Anzeige
Anzeige

Lunos Lüftungstechnik investiert in neuen Standort

Die Lunos Lüftungstechnik hat im Vorjahr Pläne für einen Standort zur Entlastung des Spandauer Hauptsitzes vorgestellt. Das Gebäude in Falkensee soll große Teile der Produktion und Entwicklung beheimaten.

Bild: Lunos Lüftungstechnik GmbH

„Wir benötigen diesen Standort, um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden und Lieferverträge auch weiterhin einhalten zu können“, erklärte Geschäftsführer Michael Merscher. Deshalb werden große Teile von der Produktion, Forschung und Entwicklung sowie Konstruktion umziehen. Der Hauptsitz in Berlin bleibt bestehen und beherbergt weiterhin die kaufmännische Verwaltung des Unternehmens. Der Bau soll bis Ende 2018 bezugsfertig sein. Das Gebäude selbst wird aus drei Teilen bestehen: neben dem Hauptbau entsteht ein Hochregallager mit einem Fassungsvermögen von über 2.000 Stellplätzen in Palettengröße. Das Lager erhält die Optik eines ‘weißen Würfels’. Der Produktionsbereich bekommt eine Glasfassade und wird so von natürlichem Licht durchflutet. Zukünftig sollen bis zu 300 Mitarbeiter dort beschäftigt werden, eine Verdreifachung des bisherigen Personals.

Lunos Lüftungstechnik investiert in neuen Standort
Bild: Lunos Lüftungstechnik GmbH Bild: Lunos Lüftungstechnik GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Zum zehnten Mal in Folge wurde die Friedhelm Loh Group als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Das Familienunternehmen punktete 2018 mit Leistungen in der Mitarbeiterorientierung, wie z.B. der Schaffung moderner Arbeitsbedingungen und dem Angebot umfangreicher Weiterbildungsprojekte.‣ weiterlesen

Anzeige

Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1. April CEO des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts.‣ weiterlesen

Die Präsenzunterrichtsphase für die ersten 26 Teilnehmer an der Handwerkskammer Reutlingen im Rahmen der öffentlich-rechtlich anerkannten Ausbildung zum/zur Fachwirt/in für Gebäudeautomation (HWK/IMB) basierend auf dem IntegrationsModell Bayreuth (IMB) startete erfolgreich.‣ weiterlesen

Der PVT-Kollektor Solink, speziell für Wärmepumpen entwickelt, vereint ein Photovoltaikmodul und Solarthermie sowie einen Hochleistungs-Luftwärmetauscher zu einer Strom- und Wärme-Energiequelle und kann mit Sole-Wärmepumpen verschiedener Hersteller gekoppelt werden.‣ weiterlesen

Der Aufsichtsrat von Mobotix hat Hartmut Sprave als neues Vorstandsmitglied für den Bereich Technik (CTO) und Klaus Kiener für weitere drei Jahre zum Finanzvorstand (CFO) bestellt.‣ weiterlesen

Mit Building Information Modeling (BIM) schreitet die Digitalisierung in der Bauwirtschaft voran. Ein erstes gemeinsames Treffen der BIM-Cluster Hessen und Rheinland-Pfalz beim VDMA hat gezeigt, wie sich alle Akteure durch Vernetzung ergänzen können und Bauwerke dadurch planbarer, sicherer und kostengünstiger im späteren Betrieb werden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige