Anzeige

Herbst Neuheiten bei Hager

Vierpoliger FI/LS-Schalter mit Quickconnect

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit.

Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG

Durch die dauerhaft konstante Einwirkung der Federkraft auf den Leiter bietet die quickconnect Anschlusstechnik darüber hinaus eine höhere Anlagensicherheit. Anders als bei Schraubklemmen ist eine regelmäßige Prüfung der Verbindungsfestigkeit nicht erforderlich. Die neuen 4-poligen FI/LS-Schalter mit 6kA Ausschaltvermögen sind jetzt auch mit der Hager Stecktechnik ausgestattet. Die neuen 4-poligen FI/LS-Schalter 6kA von Hager entsprechen dem aktuellen Installationstrend hin zu kombinierten FI/LS-Lösungen. Die Typ-A-Geräte mit einem Auslösestrom von 30mA eignen sich zur Absicherung von Drehstromkreisen im kleineren Gewerbe und privaten Wohnbau beispielsweise in Werkstätten, Hobbykellern oder Garagen. Die vier Platzeinheiten schmalen Geräte sind mit Nennstromstärken von 6A bis 20A in den Charakteristiken B und C lieferbar. Um einen besonders sicheren Betrieb zu gewährleisten, sind alle Pole geschützt. Damit wird verhindert, dass eine Überlast auf dem Neutralleiter durch aufsummierende Ströme bei entsprechender Oberwellenbelastung entstehen kann.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Raycap erweitert sein Portfolio an Überspannungsschutzlösungen für Smart Homes. Mit dem RayDat KNX können Bussysteme vor Überspannungsschäden geschützt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Nunio KNX M-T kann als Einfach-, Doppel-, Drei- oder Vierfach-Taster verwendet werden. Damit ist das Gerät u.a. auch für wechselnde Anforderungen wie Mieterwechsel in Wohn- oder Gewerbeobjekten, Hotelzimmer oder Tagungsräume geeignet. Der KNX-Taster ist schaltergroß und sein monochromes Touch-Display und der Glasrahmen bilden eine Einheit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Sigma 05 können bis zu drei Messfühler mit RS485-Schnittstelle und Modbus RTU-Protokoll zentral verwaltet werden. Die kompatiblen E+E Messfühler werden vom Sensor-Hub automatisch erkannt und sind sofort einsatzbereit. ‣ weiterlesen