Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intelligente Vernetzung durch Licht

Lichtmanagement per Plug&Play und Advanced Services

Mit der Digitalisierung entsteht eine umfassende Vernetzung von technischen Systemen und Prozessen. Licht übernimmt dabei eine Schlüsselfunktion, denn die LED-Technologie und Lichtmanagementsysteme sorgen für Effizienz und Flexibilität und für intelligente Vernetzung mit anderen Geräten.

Für Standardanwendungen mit zeitgemäßem Lichtmanagement im Büro bieten sich vorkonfigurierte Leuchtensets von Regiolux an, die per Plug-and-play moderne Beleuchtungsanlagen ermöglichen. (Bild: ©alfa27/Fotolia.com)

Bild: ©alfa27/Fotolia.com

Die Anforderungen an Lichtplanungen sind dadurch immer komplexer geworden. Um dem Handwerk den Einstieg in die Digitalisierung zu erleichtern, gibt es jetzt maßgeschneiderte Komplettlösungen mit integriertem Lichtmanagement. Mit ihnen sind keine umständlichen und zeitraubenden Programmierungen notwendig, sie können einfach per Plug&Play angeschlossen werden. Diese vorgefertigten Beleuchtungskonzepte mit Lichtmanagement sind für Standardanwendungen im Büro eine ideale, weil einfache Lösung. Regiolux hat für unterschiedlichste Anforderungen vorkonfektionierte Leuchtensets entwickelt. Es handelt sich um anschlussfertige Beleuchtungen, die Tageslichtregelung, Tunable-White-Technik bis hin zu Human Centric Lighting (HCL) bieten. Die einzelnen Komponenten sind aufeinander abgestimmt und stehen als Komplettlösung steckerfertig bereit. Auf diese Weise sind Standardanwendungen und Sanierungen in Büros einfach und fehlerfrei umzusetzen. Ein Set ist mit vier Leuchten auf die lichttechnischen Anforderungen eines Doppelarbeitsplatzes ausgerichtet. Es eignet sich für alle Büros mit sichtbarem T-Schienen-System bei einem mittlerem Beleuchtungsniveau und Standardreflexionsgraden.

Ein Set ist mit vier Leuchten auf die lichttechnischen Anforderungen eines Doppelarbeitsplatzes ausgerichtet. Die anschlussfertigen Beleuchtungen bieten Tageslichtregelung, Tunable-White-Technik bis hin zu Human Centric Lighting (HCL). (Bild: Regiolux GmbH)

Ein Set ist mit vier Leuchten auf die lichttechnischen Anforderungen eines Doppelarbeitsplatzes ausgerichtet. Die anschlussfertigen Beleuchtungen bieten Tageslichtregelung, Tunable-White-Technik bis hin zu Human Centric Lighting (HCL). (Bild: Regiolux GmbH)

Einbauleuchten-Sets für Tageslichtregelung und Präsenzerkennung

Standardisiert und fertig konfiguriert gibt es bereits preisgünstige Einbauleuchten-Sets als Einstiegsmodell für die Tageslichtregelung und Präsenzerkennung. Als vorkonfektionierte Ausführung sind alle Leuchten mit steckerfertigen Verbindungsleitungen ausgestattet. Die Einspeisung erfolgt über die Schuko-Anschlussleitung. Der gesamte elektrische Anschluss kann werkzeuglos erfolgen. Zu diesem Set gehört auch ein separater Präsenz-/Bewegungssensor mit Tageslichtregelung. Eine weitere Einbauleuchten-Variante für Tageslichtregelung und Präsenzsteuerung per Plug&Play gibt es ebenfalls als Set mit gehobener Ausstattung. Über einen in der Masterleuchte integrierten Sensor und Controller ist eine Präsenzsteuerung mit und ohne Tageslichtregelung möglich. Per kostenloser App lassen sich die Grundfunktionen wie Sollwert, Nachlaufzeit, und erweiterte Funktionen komfortabel einstellen. Beide Set-Varianten werden stufenlos über den Dali-Ausgang angesteuert. Eine Grundfunktion ist nach Anschluss sofort betriebsbereit.

Tunable White per Plug&Play

Wer nicht nur die Beleuchtungsstärke, sondern auch die Lichtfarbe für den gesamten Raum definieren möchte, für den bietet sich ein Leuchtenset mit integrierter Tunable-White-Technik an. Die Einspeisung erfolgt über eine vorkonfektionierte Schuko-Anschlussleitung an der Controllerbox – ebenfalls unkompliziert per Plug&Play. Über einen EnOcean-Controller lassen sich die Leuchten stufenlos über den Dali-Ausgang komfortabel ansteuern. Ein leitungs- und batterieloser EnOcean-Wandtaster wird zum manuellen Dimmen und zum Verändern der Farbtemperatur innerhalb des Tunable White genutzt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Berliner Startup Senic hat auf der ISE sein neues Produkt Nuimo Click vorgestellt. Dank der batterielosen Funktechnologie von EnOcean ermöglicht das System eine kabel- und batterielose Steuerung von Sonos-Lautsprechern und anderen Smart-Home-Geräten. ‣ weiterlesen

Anzeige

In der Produktionshalle der Firma Junker-Filter wurde das Licht bislang ganz traditionell über einen Schalter an- und ausgeschaltet. Dabei waren die Lichtverhältnisse an einigen Arbeitsplätzen gut und an anderen nicht ausreichend. Um die Beleuchtung bedarfsgerecht und kostenreduziert zu realisieren, wurde das Unternehmen Eiko-Europe ins Boot geholt. Dieser erstellte ein durchdachtes Steuerungssystem auf der Basis batterieloser Funkmodule und konnte so den individuellen Beleuchtungsbedarf energieeffizient nachkommen.‣ weiterlesen

Smappee hat ein neues System für das Energie-Management auf der E-World in Essen vorgestellt. Smappee Infinity richtet sich an Energiedienstleistungsunternehmen sowie OEM-Kunden, die an der Einbindung von smarten Energietechnologien interessiert sind. Die Lösung bietet detaillierte Echtzeiteinblicke in Energiedaten als relevante Entscheidungsgrundlage für die bewusste Nutzung von Energie.‣ weiterlesen

Anzeige

Die elektronische Schließanlage trägt dazu bei, die Schule zu einem Ort des Vertrauens und des Wohlfühlens zu machen. Zeitgleich bringen Schulen besondere und spezifische Anforderungen an solch ein Zutrittskontroll- und Schließsystem. Die Gemeinde Nümbrecht entschied sich bei der Zusammenlegung des schulischen Campus für die Schließanlage CES Omega Flex mit Amokprophylaxe und Antipanikfunktion.‣ weiterlesen

In seiner aktuellen Domovea Generation integriert Hager jetzt auch die Funktionen der Lösungen KNX Easy und des IoT Controllers zur Integration des Internets der Dinge in KNX-Anlagen. Damit bietet das Unternehmen eine Gesamtlösung, die all diese Systeme bei intuitiver Bedienbarkeit vereint und damit die Möglichkeiten von KNX Easy deutlich erweitert.‣ weiterlesen

Die neue 3D LiveView App von Busch-Jaeger macht Produkte erlebbar, bevor diese überhaupt installiert sind. Mit der neuen Augmented Reality App können Elektroinstallateure und Endnutzer Schalterprogramme und Produkte aus dem Sortiment von Busch-free@home, KNX und Busch-Welcome realitätsnah an die entsprechenden Stellen in Haus und Wohnung projizieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige