Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dezentraler Lüfter mit Wärmerückgewinnung wird Teil des ZVEH-E-Hauses

Das E-Haus des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke, kurz ZVEH, zeigt auf verschiedenen Messen auf einer Grundfläche von 100m2 aktuelle Smart-Home-Technologien. Dabei stehen Anwendungen, die ein Gebäude energiewendefähig machen, im Mittelpunkt. Im Rahmen einer Gebäudevernetzung, eines intelligenten Energiemanagements und von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz ist seit Januar dieses Jahres auch die Lunos Lüftungstechnik für Raumluftsysteme in der fünften Ausgabe des mittlerweile berühmten E-Hauses vertreten. Dieses ist in seiner jetzigen Form – nicht zuletzt dank der Lüftung mit Wärmerückgewinnung – in der Lage, einen Effizienzgrad von bis zu 90% zu gewährleisten. Komfort und Sicherheit sollen zusätzlich stetig gesteigert werden. Die fünfte Ausgabe des E-Hauses, das als Hauptattraktion am Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie auf der Internationalen Handwerksmesse Ende Februar 2016 in München und auf der Light + Building Mitte März in Frankfurt am Main erstmals präsentiert wurde, konzentriert sich in erster Linie auf erweiterte Steuerungsmöglichkeiten. Neben Funktionen, die im Alter ein langes Wohnen in den eigenen vier Wänden ermöglichen sollen (‚Ambient Assisted Living‘), wurde das neue Modell-Haus auch um Lunos-Lüftungsanlagen erweitert. Im E-Haus sind daher zwei E2-Lüfter, eine TAC-Komfortsteuerung sowie KNX-Systemkomponenten angebracht, durch die Hausbesitzer und Bauherren aufgrund der hohen Energieeffizienz bares Geld sparen können. Der E2-Lüfter zählt weltweit zu den kleinsten dezentralen Lüftern im Bereich Wohnungslüftung mittels Wärmerückgewinnung. Verbunden sind die elektrischen Geräte immer paarweise, wobei bis zu zehn Lüfter kombiniert werden können. Das Ausstellungsgebilde, das oft mehrere Varianten zur Energieeinsparung aufzeigt, wird erneut auf der IFA, der Internationalen Funkausstellung, in Berlin zu besichtigen sein. Die IFA ist die weltweit führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Sie findet vom 2. bis 7. September 2016 in Berlin statt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Eine helle Beleuchtung am Zugangs- und Haustürbereich verhindert Stolperfallen, beugt Einbrüchen vor und sorgt somit für mehr Sicherheit und Komfort. Vor der Anbringung von Leuchten an der Gebäudehauswand und -decke gibt es ein paar wesentliche Punkte zu beachten. ‣ weiterlesen

Das Smart Home wird in Deutschland beliebter: Schon 37% der Verbraucher haben in ihren eigenen vier Wänden mindestens eine Smart-Home-Lösung installiert – das entspricht 26Mio. Bundesbürgern ab 16 Jahren. Besonders häufig sind intelligente Leuchten und Lampen im Einsatz (23%), aber auch intelligente Heizkörperthermostate (15%) oder smarte Alarmanlagen (18%). Zu den größten Profiteuren dieser Entwicklung zählt das Handwerk: Jeder dritte Nutzer von Smart-Home-Anwendungen (32%) hat diese ganz oder teilweise direkt beim Handwerks- bzw. Installationsbetrieb oder im Handwerksfachhandel gekauft. ‣ weiterlesen

Anzeige

Phoenix Contact E-Mobility baut seine Produktions- und Verwaltungskapazitäten aus – in Deutschland als auch in Polen. Mit einem Richtfest im polnischen Wissenschafts- und Technologiepark Rzeszów-Dworzysko feierte das Unternehmen am 16. September 2020 gemeinsam mit Panattoni, einem Full-Service-Entwickler für Industrieimmobilien, den Bau des neuen 15.000m² großen Werks für Elektromobilität. ‣ weiterlesen

Anzeige

Aufgrund der derzeit weltweiten Entwicklung der Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen Reiserestriktionen hat sich die Messe Frankfurt gemeinsam mit den Trägern der Messe ISH entschlossen, die ISH 2021 doch ausschließlich digital durchzuführen. Ursprünglich wurde die Messe nur mit digitaler Erweiterung geplant. ‣ weiterlesen

Individuelle Lichtkonzepte lassen sich mit einem neuen Konfigurator von Lichtwerk online gestalten. Basis ist das direkt/indirekt strahlende multifunktionelle Leuchtensystem ‚Serio‘, das Möglichkeiten bietet zum variablen Aufbau puristischer Lichtbänder bis hin zu komplexen Lichtlandschaften.

‣ weiterlesen

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot-Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige