Anzeige
Anzeige

Anstieg des Auftragseinganges in der Elektroindustrie

Die Auftragseingänge aus dem Ausland legten im Februar moderater zu als im Vormonat. Nach einem kräftigen Anstieg haben die Bestellungen in dem Zeitraum in der deutschen Elektroindustrie um drei Prozent zugelegt.

Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Die Auftragseingänge aus dem Ausland erhöhten sich um 8,7 Prozent. Während Kunden aus der Eurozone hier nur 1,6 Prozent mehr bestellten als vor einem Jahr, stiegen die Bestellungen aus Drittländern um 13,5 Prozent deutlich an. Die Aufträge aus dem Inland gingen dagegen um 3,5 Prozent zurück. Im kumulierten Zeitraum von Januar bis Februar 2018 lagen die Auftragseingänge 8,9 Prozent höher als im Vorjahr. Die Inlandsbestellungen zogen um 4,2 Prozent und damit vergleichsweise schwächer an als die Auslandsbestellungen, die im selben Zeitraum um 12,9 Prozent stiegen. Bei den Bestellungen aus dem Euroraum konnte ein Plus von 7,4 Prozent verbucht werden, bei den Aufträgen aus Drittländern sogar eine Zunahme von 16,4 Prozent. Der Anstieg der Auftragseingänge im Gesamtjahr 2017 wurde erneut nach oben korrigiert, um 1,2 Prozentpunkte auf jetzt elf Prozent.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Zum zehnten Mal in Folge wurde die Friedhelm Loh Group als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Das Familienunternehmen punktete 2018 mit Leistungen in der Mitarbeiterorientierung, wie z.B. der Schaffung moderner Arbeitsbedingungen und dem Angebot umfangreicher Weiterbildungsprojekte.‣ weiterlesen

Anzeige

Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1. April CEO des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts.‣ weiterlesen

Die Präsenzunterrichtsphase für die ersten 26 Teilnehmer an der Handwerkskammer Reutlingen im Rahmen der öffentlich-rechtlich anerkannten Ausbildung zum/zur Fachwirt/in für Gebäudeautomation (HWK/IMB) basierend auf dem IntegrationsModell Bayreuth (IMB) startete erfolgreich.‣ weiterlesen

Anzeige

Der PVT-Kollektor Solink, speziell für Wärmepumpen entwickelt, vereint ein Photovoltaikmodul und Solarthermie sowie einen Hochleistungs-Luftwärmetauscher zu einer Strom- und Wärme-Energiequelle und kann mit Sole-Wärmepumpen verschiedener Hersteller gekoppelt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Aufsichtsrat von Mobotix hat Hartmut Sprave als neues Vorstandsmitglied für den Bereich Technik (CTO) und Klaus Kiener für weitere drei Jahre zum Finanzvorstand (CFO) bestellt.‣ weiterlesen

Mit Building Information Modeling (BIM) schreitet die Digitalisierung in der Bauwirtschaft voran. Ein erstes gemeinsames Treffen der BIM-Cluster Hessen und Rheinland-Pfalz beim VDMA hat gezeigt, wie sich alle Akteure durch Vernetzung ergänzen können und Bauwerke dadurch planbarer, sicherer und kostengünstiger im späteren Betrieb werden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige