Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hanne May wird neue Leiterin der dena-Kommunikation

Die Kommunikationsexpertin Hanne May wechselt von einer PR-Agentur zur Dena. Zum 1. Februar 2018 übernimmt sie die Leitung der Unternehmenskommunikation der Deutschen Energie-Agentur (Dena). Die 52-jährige Journalistin verantwortet damit zukünftig die interne und externe Kommunikation von Dena und berichtet direkt an den Vorsitzenden der Geschäftsführung Andreas Kuhlmann. Derzeit leitet May das Energie-Team bei der Kommunikationsagentur Edelman.ergo. Seit September 2012 ist sie dort für ein breites Spektrum an Kunden rund um die Themen Energie und Energiewende zuständig und betreut u.a. die internationale Energiewende-Kommunikation des Bundeswirtschaftsministeriums.

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
www.dena.de

Hanne May wird neue Leiterin der dena-Kommunikation
(Bild: Edelman.ergo) (Bild: Edelman.ergo)


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Solargeneratoren tragen bei immer mehr Neubauten und sanierten Gebäuden einen bedeutenden Teil zur Stromversorgung bei. Verbesserte Speichermöglichkeiten für Solarstrom sowie die sinkenden Kosten für Solarsysteme verstärken diesen Trend weiter. ‣ weiterlesen

Cyber-Sicherheit ist ein zentrales Zukunftsthema für Handwerksbetriebe. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) haben dies erkannt und weiten ihre gemeinsamen Anstrengungen für mehr Cyber-Sicherheit im Handwerk aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Gerald Harml hat mit Wirkung zum 1. April 2018 die Geschäftsführung von GetAir übernommen. Das Unternehmen GetAir steht für technisch und qualitativ hochwertige Produktlösungen in der dezentralen Wohnraumlüftung. ‣ weiterlesen

VIA Technologies gibt die Markteinführung seiner schlüsselfertigen intelligenten VPai-Home-Doorbell-Lösung bekannt. Dank eines schnellen und flexiblen Produktionsverfahrens ermöglicht die Lösung Anbietern eine rasche Markteinführung ihrer Endprodukte im Bereich drahtloser Heimsicherheits- und Videoüberwachungs-Systeme und eröffnet ihnen damit den Zugang zu diesem Marktsegment. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bauherren und Betreiber verteilter Liegenschaften setzen auf vernetzte Systeme. Die meisten Ausschreibungen verlangen Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller. Um das zu gewährleisten treffen sich 60 BACnet-Entwickler und -Techniker vom 16. bis 18. Mai zum 12. Europäischen BACnet-Plugfest in Lüdenscheid.‣ weiterlesen

Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1. April CEO des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige