Anzeige
Anzeige

CentronicPlus in Kürze kompatibel mit Smart-Home-Zentrale

Becker-Antriebe und Homee verkünden Kooperation

Nachdem im letzten Jahr bereits neue Antriebsserien mit integrierten EnOcean- und DECT-ULE-Funktransceivern eingeführt wurden, schafft Becker-Antriebe nun eine weitere Schnittstelle zu Funksystemen im Smart-Home-Bereich.

Produktmanager Patrick Happ (l.) und Vertriebs-/Marketingleiter Frank Haubach (r.) von Becker präsentieren den Becker Cube mit CentronicPlus-Funk. (Bild: Becker-Antriebe)

Über Homee können Komponenten aus verschiedenen Funkstandards wie Zigbee oder Z-Wave über eine zentrale App bedient werden. Die neue Funkgeneration CentronicPlus des Herstellers (die GEBÄUDEDIGITAL berichtete) soll in Kürze kompatibel mit dem System sein.

„Natürlich vermarkten wir bei neuen Rollladen- und Sonnenschutzinstallationen gerne komplette Lösungen aus unserem Produktportfolio. In der Realität haben aber viele Kunden schon Teile ihres Hauses smartifiziert. Durch die Integration können Kunden von den Vorteilen des CentronicPlus-Systems für Rollladen- und Sonnenschutzanwendungen profitieren und zugleich andere Funk-Ökosysteme verwenden. Hier stellt Homee die ideale Lösung dar, um im Sinne des Anwenders die unterschiedlichen Funkwelten und Anwendungen in einer App zusammenzuführen“, fasst Patrick Happ, Produktmanager bei Becker, den Nutzen für die Kunden zusammen.

Waldemar Wunder, CEO von Homee, freut sich über die Zusammenarbeit mit Becker. (Bild: Homee)

Auch aus Homee-Sicht ist die Zusammenarbeit mit Becker ein logischer Schritt. Auf dem Weg zum Smart Home kommt der Anwender früher oder später an intelligenten Rollladen- und Sonnenschutzantrieben nicht vorbei. Da diese stets in Trägerprodukten wie Rollladen, Markise oder Zip-Screen verbaut sind, sind qualitativ hochwertige und langlebige Produkte besonders gefragt. „Wir freuen uns mit Becker-Antriebe einen der führenden Hersteller von Rollladen- und Sonnenschutz-Antrieben als Partner gewonnen zu haben. Schon in der Entwicklungsphase des Becker CentronicPlus Cubes und der damit einhergehenden Weiterentwicklung unserer App, konnten wir vom Expertenwissen von Becker in puncto Rollladen- und Sonnenschutzautomatisierung profitieren“, erläutert Waldemar Wunder, Geschäftsführer der Homee GmbH.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der neuen App-Überwachungskamera AC90 von Indexa können Videobilder in Full-HD-Qualität auf dem Smartphone oder Tablet betrachtet werden. Zusätzlich gibt es eine Reihe an smarten Funktionen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die SLV GmbH treibt ihre Internationalisierung voran. Der Licht-Spezialist aus Nordrhein-Westfalen hat das polnische Unternehmen Spotline sp. Z o. O von seinen bisherigen Gesellschaftern übernommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eines der beliebtesten Einstiegsszenarien in den privaten Bereich der intelligenten Gebäudeautomatisierung ist die Beschattung. Durch eine intelligente Steuerung wird deren Komfort für die Bewohner noch gesteigert. Hunter Douglas hat hierfür PowerView entwickelt.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Roland Bent, CTO von Phoenix Contact, hat zum 28. Februar seine Position abgegeben. Mehr als 36 Jahre war er für die Unternehmensgruppe Phoenix Contact tätig, davon langjährig als Geschäftsführer für Technologie. Seine Kernaufgaben nimmt ab 1. März CDO Frank Possel-Dölken (Bild) wahr, mit Fokus auf die Digitalisierung des Unternehmens. ‣ weiterlesen

Die neue Glamox C75-P G2 verbindet Design mit Energieeffizienz und Lichtqualität. Die Pendelleuchte ist für den Einsatz in Büroumgebungen, Konferenzräumen sowie Großraum- und Einzelbüros konzipiert. ‣ weiterlesen

Neue Steckverbinder sowie kabelbasierte Strangsicherungen ergänzen die Produktserie Sunclix für Photovoltaiksysteme von Phoenix Contact. Die Gerätesteckverbinder eignen sich für die Verkabelung von Wechselrichtern und Generatoranschlusskästen. ‣ weiterlesen