Anzeige
Anzeige

Energieeffizienz in vernetzten Gebäuden

Gemeinsame Roadshow von Danfoss und Beckhoff

Danfoss und Beckhoff Automation informieren im Februar 2020 auf einer gemeinsamen Roadshow über Wege zur Integration von Heizung, Lüftung und Klimatechnik in Gebäudeautomationssysteme.

 (Bild: Danfoss GmbH)

(Bild: Danfoss GmbH)

Das Branchen-Event steht unter dem Motto ‚Energieeffizienz in vernetzten Gebäuden‘ und macht in Hamburg (04.02.), Verl (05.02.), Antwerpen/Belgien (06.02.), München (18.02.) und Offenbach (19.02.) Station. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht dabei die Vernetzung zwischen digitalisierter Hydraulik in der Feldebene sowie den Steuerungssystemen der übergeordneten Automations- und Managementebenen. Experten von Danfoss und Beckhoff sowie von wissenschaftlichen Hochschulen referieren hierzu über aktuelle Richtlinien und normkonforme Lösungsansätze und stellen zugleich konkrete Systemkomponenten vor. Zum Auftakt der Roadshow informieren Marcell Schmitt (Danfoss) und Frank Schubert (Beckhoff Automation) über den hydraulischen Abgleich mit Hilfe intelligenter Stellantriebe in der Feldebene sowie den praxisorientierten Datentransfer zwischen Feldebene und Cloud. Im Anschluss werfen die externen Referenten Prof. Dr.-Ing. Martin Becker (Hochschule Biberach) und Prof. Dr.-Ing. Martin Höttecke (Fachhochschule Münster) einen wissenschaftlichen Blick auf die Europäische Gebäuderichtlinie (EPDB). Abgerundet wird die Roadshow durch Vorträge von Tobias Dietz und Marcell Schmitt (Danfoss) sowie Frank Schubert (Beckhoff), in denen der Einsatz von Frequenzumrichtern in smarten Gebäuden sowie Neuerungen in der Gebäudeautomations-Richtlinienreihe VDI3814 erörtert werden. In den Pausen besteht die Möglichkeit zu Diskussion und Networking. Interessenten können sich bis spätestens zum 31. Januar 2020 unter diesem Link für die einzelnen Roadshow-Termine anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Plätze werden nach Reihenfolge des Anmeldeeingangs vergeben.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die deutsche Elektroindustrie konnte 2019 bei den Exporten ein Wachstum verzeichnen. Produktion, Umsatz und Auftragseingang mussten hingegen Rückgänge hinnehmen, teilte der ZVEI Ende Januar in Frankfurt mit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Während die Zahl der Neuverträge in den Ausbildungsberufen 2019 insgesamt rückläufig ist, konnten die Elektrohandwerke erneut zulegen. 15.717 Ausbildungsverträge wurden laut dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Ausbildungsjahr 2019/2020 in den E-Handwerken unterschrieben – ein Plus von 0,9% gegenüber Vorjahr. Damit setzt sich der Wachstumstrend entgegen der Entwicklung in anderen Branchen fort. ‣ weiterlesen

Anzeige

Smart Speaker erfreuen sich großer Beliebtheit und bieten immer mehr Möglichkeiten. So lassen sich mit Amazon Alexa und dem Google Assistant längst auch Teile der intelligenten Gebäudetechnik steuern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Programmierung einer Löschanlage ist eine komplexe und zeitaufwendige Aufgabe. Viele Parameter auf Grund technischer und normativer Abhängigkeiten sind zu berücksichtigen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Seit Neustem lassen sich die intelligenten Lampen der Philips-Hue-Produktreihe in das Smart-Home-System HomePilot von Rademacher integrieren. Damit eröffnet das Unternehmen neue Möglichkeiten für individuell programmierbare Szenen. ‣ weiterlesen

Pünktlich zur CES 2020 in Las Vegas präsentiert eQ-3 starke Geschäftszahlen: Die Produktlinie Homematic IP verzeichnete in 2019 ein Wachstum von über 60%. Erstmals konnten so mehr als 5Mio. Homematic IP Geräte in einem Jahr vertrieben werden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige