Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Biologisch wirksames Licht

Besser arbeiten in angepasster Beleuchtung

Bei der Modernisierung und dem Neubau mehrerer Büroflächen an seinem Kamener Hauptsitz setzte Weltmarktführer für Energie- und Datenübertragung Vahle auf ein Lichtsystem mit integrierter Intelligenz. Das Ergebnis: Höhere Beleuchtungsqualität, geringerer Energieverbrauch – und zufriedene Mitarbeiter.

Der Singapore Flyer ? angetrieben über Stromschienen von Vahle. (Bild: ESYLUX Deutschland GmbH)

Der Singapore Flyer  angetrieben über Stromschienen von Vahle. (Bild: Esylux Deutschland GmbH)

Jeder, der Deutschlands Westen mehr als einmal auf der Autobahn befahren hat, kennt vermutlich das Kamener Kreuz. Weitaus weniger Menschen dürften wissen, dass der Hauptsitz eines Weltmarktführers in unmittelbarer Nähe liegt. Mit bedarfsgerechter Energie- und Datenübertragung und über 100 Jahren Erfahrung hat Vahle sich international einen Namen gemacht und zahlreiche Großprojekte erfolgreich umgesetzt: Das besonders riesige Riesenrad des ‚Singapore Flyer‘ etwa dreht sich mithilfe der Stromschienen von Vahle, große Containerhäfen von Hongkong bis Panama arbeiten dank Modulen und Komplettsystemen des Herstellers deutlich umweltfreundlicher als zuvor.

 

Neue Büros zur Verbesserung von Kommunikation und Arbeitsumgebung

 (Bild: Esylux GmbH)

(Bild: Esylux GmbH)

Um weiterhin erfolgreich und auch in den eigenen vier Wänden auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben, wurden Ende 2016 mehrere Büroräume in Kamen neu errichtet, andere modernisiert. Dabei entstanden sowohl im Hauptgebäude als auch auf der ehemaligen Empore von Halle 14 offene Bürolandschaften, bei denen Vahle nicht zuletzt das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter im Auge hatte. „Eine angenehme Arbeitsumgebung und eine Verbesserung der Ergonomien am Arbeitsplatz sind für uns von herausragender Bedeutung“, erklärt Bernd Hauptreif, Betriebsleiter des Unternehmens.

 

Biologisch wirksames Lichtsystem umfangreich skaliert - Vahle Büroflächen auf der ehemaligen Empore von Halle 14. (Bild: Esylux GmbH)

Biologisch wirksames Lichtsystem umfangreich skaliert – Vahle Büroflächen auf der ehemaligen Empore von Halle 14. (Bild: Esylux GmbH)

Sensorgesteuertes Lichtsystem mit biologisch wirksamem Licht

Besondere Aufmerksamkeit schenkte Vahle der Beleuchtung. Wie auch bei den eigenen Produkten wollten die Verantwortlichen auf eine nachhaltige Lösung setzen. „Für uns war von vornherein klar, dass wir in eine LED-basierte Anlage investieren würden, um den Stromverbrauch zu verringern“, meint Dennis Endl, leitender Betriebselektriker des Unternehmens. Durch das regelmäßige Lesen der Fachpresse hatte er darüber hinaus von zwei Aspekten erfahren, die bei einer zeitgemäßen Beleuchtung ebenfalls eine wichtige Rolle spielen: Die tageslichtabhängige Regelung und eine mögliche biologische Wirksamkeit des Lichts. In diesem Zusammenhang stieß er auf einen Beitrag über die Lichtsysteme des Automationsspezialisten Esylux – ein Fund mit Folgen. In den neu gestalteten Räumen wurden insgesamt 73 miteinander vernetzte Nova Quadro-Sets von Esylux installiert: Bei den Quadro Sets handelt es sich um ein umfangreich erweiterbares LED-Lichtsystem, bestehend aus Master- und Slaveleuchten für abgehängte Rasterdecken, in deren Masterleuchten eine Präsenz- und Lichtsensorik sowie eine intelligente Steuereinheit direkt integriert sind. Zudem enthalten die Masterleuchten die Spannungsversorgung für alle Systemleuchten, weshalb die Slaveleuchten einfach per Plug&Play angeschlossen werden können.

Biologisch wirksames Licht
Singapore skyline at night view from the Garden by the bay. Singapore skyline at night view from the Garden by the bay.


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe erweitert ihre Produktionsanlagen für die Herstellung von LED-Industrieprodukten und errichtet im Wirtschaftspark Sandkrug/Niedersachsen einen zusätzlichen Produktionsstandort. Mit einem symbolischen Spatenstich haben Deutsche Lichtmiete Gründer und CEO Alexander Hahn, Prokurist Christian Effenberger, Architekt Martin Schmied, Bauunternehmer Dirk Hillmer und Bürgermeister Dr. Christian Pundt den offiziellen Baubeginn für das Bauprojekt eingeläutet.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die kostenfreie Lichtplanungs-App DiaLux Mobile steht jetzt zum Download im App Store und im Google Play Store bereit. Mit der App können auf einem Smartphone oder Tablet direkt vor Ort mit realen Produkten Licht im Innenraum geplant werden.
‣ weiterlesen

Anzeige

Die Tridonic Jennersdorf, eine Tochtergesellschaft von Tridonic, Dornbirn und damit Teil des Lichtkonzerns Zumtobel Group, hat eine Klage gegen die in Deutschland ansässige Firma Ingram Micro Distribution eingereicht. Bei der am Landgericht München I eingereichten Klage geht es um den Vertrieb von Smartphones des Herstellers HTC aus Taiwan.
‣ weiterlesen

Anzeige

Atmosphäre mit Licht schaffen – diese Aufgabe wird nicht nur in öffentlichen Gebäuden, Lokalitäten und Fabrikhallen zunehmend wichtig, sondern nimmt auch einen großen Stellenwert im Bereich der privaten Gebäudeautomation ein. Mit Licht wird ein Raum so nunmehr nicht einfach nur erhellt, sondern ein Gefühl übermittelt, das sich auf Gäste und Besucher in bestimmte Weise auswirken soll. Genau für so ein Beleuchtungsgefüge hat Dresden Elektronik das Phoscon Ambiance Kit entwickelt. ‣ weiterlesen

Anzeige

In der Bamberger Altstadt haben Peck.Daam Architekten die Maria-Ward-Schulen, ein Gymnasium und eine Realschule für insgesamt 1.200 Schülerinnen, erweitert. Für den Neubau hatte das Erzbistum Bamberg 2011 einen Wettbewerb ausgelobt. Die Auseinandersetzung mit dem historischen Baubestand – die Bamberger Altstadt ist als Weltkulturerbe klassifiziert – hatte dabei oberste Priorität. ‣ weiterlesen

Das richtige Licht hat großen Einfluss auf die Wohnatmosphäre. Einen besonders hohen Wohlfühlfaktor hat gedimmtes Licht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige