Doppelte Auszeichnung für Busch-Jaeger

Busch-Jaeger bekommt den German Design Award 2018 gleich für zwei Produkte. Einzigartige Gestaltungstrends entdecken, präsentieren und auszeichnen – das ist das Ziel des German Design Awards. Jährlich werden hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen DesignLandschaft sind. Dazu zählen auch die Touchdisplays Busch-SmartTouch und Busch-Welcome Innenstation Video von Busch-Jaeger, die in der Kategorie ‚Building and Elements‘ ausgezeichnet wurden. „Ein erneuter Designpreis – das freut uns sehr. Insbesondere eine Auszeichnung mit dem German Design Award hat einen sehr hohen Stellenwert. Denn dieser unterstreicht einerseits unsere innovative Technik und intuitive Handhabung, anderseits auch den außergewöhnlichen Gestaltungsaspekt, auf den wir bei unseren Produkten großen Wert legen“, erklärt Adalbert M. Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Busch-Jaeger. „In Sachen Trends sehe ich vor allem eins hier: Es wird immer digitaler, in vielen Bereichen Technik für den Menschen gut nutzbar zu machen, ist ein großes Thema im aktuellen Design“, sagt Jurymitglied Dina Gallo, Leitung Designmanagement Trumpf. In diesem Jahr wurden über 5.000 Einreichungen gezählt, davon 2420 aus dem Ausland. Das ausgezeichnete Busch-SmartTouch passt sich mit der hochwertigen kapazitiven Oberfläche dem mobilen Trend an und ist so einfach zu betätigen wie ein Smartphone oder Tablet. Das intuitiv bedienbare Display von Busch-Jaeger ermöglicht es, im kompletten Gebäude das Licht zu schalten und zu dimmen, die Jalousien zu steuern und die Heizung zu regeln. Die neue Busch-Welcome Innenstation Video für das Türkommunikations -System Busch-Welcome ist die geeignete Lösung für viel Information und vollständige Funktion auf geringer Fläche durch das hochformatige 5″ Touch-Display (12,6cm). Die kleine Video Innenstation – nur 99mm breit – bietet trotz kompakter Form umfassende Funktionen. Während des Türrufes können Bilder aufgenommen und im Bildspeicher gesichert werden. In Abwesenheit werden automatisch drei Fotos des Besuchers gespeichert. Der German Design Award wird seit 2012 vergeben. Die Preisverleihung findet am 9. Februar 2018 im Rahmen der Ambiente, der Weltleitmesse für Konsumgüter, in Frankfurt am Main statt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wie weit die Steuerung und Kontrolle von Geräten im eigenen Haushalt per App inzwischen etabliert ist, war die Frage, die eine im Juli von YouGov im Auftrag der gfu Consumer & Home Electronics in Deutschland und Großbritannien durchgeführte repräsentative Umfrage beantworten sollte. An der Befragung beteiligten sich zwischen dem 07. und 09. Juli insgesamt 4.269 Personen, davon 2.057 in Deutschland und 2.212 in Großbritannien. ‣ weiterlesen

Anzeige

Oliver Rosteck ist seit dem 1. Juli 2021 als Business Development Manager für den Bereich Großwärmepumpen und Fernwärme bei Johnson Controls tätig. In seiner neuen Position ist der gebürtige Leipziger verantwortlich für die strategische und operative Weiterentwicklung des Segments in Deutschland sowie in der Schweiz. ‣ weiterlesen

Anzeige

„Wir freuen uns sehr, mit Christian Heinemann einen überaus erfahrenen Vertriebsprofi mit einschlägiger Markt- und Branchenexpertise sowie bewährten Geschäftsverbindungen und langjähriger Führungskompetenz aus den eigenen Reihen besetzen zu können“, betont Uwe Laudenklos, Lead Business Area Manager Northern and Central Europe und in Personalunion Local Business Area Manager Deutschland und verantwortlich für den Vertrieb der ABB Elektrifizierung und ihrer Töchter Busch-Jaeger und Striebel & John in Deutschland.  ‣ weiterlesen

Der neue NetXpert XG2, Nachfolger des NetXpert XG, bietet umfangreiche aktive und passive Netzwerktests bis zu 10GBit/s auf Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungen: Sowohl für die Inbetriebnahme als auch bei der Fehlersuche. Im neuen Gerät sind neben 2.4GHz jetzt auch 5GHz WiFi integriert. Statt Micro-USB Schnittstellen hat der Tester USB-A Schnittstellen, die RJ45-Buchse ist weiterhin austauschbar. Außerdem können die beiden integrierten SFP Ports ab jetzt jeweils sowohl 1GBit/s als auch 10GBit/s testen. Der NetXpert XG2-Plus ist zudem mit sechs Zellen-Akkus anstelle der vier Zellen für längere Betriebszeiten ausgestattet. ‣ weiterlesen

Als Präsenzmelder der neuen Control Pro II-Serie von Steinel verfügt der HF 360-2 über eine neue Optik und neue Schnittstellen. Je nach gewählter Schnittstelle werden die Sensorgrößen Präsenz, Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit an die Gebäudesteuerung weitergegeben. ‣ weiterlesen

Die Light + Building soll im nächsten Jahr vom 13. bis 18. März 2022 wieder physisch auf dem Frankfurter Messegelände stattfinden. Gleichzeitig und noch eine ganze Woche darüber hinaus soll der Branchentreffpunkt auch digital erlebbar sein. ‣ weiterlesen