Anzeige
Anzeige

eNet Smart Home Update 2.2.1

Sprachsteuerung mit Amazon Alexa und Google Assistant

Smart Speaker erfreuen sich großer Beliebtheit und bieten immer mehr Möglichkeiten. So lassen sich mit Amazon Alexa und dem Google Assistant längst auch Teile der intelligenten Gebäudetechnik steuern.

 (Bild: eNet Smart Home)

(Bild: eNet Smart Home)

Mit dem Update 2.2.1 ist dies nun auch mit eNet Smart Home realisierbar. Beleuchtung aktivieren und dimmen, Geräte und Steckdosen schalten, Szenen aufrufen, Jalousien und Rollläden fahren: Mit dem Update 2.2.1 lassen sich diese und viele andere intelligente Funktionen jetzt auch über die Stimme bedienen. Dazu werden der eNet Smart Home Skill für Amazon Alexa bzw. die Aktion im Google Assistant oder Google Home aktiviert. Verknüpft wird dafür das My eNet-Konto des Systems mit dem jeweiligen Amazon- bzw. Google-Benutzerkonto. Je nach System lässt sich die Sprachsteuerung dann mit Alexa-fähigen und Google-Assistant-fähigen Geräten verwenden. Um Amazon Alexa und Google Assistant / Google Home nutzen zu können, ist ein eNet Smart Home System mit Server ab V 2.2.1 sowie ein kompatibles Smartphone mit installierter App erforderlich. Weitere Voraussetzungen sind ein My eNet-Benutzerkonto mit aktiviertem Fernzugriff und eine aktive Internetverbindung des eigenen Servers. Benötigt werden zudem ein Amazon-Benutzerkonto sowie ein Gerät mit Unterstützung des Amazon Voice Service oder die Amazon Alexa App bzw. alternativ ein Google-Benutzerkonto sowie ein Gerät, das Google Home-fähig ist oder ein Gerät mit installierter Google Home App / Google App, die den Google Assistant enthält.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die deutsche Elektroindustrie konnte 2019 bei den Exporten ein Wachstum verzeichnen. Produktion, Umsatz und Auftragseingang mussten hingegen Rückgänge hinnehmen, teilte der ZVEI Ende Januar in Frankfurt mit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Während die Zahl der Neuverträge in den Ausbildungsberufen 2019 insgesamt rückläufig ist, konnten die Elektrohandwerke erneut zulegen. 15.717 Ausbildungsverträge wurden laut dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Ausbildungsjahr 2019/2020 in den E-Handwerken unterschrieben – ein Plus von 0,9% gegenüber Vorjahr. Damit setzt sich der Wachstumstrend entgegen der Entwicklung in anderen Branchen fort. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Programmierung einer Löschanlage ist eine komplexe und zeitaufwendige Aufgabe. Viele Parameter auf Grund technischer und normativer Abhängigkeiten sind zu berücksichtigen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Seit Neustem lassen sich die intelligenten Lampen der Philips-Hue-Produktreihe in das Smart-Home-System HomePilot von Rademacher integrieren. Damit eröffnet das Unternehmen neue Möglichkeiten für individuell programmierbare Szenen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur CES 2020 in Las Vegas präsentiert eQ-3 starke Geschäftszahlen: Die Produktlinie Homematic IP verzeichnete in 2019 ein Wachstum von über 60%. Erstmals konnten so mehr als 5Mio. Homematic IP Geräte in einem Jahr vertrieben werden. ‣ weiterlesen

Danfoss und Beckhoff Automation informieren im Februar 2020 auf einer gemeinsamen Roadshow über Wege zur Integration von Heizung, Lüftung und Klimatechnik in Gebäudeautomationssysteme. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige