeffizienz von gewerblichen Gebäuden um bis zu 30 Prozent verbessert werden. Im Folgenden stellen wir das System vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe erweitert ihre Produktionsanlagen für die Herstellung von LED-Industrieprodukten und errichtet im Wirtschaftspark Sandkrug/Niedersachsen einen zusätzlichen Produktionsstandort. Mit einem symbolischen Spatenstich haben Deutsche Lichtmiete Gründer und CEO Alexander Hahn, Prokurist Christian Effenberger, Architekt Martin Schmied, Bauunternehmer Dirk Hillmer und Bürgermeister Dr. Christian Pundt den offiziellen Baubeginn für das Bauprojekt eingeläutet.  ‣ weiterlesen

Die kostenfreie Lichtplanungs-App DiaLux Mobile steht jetzt zum Download im App Store und im Google Play Store bereit. Mit der App können auf einem Smartphone oder Tablet direkt vor Ort mit realen Produkten Licht im Innenraum geplant werden.
‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige