Anzeige

Neuer Film über ‚Smart Living im E-Haus‘

Um die aktuelle Ausgabe des Modellhauses des ZVEH für Smart-Living-Technologien auch in bewegten Bildern einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können, hat dieser auf der Light + Building 2018 einen neuen Film gedreht. Wie schon die Vorausgabe bietet auch der neue Kurzfilm den Experten aus der E-Branche, Medienvertretern, Verbänden, Endkunden und weiteren Interessenten eine gute Grundlage, um einen ersten Einblick in die facettenreichen Funktionalitäten des E-Hauses zu gewinnen.

 (Bild: ZVEH)

(Bild: ZVEH)

Im Fokus stehen Anwendungen, die ein Gebäude ‚energiewendefähig‘ machen – wie beispielsweise ein ausgeklügeltes Energiemanagement und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz. Aber auch die Schwerpunkte Sicherheit und Komfort, insbesondere mit Blick auf ein altersgerechtes Wohnen in den eigenen vier Wänden, sind wesentliche Aspekte der neuen Sonderschau. Entsprechend dem Motto der Light + Building 2018 präsentiert sich das E-Haus ‚vernetzt – sicher – komfortabel‘.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Ladesäule, Wallbox und Co. stellen besondere Anforderungen an den Fehlerstromschutz, die der neue DFS4 F EV von Doepke erfüllt. Das Gerät schützt den Ladepunkt und die gesamte Anlage.‣ weiterlesen

Einfache Plug&Play-Installation, intuitive Bedienung und geringere Energiekosten - die ViCare App von Viessmann bietet Anlagenbetreibern ein Rundum-sorglos-Paket für die Heizungssteuerung.‣ weiterlesen

Anzeige

Der VDMA kritisiert die Pläne der Bundesregierung, die lange angekündigte Gebäudekommission nun doch nicht einzusetzen. Meldungen zufolge gehen das Innenministerium und das Wirtschaftsministerium davon aus, genug Expertise zu besitzen, um geeignete politische Maßnahmenpakte selbst zu schnüren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Trotz größerer Einbrüche bei den Auftragseingängen im Dezember 2018 erzielte die deutsche Elektroindustrie 2018 einen Rekordumsatz. Im gesamten Jahr blieben die Auftragseingänge mit -0,3% mehr oder weniger auf Vorjahresniveau. ‣ weiterlesen

ABB bringt ein neues Strommesssystem auf den Markt, das speziell für PV-Anlagen entwickelt wurde. Neben der Überwachung der Leistung der Schlüsselkomponenten reduziert es auch das Risiko finanzieller Verluste und schafft eine sicherere Arbeitsumgebung. ‣ weiterlesen

Die neuen MMU/MMI Messgeräte von PQ Plus erlauben es dem Anwender alle Abgänge in der Energieverteilung hochauflösend zu messen. Es können somit bis zu 60 Ströme, Spannung, Leistung, Arbeit, Frequenz, cos. phi usw. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige