Anzeige
Anzeige

Indoor Location Services

Zumtobel kooperiert mit Quuppa

Objekte oder Geräte mithilfe von in Leuchten integrierter Sensorik lokalisieren – das ist das Ziel der neuen Partnerschaft von Zumtobel mit Quuppa, die im Dezember bekannt gegeben wurde.

Bild: Zumtobel Lighting GmbH

Zumtobel nutzt die Hard- und Software des finnischen RTLS-Spezialisten und integriert die Lokalisierungstechnik direkt in die eigene Lichtinfrastruktur. Auf diese Weise können laut Unternehmen bis zu 40 Prozent der Kosten für die Installation der Technologie und der dazugehörigen Ethernet-Infrastruktur eingespart werden.

Das intelligente Lokalisierungssystem von Quuppa ermöglicht mittels auf Bluetooth Low Energy basierender AoA-Technologie (engl. Angle-of-Arrival) die Verfolgung von Objekten und Geräten in nahezu Echtzeit – mit einer Genauigkeit von unter einem Meter. Über die Technologieplattform Intelligent Locating System des Unternehmens stehen die Daten für verschiedene ortsbezogene Dienste und Anwendungen zur Verfügung.

Die kombinierte Asset-Tracking-Lösung beider Partner soll Mehrwert in Retail-, Office- und Industrieanwendungen schaffen. Über den Lokator können im Handel etwa die an Einkaufswägen und -körben angebrachten Bluetooth Low Energy Tags oder mit einer entsprechenden App ausgestatteten Smartphones lokalisiert werden. Besucherströme oder die Kundenverweildauer in verschiedenen Warengruppen werden damit gemessen und analysiert.

Im Industrieumfeld werden z.B. mittels Bluetooth Low Energy Tags Warenflüsse überwacht oder Gegenstände lokalisiert. Darüber hinaus lassen sich dank der Analyse von Arbeitsströmen oder Laufwegen Lager-, Kommissionier- und Produktionsprozesse optimieren. In Bürogebäuden tragen Lokalisierungsdienste zur Verbesserung der Benutzererfahrung bei, z.B. durch optimierte Zugangskontrollen, eine bessere Raumnutzung für Benutzer, eine einfache Indoor-Navigation für Besucher oder einen effizienteren und intelligenteren Betrieb des Gebäudes.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens Smart Infrastructure stellt das neue Thermostatsortiment RDG200 vor. Es umfasst zwei Varianten von digitalen Thermostaten zur Temperatur- sowie Feuchtigkeitsregelung mit erweiterter KNX-Kommunikation für die Integration in Gebäudemanagementsysteme. ‣ weiterlesen

Anzeige

Signify erweitert sein Philips Hue-Portfolio um zwei Außenleuchten zur individuellen Gestaltung von Garten, Terrasse und Balkon sowie um ein neues Wandschalter Modul, das vorhandene Lichtschalter smart macht, und einen neu gestalteten Dimmschalter.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Messe Frankfurt geht 2021 mit einer neuen Veranstaltung für die deutsche Klima- und Lüftungsindustrie an den Start. Die Indoor-Air, Fachmesse für Lüftung und Luftqualität, soll auf besonderen Wunsch der Branche einmalig und physisch vom 8. bis 10. Juni 2021 in Frankfurt am Main stattfinden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine gut geplante und intelligent eingesetzte technische Gebäudeausrüstung kann bei Nichtwohngebäuden zu einer Energieeinsparung von durchschnittlich 50% führen. Eine neue Kurzanalyse des VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) zeigt, wie sich der Energieverbrauch verringern lässt. ‣ weiterlesen

Zum Jahreswechsel stärkt die Warema Renkhoff SE ihre Geschäftsleitung mit Kräften aus den eigenen Reihen. Die Mitarbeiter zeichnen sich dabei durch langjährige Erfahrung bei Warema und einer ausgewiesenen Expertise in ihrem neuen Aufgabenbereich aus. ‣ weiterlesen

eQ-3 und die Vaillant Group haben eine langfristige Lizenzvereinbarung für den Bereich der intelligenten Heizungsregelung getroffen. Vaillant wird in seiner neuen Gateway-Generation und damit in seinen Smart-Home-Produkten künftig das Homematic IP-Protokoll als drahtlose Kommunikationstechnologie nutzen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige