Anzeige

DDS-CAD: Aktuelle BIM-Daten für Elektrohersteller

Im Rahmen der langjährigen partnerschaftlichen Zusammenarbeit hat Data Design System die in DDS-CAD enthaltene Produktdatenbank von Hager grundlegend aktualisiert. Damit entspricht das Softwarehaus sowohl den Wünschen der Anwender als auch dem eigenen Qualitätsanspruch.

Bild: Data Design System GmbH

In enger Abstimmung mit dem Spezialisten für elektrotechnische Installationen wurde die vom Kleinverteiler über den Feldverteiler bis hin zu modularen Schalt- und Schutzgeräten reichende Sammlung von BIM-Daten tiefgreifend überarbeitet und um aktuelle Produktneuheiten ergänzt. Eine Bildvorschau sowie die am Aufbau des Herstellerkatalogs orientierte Struktur der Datenbank erleichtern die Auswahl. Die in regelmäßigen Abständen erfolgende Datenpflege des Softwarehauses stellt sicher, dass die Nutzer des BIM-Planungswerkzeugs jederzeit die neuesten Produkte für ihre Projekte verwenden. Dies erweist sich vor allem bei der automatischen Ausgabe von Stücklisten als vorteilhaft, da so korrekte Informationen in die Kalkulation einfließen. Zusätzlich profitieren Anwender bei der Elektroplanung von der automatischen Verteilerdokumentation. Auf der Basis vor- oder selbstdefinierter Layouts lassen sich hier schnell und einfach ein- und allpolige Darstellungen, Stromkreislisten, der Aufbau des Verteilers oder auch Prüfprotokolle erzeugen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Nach dem letzten Praxistest im Audi-Werk in Brüssel mit zahlreichen Teilnehmern sowie der ersten Serien-Integration im vernetzten Ladesystem des Audi E-tron stehen die EEBUS-Spezifikationen für die E-Auto Ladetechnik nun allen Herstellern frei zur Verfügung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Schaltschrankkonfektionierung müssen häufig wechselnde Vorgaben für die Verdrahtung und Verschlauchung berücksichtigt werden. Das jetzt um neue Modellreihen für runde Auslässe erweiterte Kabeldurchführungssystem KDSClick von Conta-Clip ermöglicht ein einfaches, flexibles Kabelmanagement. Damit minimiert sich der Aufwand für die anwendungsgerechte Gehäusebearbeitung und Kabel und Leitungen lassen sich jederzeit mit wenigen Handgriffen um- oder nachrüsten.‣ weiterlesen

Mit dem Kabuflex-System sichert Fränkische die gas- und druckwasserdichte Gebäudeeinführung von Energie- und Kommunikationskabeln. Das neue System setzt sich aus dem Kabelschutzrohr Kabuflex R plus Typ 750, der Innendichtung Kabu-IN DD und der bewährten Pressringdichtung Kabu-Seal oder dem Mauerkragen-Set zusammen.‣ weiterlesen

Anzeige

Sind Unterputzdosen erstmal gesetzt, müssen Sie nach dem Verputzen meist zeitintensiv ausfindig gemacht und anschließend ausgeschlagen werden. Um das zu vermeiden, hat Schnabl den Universalputzdeckel UPD entwickelt. Elektroprofis und Maurer können so rund 60% Zeit sparen.‣ weiterlesen

Die neue Kabeldurchführungsplatte KEL-DPZ 16 passt auf Ausbrüche, die für 16-polige schwere Steckverbinder genormt sind. Die neue Größe 16 ermöglicht eine einfache und schnelle Kabeldurchführung. Mit ihr lassen sich auf engstem Raum bis zu 34 Leitungen, mit Durchmessern von 1,5-16,2mm, einführen und 2-fach abdichten.‣ weiterlesen

Das neue Elektrifizierungssystem Evoline Circle80 vereint drei Funktionen in einem: Steckdose, Doppel-USB-Charger und Kabeldurchlass. Eine Kombination, die neben einer sicheren Stromversorgung dank einer zusätzlichen Kabeldurchlassöffnung eine flexible Option für Datenkabel bereitstellt.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige