Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Human Centric Lighting in Büro und Industrie

Der Mensch im Mittelpunkt

Licht hat eine große Wirkung auf uns Menschen. Deshalb sind die Eigenschaften des künstlichen Lichts von großer Bedeutung, wenn Menschen sich lange in Räumen aufhalten. Biologisch wirksames Licht, Human Centric Lighting (HCL), fördert die Konzentration, verhindert Schlafstörungen und steigert das Wohlbefinden.

 (Bild: Glamox GmbH)

(Bild: Glamox GmbH)

Weil unsere physiologische Reaktion auf Licht von seinen Eigenschaften wie Farbspektrum, Intensität und Zeitpunkt abhängt, sind die Eigenschaften des künstlichen Lichts in unserer Umgebung von großer Bedeutung. Vor allem dann, wenn wir uns längere Zeit in Räumen aufhalten. Lösungen mit HCL können den zirkadianen Rhythmus (Schlaf-Wach-Rhythmus) fördern, die Konzentrationsfähigkeit verbessern, Schlafstörungen verhindern und das allgemeine Wohlbefinden steigern. Diese neue Verwendung von Licht wird durch Erkenntnisse über die biologischen Auswirkungen von Licht und durch Innovationen in der Beleuchtungstechnik ermöglicht. Mit der Einführung der LEDs kann auf energieeffiziente Weise ‚Tuneable White‘ einfach umgesetzt werden. Neue intelligente Beleuchtungssysteme von Glamox schaffen dazu unbegrenzte Möglichkeiten mit einer besseren Steuerung für Anwender und Gebäude-Manager. Das Unternehmen bietet seine Lösungen für Büros, Bildungseinrichtungen, Industriegebäude sowie für Gesundheitseinrichtungen an.

Beispiel HCL im Büro

Beispiel eines Großraumbüros mit Stehleuchten (Bild: Glamox GmbH)

Beispiel eines Großraumbüros mit Stehleuchten (Bild: Glamox GmbH)

Menschen verbringen die meiste Zeit im Gebäudeinneren. Aus diesem Grund sind Büros ausgezeichnete Orte für die Installation einer HCL-Lösung. So kann kaltweißes Licht mit einer hohen Beleuchtungsstärke zu Beginn des Arbeitstages die Schlafphase verschieben und die biologische Uhr nach vorne verschieben. In Ländern mit wenig Tageslicht in den Wintermonaten kann Tuneable White zudem das Auftreten von jahreszeitlich bedingten Beschwerden mindern. Die gleiche Beleuchtungseinstellung kann auch kurzzeitig die Konzentration steigern. Die Beleuchtung am Arbeitsplatz liefert nicht nur ausreichendes Licht zur Ausführung der Arbeitsaufgaben, sondern beeinflusst zusätzlich Aufmerksamkeit, Stimmung, Wahrnehmung, Schlaf-Wach-Muster und Gesundheit. Zeitpunkt, Dauer und spektrale Zusammensetzung der Lichteinwirkung spielen dabei eine wichtige Rolle. In einem Großraumbüro können z.B. Stehleuchten als Arbeitslicht und eine allgemeine Beleuchtung für die Laufzonen eingesetzt werden. Die Leuchten in einem HCL-Konzept verfügen über abstimmbare, weiße LED-Module. Ein kaltweißes Licht wird zu Beginn des Arbeitstages als Aktivator verwendet. Diese Beleuchtungseinstellung wird auch nach dem Mittagessen eingeschaltet, wenn die Leistungsfähigkeit ein natürliches Tief erreicht. Am übrigen Tag sollte ein normales Niveau bei der Farbtemperatur und Beleuchtungsstärke herrschen, doch die Mitarbeiter können die Einstellungen bei Bedarf auch beeinflussen. Steuerung des HCL-Konzepts: Die Stehleuchten sind geschlossene Systeme, die autark arbeiten. Die Leuchten in der Laufzone haben integrierte PIR-Sensoren. Sie werden über einen zirkadianen Rhythmus, der im Dali-Gateway hinterlegt ist, gesteuert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Produktionshalle der Firma Junker-Filter wurde das Licht bislang ganz traditionell über einen Schalter an- und ausgeschaltet. Dabei waren die Lichtverhältnisse an einigen Arbeitsplätzen gut und an anderen nicht ausreichend. Um die Beleuchtung bedarfsgerecht und kostenreduziert zu realisieren, wurde das Unternehmen Eiko-Europe ins Boot geholt. Dieser erstellte ein durchdachtes Steuerungssystem auf der Basis batterieloser Funkmodule und konnte so den individuellen Beleuchtungsbedarf energieeffizient nachkommen.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Mesh-Vernetzung über Bluetooth ist der erste Kommunikationsstandard im Niedrigenergiebereich, der ein zuverlässiges, schnelles und skalierbares drahtloses Lichtsteuerungssystem ermöglicht. Das Technologieunternehmen Silvair hat die neue Technologie im Hauptsitz in Krakau erfolgreich getestet und bei einem Kunden in Dallas implementiert. In der Unternehmenszentrale von Silvair wurde dazu das konventionelle Beleuchtungssystem büroweit zu einem drahtlosen Netzwerk für die Lichtsteuerung umgerüstet.‣ weiterlesen

Die Neuheiten von B.E.G. bieten nicht nur eine effiziente Lichtregelung, sondern auch eine erlebbare Lichtqualität. Dies können die Messebesucher in der HCL-Lounge des Messestandes selbst erleben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit ansteuerbaren Lichtdeckenfeldern und individuell einsetzbaren Strahlern lassen sich im Neubau der Kunsthalle Mannheim maßgeschneiderte Lichtsituationen konfigurieren - von der Black Box bis zum White Cube ist jede Präsentationsumgebung realisierbar. Ein wichtiger Schlüssel sind LED Light Engines von Tridonic.‣ weiterlesen

Kundenorientiert und unaufdringlich setzt ein intelligentes Beleuchtungskonzept das umfangreiche Sortiment für Kunden im neuen BayWa-Bauzentrum in Großwallstadt in Szene. Das Schnellmontagesystem von Regiolux, zu Quadraten angeordnet, bildet die Grundbeleuchtung. Gezieltes Akzentlicht leitet durch den Markt. Lichtbänder und eine Großflächenleuchte von Lichtwerk ergänzen das Gesamtkonzept und setzen Akzente.‣ weiterlesen

Licht war und bedeutete immer schon Fortschritt. So hat das elektrische Licht zunächst die Arbeitswelt und dann auch das soziale Leben der Menschen massiv verändert. Wenn man so will, war elektrisches Licht auch von Anfang an digital: An oder aus. Eins oder Null. Mit dem Einzug der Mikroelektronik, in den 1990er-Jahren, wurden Leuchtmittel effizienter und langlebiger und konnten auch immer besser gesteuert werden, was einen wesentlichen Beitrag auch zu Energieeinsparung leistete. Wenn nun künftig das Beleuchtungsnetz genutzt wird, um Gebäude - und vielleicht noch Bereiche darüber hinaus - zu digitalisieren und zuverlässig alles mit Allem zu vernetzen, ist das eine logische Entwicklung, von der Alle profitieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige