Anzeige
Anzeige

Effizientes Licht für schöpferisches Arbeiten

Skulpturale Fassaden, langgezogene Kaimauern und denkmalgeschützte Lagerhallen prägen das Gesicht des Düsseldorfer Medienhafens. In dieser urbanen Umgebung befinden sich die offen gestalteten Büroräume von Ingenhoven Architects. Diese werden mit flexiblen Optec Strahlern für Stromschienen beleuchtet. Sie sind auf die unterschiedlichen Arbeitsbereiche abgestimmt und orientieren sich an den Bedürfnissen der Mitarbeiter des Architekturbüros.

DEU, Deutschland, Duesseldorf, Ingenhoven Architects | DEU, Germany, Dusseldorf, Ingenhoven Architects (Bild: Thomas Mayer/ ERCO GmbH)

 (Bild: Thomas Mayer/ ERCO GmbH)

Ingenhoven Architects sind für ökologisch nachhaltige und technologisch avancierte Architektur bekannt. Hohe Flexibilität und räumliche Effizienz sind dabei ihre Prinzipien, mit denen sie jedes ihrer Projekte angehen. Weltweit haben sie Architekturprojekte jeder Größe und Typologie umgesetzt. Bei einer Vielzahl ihrer Gebäude fanden Erco-Leuchten Anwendung, wie z.B. im Lufthansa Aviation Center oder der Europäische Investitionsbank in Luxemburg. Auch bei der Beleuchtung der eigenen Büroräume greifen sie auf das für sie bewährte Lichtwerkzeuge zurück.

 (Bild: Thomas Mayer / ERCO GmbHERCO GmbH)

(Bild: Thomas Mayer / ERCO GmbH)

Aus Alt mach Neu

Die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Plange Mühle im Düsseldorfer Medienhafen diente einst zur Herstellung von Haushaltsmehl. Nun bildet die sanierte Anlage eine spannende Symbiose aus Alt und Neu, in der kreative Köpfe Ideen schmieden. Besonders eindrucksvoll ist die gelungene Integration der ursprünglichen Bausubstanz, wie etwa der in den modernen Langbau eingebettete historische Uhrenturm. Im fünften Geschoss des Neubaus, befinden sich die großzügig gestalteten Räume des Architekturbüros. Hohe, loftartige Decken, weiße Wände und eine mittige Schreibtischinsel über die gesamte Raumlänge hinweg bilden das offene Arbeitsumfeld für rund 100 Architekten aus aller Welt – einen Ausblick auf den Rhein sowie die Skyline von Düsseldorf inklusive.

DEU, Deutschland, Duesseldorf, Ingenhoven Architects | DEU, Germany, Dusseldorf, Ingenhoven Architects (Bild: Thomas Mayer / ERCO GmbH)

(Bild: Thomas Mayer / ERCO GmbH)

Betontes Licht für visuellen Komfort

Schnelles Skribbeln, spontane Abstimmung oder konzentriertes Arbeiten am Bildschirm – die Arbeitsweisen im Architekturbüro sind genauso individuell wie die entworfenen Projekte. Um den vielfältigen Beleuchtungsaufgaben gerecht zu werden, kommt eine Lichtlösung mit flexiblen Optec Strahlern und Stromschienen zum Einsatz. Lichtverteilungen wie narrow spot, spot, oval flood, wide flood und wallwash sind auf die unterschiedlichen Arbeitsbereiche abgestimmt und stellen die Bedürfnisse der Mitarbeiter in den Vordergrund. Die Montage der Strahler an einer Stromschiene und die Möglichkeit, die Lichtverteilung über Linsen werkzeuglos zu wechseln, gewähren auch für zukünftige Veränderungen hohe Flexibilität.

Qualitative statt konventionelle Lichtplanung

Anstelle einer gleichförmigen Grundbeleuchtung setzen die Planer des Architekturbüros auf eine zonale Beleuchtung mit einer warmweißen Lichtfarbe von 3000K. Die Anschlussleistung der Optec Strahler liegt lediglich bei 8 bzw. 24W. Das sorgt nicht nur für eine hohe wirtschaftliche Effizienz, sondern ebenso für die visuelle Gliederung in Bezug auf die Beleuchtungsstärken an Arbeitsplätzen, in Meetingräumen, Verkehrszonen und dem Eingangsbereich. Nicht zuletzt verleiht das akzentuierte Licht den eindrucksvollen Modellbauten besondere Aufmerksamkeit und setzt spannende Blickpunkte innerhalb einer modernen Bürowelt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen mit Licht bedeutet Räume gestalten, Atmosphäre schaffen, sich wohlfühlen. Das ist eine Botschaft des neuen Ratgebers ‚Licht für Wohnräume‘ der Brancheninitiative licht.de. ‣ weiterlesen

Der neue Flughafen Beijing Daxing International Airport, rund 50km südlich der chinesischen Hauptstadt, wird nicht umsonst schon jetzt als Mega-Flughafen bezeichnet: Enorme Kapazitäten, einzigartige Architektur, eine schnelle Bauzeit und eine besondere, individuell anpassbare Beleuchtung zeichnen das Gebäude aus. Für das optimale Licht sorgt unter anderem Tridonic. Das Technologieunternehmen ist mit Treibern, einer intelligenten Lichtsteuerung und Light on Demand mit tageslichtabhängiger Steuerung an dem Megaprojekt beteiligt.‣ weiterlesen

Auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung und Industrie 4.0 hängen gute Produktionsergebnisse in Industrie- und Fertigungsbetrieben von der Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter ab. Gutes Licht spielt hier seine Stärken aus: Es unterstützt den Sehvorgang, schützt die Beschäftigten vor Unfällen und Gesundheitsgefahren. Die Beleuchtung beeinflusst physiologische Prozesse und somit auch die psychische Verfassung. Human Centric Lighting (HCL) bringt eine tageslichtähnliche Beleuchtung in Innenräume. Kurzfristige und langfristige Effekte fördern Konzentration, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.‣ weiterlesen

Anzeige

Latécoère, ein Zulieferer für internationale Flugzeugbauer, hat die industrielle Umsetzung seiner LiFi-Technologie bekannt gegeben. Grundlage ist eine Absichtserklärung, die mit Signify über die Trulifi-Technologie unterzeichnet wurde, sowie eine weitere Absichtserklärung über Datenkommunikationselektronik und -software mit Huneed Technologies. ‣ weiterlesen

Anzeige

Beleuchtungslösungen für die Industrie müssen primär extrem leistungsfähig, robust und sparsam sein. Durch neue Technologien und die fortschreitende Digitalisierung stellen immer mehr Unternehmen zusätzlich die Frage nach der Zukunftsfähigkeit eines Beleuchtungssystems: Stichwort Vernetzung, Lichtmanagement und IoT. Trilux erklärt, welchen Anforderungen Lichtlösungen in der Industrie genügen müssen - und wie sie sich erfüllen lassen.‣ weiterlesen

Mit einer modernen sensorgesteuerten Beleuchtung können sporadisch genutzte Raumbereiche in Industrie und Gewerbe effizient und bedarfsabhängig beleuchtet werden. So lassen sich bis zu 90 Prozent Energie einsparen und gleichzeitig Komfort und Sicherheit für die Nutzer verbessern.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige