Wago: 4. Smart-Grid-Fachtagung im September

Die Digitalisierung des Energiemarkts erfordert neue Strategien und Geschäftsmodelle. Energieversorger stehen damit vor einem grundlegenden Wandel.

76 Prozent wollen mit digitaler Technik ihre Prozesse und Netzwirtschaft optimieren. Für mehr als 90 Prozent hat Cyber Security dabei höchste Priorität. Wie der Wandel bewältigt werden kann, diskutieren Experten aus der Energiewirtschaft, Forschung und Industrie im Rahmen der 4. Smart-Grid-Fachtagung von Wago, am 27. und 28. September 2017, am Unternehmenssitz in Minden. Die Spezialisten erklären anhand von Best-Practice-Beispielen, wie digitale Technik und leistungsstarke Steuerungen, integriert in intelligente Ortnetzstationen, den Bedarf an neuen, teuren Stromtrassen senken können. Ein weiterer Fokus der Veranstaltung liegt auf Energiespeichern. Bei Batterien und Power-to-Gas-Anlagen, die Überschüsse in die speicherbaren Gase Wasserstoff und Methan umwandeln, entwickeln sich Innovationen rasch. Welche Rolle spielen die Speicher bereits und wie lassen sie sich ins Energiesystem einbinden? Auch neue Geschäftsmodelle werden auf der Fachtagung beleuchtet. Wann etwa wird die Block-Chain, das dezentral gefährte Kontobuch, die klassische Abrechnung mit dem Energieversorger ablösen? Diese und weitere Fragen zur Digitalisierung der Energiewende werden bei Wago im September beleuchtet.


Wago: 4. Smart-Grid-Fachtagung im September
Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG


Das könnte Sie auch interessieren

Ein professioneller Brandmelder erstrahlt seit kurzem in Kombination mit einer LED-Deckenleuchte in neuem Licht und erfüllt auf diese Weise zusätzlich die hohen Designansprüche von Architekten.‣ weiterlesen

Anzeige

LED-Steuergeräte von Barthelme LED Solutions erlauben Anwendern viele Ansätze zur Integration einer modernen Lichtsteuerung. Das jüngste Mitglied dieser Produktfamilie ist der Chromoflex Pro Bluetooth 4.0-Contoller. Er eignet sich zur einfachen und komfortablen Einstellung der Beleuchtung in Heimanwendungen und kleineren Geschäften. ‣ weiterlesen

Hausmann Wynen stellt in 34 kostenlosen Info-Veranstaltungen die neue Powerbird-Version V20 vor.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit Abmessungen von nur 33x34mm (Höhe) passt der Pico-KNX Präsenzmelder in viele Einbausituationen, vor allem in Leuchten lässt er sich leicht integrieren.‣ weiterlesen

Das neue MDT-Sicherheitsmodul unterbindet alle verbindungsorientierten Zugriffe der ETS, wie die Programmierung und auch das Entladen der Busgeräte, in der KNX-Linie.‣ weiterlesen

Somfy stellt den intelligenten Rollladenfunkantrieb Somfy RS 100 vor. Smart Home ready sorgt er sowohl im Neubau als auch im Renovierungsbereich für mehr Sicherheit und ein entspanntes Leben.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige