Anzeige
Anzeige

Sonnenschutz mit Sicherheitsfunktion

Einbruchschutz, Kindersicherheit und Brandschutz

Der passgenaue Sonnenschutz zuhause und am Arbeitsplatz ist ein entscheidender Wohlfühlfaktor. Zudem unterstützt er einen effizienten Umgang mit Ressourcen und steigert den Wert einer Immobilie. Doch Sonnenschutz kann noch mehr leisten, indem er ein Haus sicherer macht. Warema bietet für zahlreiche Anforderungen hinsichtlich Brandschutz und Sicherheit ein umfangreiches Portfolio.

(Bild: Warema Renkhoff SE)

Häuser in verkehrsarmen Wohngegenden sind für ihre Bewohner ein Ort der Ruhe und Geborgenheit. Doch sie sind auch potenziell einbruchgefährdet. Um die Sicherheit zu erhöhen, eignen sich Rollladen mit Hochschiebesicherungen, stabilen Panzern und verstärkten Führungsschienen, die den unerlaubten Zutritt deutlich erschweren. Der Sonnenschutzexperte Warema bietet beispielsweise einen Sicherheitsrollladen, der nach DIN EN1627 Widerstandsklasse RC2 zertifiziert ist sowie ein spezielles Sicherheitspaket für die Vorbaurollladen V6 und V10. Damit wird es Einbrechern deutlich erschwert, ins Haus einzudringen, was häufig bereits zu einem Abbruch des Unterfangens führt. Eine Smart Home Steuerung erhöht zudem den Schutz, da sie Diebe durch Anwesenheitssimulation abschreckt. Ein automatisches Öffnen und Schließen der Rollladen und Einschalten des Lichtes erweckt den Eindruck, dass jemand zuhause ist. Gleichzeitig wird dadurch ein Sichtschutz geboten, so dass niemand erkennen kann, welche Personen oder Wertsachen sich im Haus befinden.

Rollladen mit SecuKit

Warema Rollladen mit SecuKit (Bild: Warema Renkhoff SE)

Warema Rollladen mit SecuKit (Bild: Warema Renkhoff SE)

Die Warema Rollladen mit SecuKit eignen sich für alle, die gerne auf Nummer sicher gehen wollen. Sie verfügen über einen motorbetriebenen Antrieb und werden komfortabel über eine intelligente Steuerung bedient. Ihr besonderer Pluspunkt liegt jedoch in der zusätzlichen Gurtbedienung für den Notfall. Sollte es einen Stromausfall geben, der zum Beispiel durch einen Brand ausgelöst wird, kann der heruntergefahrene Behang mit wenigen Handgriffen hochgezogen werden, so dass der Fluchtweg nach draußen frei ist. Die Handhabung des Gurtes ist selbsterklärend, zuverlässig und vor allem schnell. Damit ist hohe Sicherheit garantiert.

 

 

Akkugestütztes Notraff-Set

Warema akkugestütztes Notraff-Set (Bild: Warema Renkhoff SE)

Warema akkugestütztes Notraff-Set (Bild: Warema Renkhoff SE)

Der außenliegende Sonnenschutz aus Lamellen, so genannte Raffstoren, sollte im Fall der Fälle schnell hochzufahren sein. Daher bietet Warema Raffstoren mit einem akkugestützten Notraff-Set, die über einen zusätzlichen sowie ausfallsicheren Antrieb verfügen. Mit einer Geschwindigkeit von ungefähr einem Meter pro Sekunde fährt dieses den Sonnenschutz hoch. Das bedeutet, ein drei Meter hoher Raffstore benötigt somit nur drei Sekunden um den Fluchtweg freizugeben. Ausgelöst wird der Mechanismus automatisch über Sensoren, bei einem Stromausfall oder bei Bränden durch Rauchmelder sowie manuell über eine Taste am Notschalter. Erst wenn ein Reset-Knopf gedrückt wurde, bewegen sich die Lamellen an ihre Ausgangspositionen.

 

 

 

Notstrom-Kit

Warema Notstrom-Kit Akku USV-Anlage (Bild: Warema Renkhoff SE)

Warema Notstrom-Kit Akku USV-Anlage (Bild: Warema Renkhoff SE)

Auch das Warema Notstrom-Kit für Sonnenschutzprodukte erhöht die Sicherheit. Es besteht aus einer unterbrechungsfreien Spannungsversorgung und einer speziellen Motorsteuereinheit. Bei Stromausfällen oder einer zentralen Auslösung über Rauchmelder, Brandmeldezentrale oder Gebäudeleittechnik fährt es alle angeschlossenen Produkte wie zum Beispiel Rollladen oder Raffstoren automatisch nach oben. Der Behang kann nach Beseitigung des Problems wieder über den klassischen Taster gesteuert werden.

 

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Fagus-Werk gilt als Wegbereiter des Neuen Bauens und zählt seit 2011 zu den UNESCO-Welterbestätten. Der Architekt war Walter Gropius, der vor 100 Jahren das Bauhaus gründete. Mittlerweile firmiert das Fagus-Werk unter dem Namen Fagus-GreCon und ist weltweit in unterschiedlichen Geschäftsfeldern aktiv.‣ weiterlesen

Anzeige

Moderne LED-Beleuchtung ist mit dem Internet verbunden. Was das für Hersteller, Planer und Betreiber sowie für private Nutzer bedeutet, hat der TÜV Rheinland in seinem aktuellen Whitepaper zum Thema Smart Lighting ausführlich dargestellt.‣ weiterlesen

Anzeige

Praxisnahe Wissensvermittlung rund um Licht und Beleuchtung steht bei den Seminaren von Regiolux im Mittelpunkt. Elektroplaner, Fachhandwerker, Lichtspezialisten und Architekten können dabei ihr Know-how kompakt auf den neuesten Stand bringen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC Advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Anzeige

Elsner Elektronik bietet zur individuellen Lichtsteuerung den Touch-Handsender Remo Pro und passende Dimm-Module für verschiedene Lichtsysteme an. Die Dimmer gehören zum F-Con-Stecksystem.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige