Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wechsel bei Panasonic

Führungswechsel bei Panasonic Deutschland: Zum 1. April 2018 wird Kai Hillebrandt das Management bei Panasonic DACH+NL übernehmen.

 (Bild: Panasonic Deutschland GmbH)

(Bild: Panasonic Deutschland GmbH)

Als neuer Managing Director folgt er nach einer kurzen Übergangsphase auf Christian Sokcevic, der das Unternehmen zum Ende des Jahres 2017 verlassen hat. Kai Hillebrandt blickt auf eine erfolgreiche Tätigkeit in der Elektronikbranche und auf langjährige Erfahrungen in leitender Position in den Bereichen Marketing und Vertrieb zurück.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der EE650 Strömungsmessumformer von E+E Elektronik eignet sich für den Einsatz in der Gebäudeautomation und zur Prozesssteuerung. Durch die hohe Messgenauigkeit ermöglicht das Gerät eine zuverlässige Steuerung der Luftgeschwindigkeit in Lüftungs- und Klimakanälen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der 28. Oktober ist der Tag des Einbruchschutzes. Unter dem Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ findet er jährlich am Tag der Zeitumstellung statt, wenn die mitteleuropäische Sommerzeit endet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue freiprogrammierbare IRM Raumregler PCD7.LRxx-P5 für skalierbare HLK-, Licht- und Beschattungslösungen von SBC bietet hohe Flexibilität, um individuelle Anwendungen zu erstellen. Die Programmierung erfolgt über die Saia PG5 Controls Suite, in der der Regler mit weiteren PCD-Produkten kombiniert und gesteuert werden kann. ‣ weiterlesen

CentraLine, die Partnermarke von Honeywell, präsentiert eine Neuauflage des frei programmierbaren BACnet-Reglers Eaglehawk. Aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit ist der Eaglehawk besonders für die Regelung von HKL-Anwendungen sowie die Integration weiterer Gewerke wie Beleuchtung und Beschattung geeignet. ‣ weiterlesen

Die neue Brandschutzdose von F-Tronic besitzt die drei wichtigsten Eigenschaften des modernen Bauwesens: Brandschutz, effektiver Schallschutz und Energieeffizienz.  ‣ weiterlesen

Angehende Smart-Home-Nutzer haben erfreuliche Aussichten, wenn sie ihr Zuhause mit intelligenten Geräten ausstatten möchten. Seit Februar 2018 sinken die Preise für einen Smart-Home-Musterhaushalt fast kontinuierlich und erreichen im Monat September einen neuen Tiefststand.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige