Anzeige
Anzeige

Hekatron Löschassistent

Löschanlagen schnell und übersichtlich programmieren

Die Programmierung einer Löschanlage ist eine komplexe und zeitaufwendige Aufgabe. Viele Parameter auf Grund technischer und normativer Abhängigkeiten sind zu berücksichtigen.

 (Bild: Hekatron Vertriebs GmbH)

(Bild: Hekatron Vertriebs GmbH)

Hekatron Brandschutz stellt mit dem Löschassistenten eine Softwareerweiterung zum schnellen und übersichtlichen Programmieren von Löschanlagen vor. Mit dem Assistenten wird eine Löschanlage Schritt für Schritt im Baukastenprinzip geplant und grafisch dargestellt. Nach dem Öffnen des Konfigurators erfolgen alle Eingaben logisch aufeinander aufbauend. Hat man den Löschanlagentypen ausgewählt, Wasser- oder Gaslöschanlage, wählt man in den nächsten Schritten aus, was in welcher Phase auf den Löschbereich wirkt und vom Löschbereich angesteuert werden soll. Alle weiteren notwendigen Angaben wie Vorwarnzeit, Ansteuerzeiten, Störmeldungsüberwachungen und Weiterleitungen werden über Dropdown-Listen getätigt. Sämtliche Eintragungen werden grafisch in einem Übersichtsschema dargestellt und können als Grafik zu Dokumentationszwecken abgespeichert werden. Nach der fertigen Parametrierung des Löschbereiches im Löschassistenten wird durch diesen voll automatisiert die Programmierung des Löschbereiches vorgenommen. Die Eingaben im Löschassistenten können jederzeit angepasst werden. Bei Löschanlagen mit mehreren Löschbereichen verfährt man analog fort. Der Löschassistent ist zukünftig Bestandteil der Integral Programmiersoftware IAC der Brandmelderzentralen Integral IP von Hekatron und steht somit in Verbindung mit dem Hekatron Löschdongle zur Verfügung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die deutsche Elektroindustrie konnte 2019 bei den Exporten ein Wachstum verzeichnen. Produktion, Umsatz und Auftragseingang mussten hingegen Rückgänge hinnehmen, teilte der ZVEI Ende Januar in Frankfurt mit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Während die Zahl der Neuverträge in den Ausbildungsberufen 2019 insgesamt rückläufig ist, konnten die Elektrohandwerke erneut zulegen. 15.717 Ausbildungsverträge wurden laut dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Ausbildungsjahr 2019/2020 in den E-Handwerken unterschrieben – ein Plus von 0,9% gegenüber Vorjahr. Damit setzt sich der Wachstumstrend entgegen der Entwicklung in anderen Branchen fort. ‣ weiterlesen

Anzeige

Smart Speaker erfreuen sich großer Beliebtheit und bieten immer mehr Möglichkeiten. So lassen sich mit Amazon Alexa und dem Google Assistant längst auch Teile der intelligenten Gebäudetechnik steuern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Seit Neustem lassen sich die intelligenten Lampen der Philips-Hue-Produktreihe in das Smart-Home-System HomePilot von Rademacher integrieren. Damit eröffnet das Unternehmen neue Möglichkeiten für individuell programmierbare Szenen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur CES 2020 in Las Vegas präsentiert eQ-3 starke Geschäftszahlen: Die Produktlinie Homematic IP verzeichnete in 2019 ein Wachstum von über 60%. Erstmals konnten so mehr als 5Mio. Homematic IP Geräte in einem Jahr vertrieben werden. ‣ weiterlesen

Danfoss und Beckhoff Automation informieren im Februar 2020 auf einer gemeinsamen Roadshow über Wege zur Integration von Heizung, Lüftung und Klimatechnik in Gebäudeautomationssysteme. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige