Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Eltefa: Halle 4, Stand 4B81

Sicherheitskonzepte: IP-Video, Zutrittskontrolle und Audio

Auf der diesjährigen Eltefa zeigt Axis Communications an seinem Stand Trends und Innovationen im Bereich IP-Lösungen. Diese beinhalten neben Hard- und Software auch Produkte aus den Bereichen Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Audio.

Bild: Axis Communications

Bild: Axis Communications

Professionelle und umfassende Konzepte ermöglichen es dem Endanwender, die Vorteile aus den unterschiedlichen Bereichen intelligent und leicht zu kombinieren. Die Lösungen sind benutzerfreundlich, einfach installierbar und aufeinander abgestimmt:

  • Axis Companion: Das System besteht aus IP-Kameras, einem Recorder sowie einer Videomanagement-Software und ist auf bis zu 16 Kameras skalierbar. Mit dabei sind ebenfalls die neuen Kameras: Axis Companion Eye Mini L, eine unbewegliche kleine Dome-Kamera für den Innenbereich, und die Companion Bullet Mini LE, eine ebenso kleine, für den Außenbereich konzipierte Kamera. Beide Kameras sind bis zu 70% kompakter als andere Modelle der Reihe.
  • Axis Camera Station Video Management-Software: Leistungsfähige und benutzerfreundliche Sicherheitslösungen stehen heutzutage ganz oben auf der Wunschliste der Kunden. Auf der Eltefa zeigt Axis Communications die vielfältigen Funktionen seiner Videomanagement-Software.
  • IP-Audioprodukte: Für Unternehmen bietet sich hier die Möglichkeit, die Vorteile von Audiolösungen im Bereich Sicherheit, Durchsagen und verbessertes Kundenerlebnis mit Hintergrundmusik optimal zu nutzen, wie es z.B. mit dem Axis Audio Manager C7050 möglich ist.
  • Axis Site Designer: Das Tool erleichtert die Planung, Dokumentation und Installation eines Sicherheitssystems und ermöglicht es, sämtliche Konfigurationen in das  Axis Camera Station Videomanagement zu exportieren, um Installationsfehler auszuschließen und Arbeitszeit zu sparen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Produktionshalle der Firma Junker-Filter wurde das Licht bislang ganz traditionell über einen Schalter an- und ausgeschaltet. Dabei waren die Lichtverhältnisse an einigen Arbeitsplätzen gut und an anderen nicht ausreichend. Um die Beleuchtung bedarfsgerecht und kostenreduziert zu realisieren, wurde das Unternehmen Eiko-Europe ins Boot geholt. Dieser erstellte ein durchdachtes Steuerungssystem auf der Basis batterieloser Funkmodule und konnte so den individuellen Beleuchtungsbedarf energieeffizient nachkommen.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Berliner Startup Senic hat auf der ISE sein neues Produkt Nuimo Click vorgestellt. Dank der batterielosen Funktechnologie von EnOcean ermöglicht das System eine kabel- und batterielose Steuerung von Sonos-Lautsprechern und anderen Smart-Home-Geräten. ‣ weiterlesen

iHaus integriert das KNX-basierte Smart-Home-System Luxorliving von Theben in das eigene Ökosystem. Die vorhandene Konfiguration lässt sich per Plug&Play importieren und per iHaus-App komfortabel bedienen und vernetzen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Peaknx ist eine Kooperation mit Bird Home Automation eingegangen. Die Türstation von DoorBird lässt sich nun einfach und schnell an die Touch-Panels von Peaknx – an das Controlmini oder Controlpro – anbinden. ‣ weiterlesen

Mit PQ EasyReporting hat Camille Bauer – eine Schwestermarke von Gossen Metrawatt – eine neue Funktion in ihre stationären Messgeräte zur Netzanalyse integriert. Damit lässt sich die statistische Auswertung der Messungen ohne weitere Analysesoftware direkt vom Gerät aus durchführen.  ‣ weiterlesen

Im Rahmen der langjährigen partnerschaftlichen Zusammenarbeit hat Data Design System die in DDS-CAD enthaltene Produktdatenbank von Hager grundlegend aktualisiert. Damit entspricht das Softwarehaus sowohl den Wünschen der Anwender als auch dem eigenen Qualitätsanspruch. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige