Anzeige
Anzeige

Lyko Group AB, Schweden

Beleuchtung im hochmodernen Logistikzentrum

Das schwedische Unternehmen Lyko Group AB, spezialisiert auf Haarpflege- und Schönheitsprodukte in Skandinavien, realisierte ein neues Distributionszentrum in Vansbro, Schweden. Zur differenzierten Ausleuchtung aller Lagerbereiche war eine effiziente Beleuchtungsplanung gefordert, die hohe Lichtqualität zu einem passenden Preis-Leistungsverhältnis garantiert. Die Lösung bot ein flexibler Einsatz des SDT-Schienensystems von Regiolux mit individuellen SDGO-Geräteträgern.

Das neue Logistikzentrum der Lyko Group AB mit hochautomatisiertem Zentrallager in Vansbro, Schweden. (Bild: Mikael Dubois, Stockholm, für Regiolux)

Das neue Logistikzentrum der Lyko Group AB mit hochautomatisiertem Zentrallager in Vansbro, Schweden. (Bild: Mikael Dubois, Stockholm, für Regiolux)

Lyko hat sich zu einem E-Commerce-Konzern mit kontinuierlichem Wachstum in den Märkten Schweden und Norwegen entwickelt. Um dieses Wachstum zu bewältigen, wurde ein modernes, 13.000m² großes Logistikzentrum mit hochautomatisiertem Lager in Vansbro geplant und realisiert. Von hier aus werden die Kunden mit etwa 50.000 unterschiedlichen Schönheitsprodukten beliefert. Das Unternehmen setzte bei der Suche nach einer effizienten und wirtschaftlichen Beleuchtung des neuen Zentrallagers auf Regiolux als Partner. Mit der Lichtplanung konnte der lokale Vertriebspartner Starkenberg Lighting AB eine Lösung mit hoher Lichtqualität realisieren. Das SDT-Schienensystem mit individuellen SDGO-Geräteträgern bot dafür die passenden Voraussetzungen. Es erzielt mit Individual.Lens.Optic hohe Effizienz bei optimierter Entblendung. Dreireihige LEDs hinter den Einzellinsen, in gleichmäßigen Abständen angeordnet, garantieren ein homogenes, durchlaufendes Lichtband.

Für passende Lichtqualität mit hohen Beleuchtungsstärken in allen Lagerbereichen sorgen SDT-Lichtbänder von Regiolux. (Bild: Mikael Dubois, Stockholm, für Regiolux)

Für passende Lichtqualität mit hohen Beleuchtungsstärken in allen Lagerbereichen sorgen SDT-Lichtbänder von Regiolux. (Bild: Mikael Dubois, Stockholm, für Regiolux)

Lichttechnik für die Lagerbereiche

Um die geforderten Beleuchtungsstärken in allen Lagerbereichen des Neubaus zu gewährleisten kamen SDGO-Geräteträger mit Lichtstrompaketen von 12.000 bis 14.000lm und einer Lichtausbeute von 170 Lumen pro Watt zum Einsatz. Regiolux ist es durch die Produktion von Sonderlösungen gelungen, Kosteneinsparungen für die Beleuchtungsanlage ohne Qualitätseinbußen umzusetzen. So konnte die Anzahl der Lichtbänder verringert und trotzdem die geforderten Beleuchtungsanforderungen erfüllt werden. Für eine effiziente Lichtlenkung wurde das SDT-Lichtband mit unterschiedlichen Lichttechniken ausgestattet: von breitstrahlend für die gleichmäßige Hallenbeleuchtung über eine tiefbreitstrahlende Variante für alle Bereiche, die eine höhere Beleuchtungsstärke erforderten, bis hin zu extrem breitstrahlenden Varianten. Neben der Lichtqualität garantiert das SDT-Lichtband einen sparsamen Tag- und Nachtbetrieb des Logistikzentrums. Der hohe Sehkomfort dank hellem und blendfreiem Licht unterstützt die Anforderung an ergonomische Arbeitsplätze und trägt dazu bei, die Produktivität zu steigern und die Lagerprozesse effizienter zu gestalten. Hochwertige LED sorgen für eine Lebensdauer von 50.000 Stunden (L80B10).

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im europäischen Verein SensNorm engagieren sich die Unternehmen B.E.G, Esylux, Feller, Steinel, Theben HTS, Züblin und Relux Informatik für mehr Transparenz, Qualität und Planungssicherheit bei Bewegungs- und Präsenzmeldern. Die im Februar 2014 ins Leben gerufene europäische Initiative brachte mit ihrem normierten Messverfahren für PIR-Melder die neue Norm IEC63180 wesentlich voran. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine moderne Infrastruktur ist ein essenzieller Schritt hin zur smarten und digital vernetzen Stadt der Zukunft. Urbanisierung, Klimawandel und Digitalisierung erfordern neue Denkweisen und Lösungen in Städten und Kommunen. Mit Siderea liefert Tridonic nun eine neue Lichtlösung mit einem umfassenden Portfolio für die Außenbeleuchtung in der Smart City.‣ weiterlesen

Anzeige

Gerade in der aktuellen Situation wünschen Kunden sich einen sicheren Besuch des Supermarkts. Zudem sollen auch die Mitarbeiter geschützt und vor Krankheitserregern abgesichert werden. Der Einsatz von UV-C-Technik bietet Unternehmen eine Möglichkeit zur gründlichen und praktischen Desinfektion von Verkaufsräumen, um beides zu gewährleisten. In Kooperation mit Signify setzt Edeka Clausen in seiner 1.315,70m² großen Filiale in Hamburg, Alter Güterbahnhof, zukünftig auf die Technologie und installiert dort 31 UV-C-Geräte zur Luftdesinfektion sowie eine UV-C-Kammer zur Desinfektion von Gegenständen.‣ weiterlesen

Anzeige

In seiner 14. Edeka Filiale im Südschwarzwald setzt das Familienunternehmen Schmidt auf ein Maximum an Lichtqualität. Die Eröffnung im Mai 2020 fiel mitten in die Corona-Krise. Trotzdem sind Geschäftsführer Martin Schmidt und sein Team zufrieden mit der Resonanz. Ausschlaggebend dafür ist auch die moderne Lichtsteuerung, die im Markt Akzente setzt. Die passende Technologie kommt von Oktalite. Das Unternehmen ist Teil der Trilux-Gruppe und auf maßgeschneiderte LED-Systeme für Stores, Shops und Showrooms spezialisiert.‣ weiterlesen

Es gibt wohl kaum einen Elektrofachbetrieb, der das knapp 1.000 Seiten starke Standardwerk nicht kennt. SLV, die Marke hinter dem Big White, zeigt in dem neu aufgelegten Katalog das komplette Produktsortiment, das nicht nur mit Design, sondern auch mit smarten Licht- und Planungslösungen für Elektriker punktet. Verschiedene Online-Funktionen neben der klassischen Printausgabe vervollständigen das Paket.‣ weiterlesen

Licht, das individuell auf die Nutzungsfrequenz einzelner Räume reagiert, dabei Strom spart und sich im gesamten Gebäude mit dem Smartphone steuern lässt - dieses Ziel verfolgt Zumtobel mit seiner drahtlosen Lichtsteuerung bmLink. Das System ist für ein intelligentes Gebäudemanagement ausgelegt: Sowohl bei der nachträglichen Integration als auch bei Projekten in der Planungsphase.‣ weiterlesen