Anzeige
Anzeige

Exporte der deutschen Elektroindustrie

Elektroexporte zuletzt wieder mit Rückgang

Mit einem Wert von 18,2Mrd.€ haben die Exporte der deutschen Elektroindustrie im Oktober 2020 um 5,4% gegenüber Vorjahr nachgegeben. „Der jüngste Lieferrückgang fiel damit wieder stärker aus als im September, als er sich lediglich auf knapp ein Prozent belaufen hatte“, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann.

Bild: Destatis und ZVEI-eigene Berechnungen

Im Gesamtzeitraum von Januar bis Oktober 2020 gingen die aggregierten Branchenausfuhren um 7,2% auf 165,9Mrd.€ zurück. Auch die Importe elektrotechnischer und elektronischer Erzeugnisse nach Deutschland waren im Oktober um 1,7% gegenüber Vorjahr auf 17,4Mrd.€ rückläufig – wenn auch moderater als die Exporte. Kumuliert über die ersten zehn Monaten des Jahres 2020 beliefen sich die Elektroeinfuhren auf 153Mrd.€ – ein Minus von 4,7% gegenüber 2019. Die Branchenlieferungen nach Europa gingen im Oktober um 5,1% gegenüber Vorjahr auf 11,7Mrd.€ und die in den Euroraum um 7,4% auf 5,6Mrd.€ zurück. Kumuliert von Januar bis Oktober 2020 sanken die Lieferungen nach Europa um 7,3% gegenüber Vorjahr auf 105Mrd.€ und in die Eurozone um 9,6% auf 51,6Mrd.€. Die Branchenausfuhren in die Länder außerhalb Europas sind im Oktober 2020 insgesamt um 6% gegenüber Vorjahr auf 6,5Mrd.€ gesunken. In den ersten zehn Monaten 2020 schrumpften die Branchenlieferungen in die Märkte außerhalb Europas insgesamt um 7,1% gegenüber Vorjahr auf 60,9Mrd.€.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens Smart Infrastructure stellt das neue Thermostatsortiment RDG200 vor. Es umfasst zwei Varianten von digitalen Thermostaten zur Temperatur- sowie Feuchtigkeitsregelung mit erweiterter KNX-Kommunikation für die Integration in Gebäudemanagementsysteme. ‣ weiterlesen

Anzeige

Signify erweitert sein Philips Hue-Portfolio um zwei Außenleuchten zur individuellen Gestaltung von Garten, Terrasse und Balkon sowie um ein neues Wandschalter Modul, das vorhandene Lichtschalter smart macht, und einen neu gestalteten Dimmschalter.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Messe Frankfurt geht 2021 mit einer neuen Veranstaltung für die deutsche Klima- und Lüftungsindustrie an den Start. Die Indoor-Air, Fachmesse für Lüftung und Luftqualität, soll auf besonderen Wunsch der Branche einmalig und physisch vom 8. bis 10. Juni 2021 in Frankfurt am Main stattfinden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine gut geplante und intelligent eingesetzte technische Gebäudeausrüstung kann bei Nichtwohngebäuden zu einer Energieeinsparung von durchschnittlich 50% führen. Eine neue Kurzanalyse des VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) zeigt, wie sich der Energieverbrauch verringern lässt. ‣ weiterlesen

Zum Jahreswechsel stärkt die Warema Renkhoff SE ihre Geschäftsleitung mit Kräften aus den eigenen Reihen. Die Mitarbeiter zeichnen sich dabei durch langjährige Erfahrung bei Warema und einer ausgewiesenen Expertise in ihrem neuen Aufgabenbereich aus. ‣ weiterlesen

eQ-3 und die Vaillant Group haben eine langfristige Lizenzvereinbarung für den Bereich der intelligenten Heizungsregelung getroffen. Vaillant wird in seiner neuen Gateway-Generation und damit in seinen Smart-Home-Produkten künftig das Homematic IP-Protokoll als drahtlose Kommunikationstechnologie nutzen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige