Anzeige

Kooperation zwischen Peaknx und Netatmo

Wetterstation und Thermostate in Visualisierung integriert

Peaknx, Hersteller von Hard- und Softwarekomponenten für die Gebäudeautomation, ist eine Kooperation mit dem französischen Smart-Home-Hersteller Netatmo eingegangen. Fortan können Geräte wie die smarte Wetterstation oder das smarte Thermostat von Netatmo direkt in die KNX-Visualisierung Youvi eingebunden werden. Besitzer der Touch Panels von Peaknx können so Wetter, Temperatur und Innenluftqualität in ihrem Smart Home einfach im Blick behalten.

Das elegante Design der Netatmo Wetterstationen fügt sich in jede Wohnung ein. (Bild: Netatmo)

Anbindung ohne extra Gateway

Zur Anbindung der Geräte an die KNX-Installation sind keine externen Gateways nötig. Die Youvi-Netatmo-Bridge integriert das Innen- und Außenmodul der smarten Wetterstation, Windmesser oder Thermostate direkt in die Visualisierung. Diese ermöglicht die Steuerung über ein festverbautes Touchpanel, die Youvi App oder Alexa. So werden z.B. das Thermostate und die zusätzlichen Heizkörperthermostate von Netatmo in Youvi als Heizungswidget angezeigt und die Temperatur kann dann über die Smart-Home-Visualisierung kontrolliert werden.

Ein smartes Thermostat und zusätzliche smarte Heizkörperthermostate von Netatmo werden in der KNX-Visualisierung Youvi als Heizungswidget integriert. Sensorwerte können nach Belieben in der Visualisierung angezeigt werden. (Darstellung des Youvi Dark Mode in der Controlmini Ansicht) (Bild: Peaknx)

„Mit der Einbindung von Netatmo in Youvi gehen wir auf die Anforderungen unserer Kunden ein, die mit diesem Wunsch an uns herangetreten sind. Die Kooperation bietet Nutzern eine einfache Möglichkeit, ihre KNX-Installation mit der smarten Wetterstation, dem zusätzlichen smarten Innenmodul mit CO2-Sensor oder dem smarten Thermostat nachzurüsten“, erklärt Lorenz Rohrmann, Geschäftsführer der Peaknx GmbH. Edwin Aartman, Regional Sales Manager bei Netatmo, ergänzt: „Mit Netatmo sind wir immer auf der Suche nach neuen innovativen Lösungen, die das Zuhause sicherer und komfortabler gestalten. Als Peaknx auf uns zugekommen ist, war schnell klar, dass diese Kooperation Smart-Home-Bewohnern viele Vorteile bietet.“

Verschiedene Daten der Smarten Wetterstation von Netatmo werden in der KNX-Visualisierung Youvi als Wetterwidget angezeigt. (Darstellung der Youvi Widgets im Light Mode) (Bild: Peaknx)

Alle Wetterdaten übersichtlich als Wetterwidget

Die Smarte Wetterstation von Netatmo überwacht in Echtzeit die Innen- und Außenumgebung. In der Peaknx Visualisierung können sowohl Umgebungssensoren für Innenräume, das heißt CO2, Temperatur, Geräuschpegel und Luftfeuchte, als auch Sensoren für Außenbedingungen (Temperatur, Luftfeuchte und -druck ebenso wie Windrichtung und -geschwindigkeit) dargestellt werden. Mehrere Sensoren können nicht nur einzeln, sondern auch kombiniert als Wetterstationswidget für Außenbedingungen angezeigt werden. Die Luftqualität im Smart Home und lokales Wetter lassen sich mit der Bridge einfach auf dem KNX Touch Panel im Blick behalten. In Kombination mit dem Youvi-Logik-Modul bieten sich Smart-Home-Besitzern zudem einige neue Möglichkeiten. Wenn z.B. Außentemperatur und Luftfeuchte einen kritischen Wert erreichen, kann automatisch die Sprinkleranlage im Garten angehen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Axis Communications hat die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft bekannt gegeben: Axis Ex AB. Über diese sollen künftig eigene, weltweit zertifizierte explosionsgeschützte Netzwerk-Kameras und -Geräte entwickelt und hergestellt werden. Die ersten Modelle sollen ab Sommer 2021 verfügbar sein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Wago Gruppe baut mit der neu gegründeten Wago Electronics GmbH ihr Know-how im Bereich der Stromversorgungen aus. Am neuen Standort in Erwitte entwickeln die Stromversorgungsexperten von Wago Electronics gemeinsam mit der Business-Unit Interface Electronics, die am Mindener Stammsitz des Unternehmens angesiedelt ist, Innovationen und kundenspezifische Lösungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen