Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kabelrinnensystem für LWL- und Datenkabelinstallationen von Schneider Electric

Schneider Electric präsentiert ein komplettes Kabelführungssystem für hochdichte LWL-/ Datenkabel Infrastrukturen von Datacentern. Das Schneider-Electric-System unterstützt Kanalhöhen von 60 und 110mm und ist in den Breiten von 100, 200 oder 300mm in der Farbe Gelb (RAL1023) erhältlich. Robuste Stahlschienen ermöglichen lange Stützweiten von bis zu drei Metern ohne Durchbiegung.

Bild: Schneider Electric GmbH

Abdeckungen und Mini-Patches lassen sich ohne Werkzeugeinsatz verklipsen. Offene Konsolen für das Kabelmanagement erlauben außerdem eine schnelle Kabelanbindung und sollen gleichzeitig den Arbeitseinsatz für Installationen, Erweiterungen und Nachrüstungen reduzieren. Kabelrinnen, Kreuzungs- Reduzier- und Steigelemente sowie Abgänge sind in das System integriert, flexibel variierbar und passgenau. Ergänzend zum Kabelrinnensystem bietet Schneider Electric ein Befestigungs- und Montagezubehör für dieses System an – inklusive einer Auswahl an Wandkonsolen, Deckenbefestigungen und Verschraubungen. Alle Elemente sind auch als digitales BIM-Modell verfügbar.

Kabelrinnensystem für LWL- und Datenkabelinstallationen von Schneider Electric
Bild: Schneider Electric GmbH Bild: Schneider Electric GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Solargeneratoren tragen bei immer mehr Neubauten und sanierten Gebäuden einen bedeutenden Teil zur Stromversorgung bei. Verbesserte Speichermöglichkeiten für Solarstrom sowie die sinkenden Kosten für Solarsysteme verstärken diesen Trend weiter. ‣ weiterlesen

Seit Kurzem vertreibt Videor Produkte von Slat. Der Hersteller unterbrechungsfreier Gleichstromversorgungen steht für den zuverlässigen Betrieb von Anlagen kritischer Infrastrukturen und technischer Netzwerke aus den Bereichen Sicherheits- und Videotechnik, Gebäude- und Automationstechnik. ‣ weiterlesen

Anzeige

VIA Technologies gibt die Markteinführung seiner schlüsselfertigen intelligenten VPai-Home-Doorbell-Lösung bekannt. Dank eines schnellen und flexiblen Produktionsverfahrens ermöglicht die Lösung Anbietern eine rasche Markteinführung ihrer Endprodukte im Bereich drahtloser Heimsicherheits- und Videoüberwachungs-Systeme und eröffnet ihnen damit den Zugang zu diesem Marktsegment. ‣ weiterlesen

Cyber-Sicherheit ist ein zentrales Zukunftsthema für Handwerksbetriebe. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) haben dies erkannt und weiten ihre gemeinsamen Anstrengungen für mehr Cyber-Sicherheit im Handwerk aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Smart Home hat sich ‚in den Köpfen‘ bereits vielfach etablieren können, das Interesse wächst. Aber auch die Skepsis steigt: Wie der aktuelle Deloitte Smart Home Consumer Survey zeigt, sind insbesondere die Bedenken im Hinblick auf Datenschutz und -sicherheit nicht geringer geworden. ‣ weiterlesen

Die Siemens-Division Building Technologies ist im März 2018 dem international tätigen Interessenverband BuildingSmart International (BSI) beigetreten und wird dort Mitglied im Strategierat (‚Strategic Advisory Council‘) sowie in verschiedenen Ländervertretungen (‚National Chapters‘). Siemens ist der erste Gebäudetechnikanbieter, der diesem Interessenverband angehört. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige