Anzeige
Anzeige

Somfy TaHoma und Alexa

Somfy, Spezialist für vernetztes Wohnen, öffnet seine Smart-Home Plattform TaHoma Premium für den Sprachassistenten Amazon Alexa sowie den kostenlosen Webservice IFTTT. Damit lassen sich unterschiedliche Wohnszenarien definieren und per Sprachbefehl an den persönlichen Lebensgewohnheiten ausrichten. Dabei erweitert die IFTTT-Integration die intelligenten Verknüpfungsmöglichkeiten um ein Vielfaches und macht das Somfy Smart Home zu einem echten Alleskönner in Sachen Wohnkomfort und Sicherheit.

Das internetbasierte Smart-Home-System Somfy TaHoma Premium bietet dem Anwender mit einer klar strukturierten, nutzerfreundlichen Bedienoberfläche einen schnellen Überblick über sämtliche mit der TaHoma-Box verknüpfte Produkte. Per Smartphone, Tablet oder Laptop bedienbar, konnten bislang bis zu 200 Komponenten – Rollläden, Innen- und Außenjalousien, Dachfenster, Beleuchtungen oder Sicherheitssensoren – eingebunden und angesteuert werden. Über die kompatiblen Funkprotokolle io-homecontrol, RTS, EnOcean und Z-Wave hinaus treibt Somfy die Öffnung seines Smart-Home-Systems mit Alexa und IFTTT nun weiter voran. Nach erfolgter Erstellung der Wohnszenarien können sie beispielsweise beim Verlassen des Hauses die Rollläden und Dachfenster per Sprachbefehl schließen und die Beleuchtung ausschalten. IFTTT („If-This-Then-That“) ist ein kostenloser cloudbasierter Webservice mit aktuell über 360 angeschlossenen Unternehmen. Er ermöglicht es, individuelle Applets – smarte Automatismen zwischen zwei unabhängigen Services oder entsprechend vernetzten Geräten – nach dem Wenn-Dann-Prinzip zu erstellen. Wird z.B. dank BMW ConnectedDrive registriert, dass der Anwender nach Hause kommt, kann durch ein persönliches Willkommens-Szenario das Garagentor automatisch geöffnet, die Außenbeleuchtung eingeschaltet und die All-in-One-Sicherheitslösung Somfy One deaktiviert werden. Ob der Smartphone-Wecker ein ‚Guten Morgen‘-Szenario auslöst, bei dem die Rollläden hochfahren und die Kaffeemaschine sich einschaltet, oder ob eine aktuelle Wettermeldung im Falle eines drohenden Wolkenbruchs dafür sorgt, dass die Markise einfährt und die Dachfenster sich schließen: Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Die jeweiligen Aktionen lassen sich ganz einfach über die IFTTT-App oder das Webinterface sowie die Service-Seite von TaHoma Premium konfigurieren.

Somfy TaHoma und Alexa
Bild: Somfy GmbH Bild: Somfy GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Stromversorgung KNX-20E stellt den Start für eine Produktreihe an KNX-Systemkomponenten von Emtron Electronic dar, die weitere Anbindungen z.B. die bekannten Produkte aus der Lichttechnik, an KNX erlaubt.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Gewinner des Intersolar Award 2018 werden am 20. Juni 2018 während der Intersolar Europe, der Fachmesse für die Solarwirtschaft, auf dem ‚The smarter E‘-Forum in Halle B2, Stand B2.570 bekanntgegeben. ‣ weiterlesen

Kaco New Energy stellt auf der Intersolar Europe 2018 in München vom 20. bis 22. Juni Neuheiten am Stand 230 in Halle B3 vor. Mit dem Stringwechselrichter Blueplanet 125 TL3 für 1500V-Module und der Systemlösung CPSS hat das Unternehmen die Wirtschaftlichkeit von Solarkraftwerken im Blick. Der Blueplanet 125 TL3 ist der erste Wechselrichter der für 1.500V-Module ausgelegt ist. Er ist außerdem der erste Wechselrichter, der konsequent auf Halbleiter aus Siliziumkarbid (SiC) setzt. ‣ weiterlesen

Telecom Behnke präsentiert auf der Sicherheitsexpo 2018 vom 27. bis 28. Juni in München an Stand F10 intelligente Lösungen für Notfall- und Gefahrensituationen. Das ‚Notfall- und Gefahren-Reaktions-System (NGRS)‘ trägt zur Sicherheit im öffentlichen Bereich und an Schulen bei. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für die Kabeleinführungsleisten Kel-Quick, die Kabelverschraubungen QVT, QVT-Click sowie den Kabeleinführungsplatten Kel-QTA bietet Icotek jetzt eine vorsortierte Auswahl mit den am häufigsten verwendeten Tüllen an. Diese dienen zur Bestückung der Kabeldurchführungen und leisten ein hohes Maß an Dichtigkeit und Zugentlastung. ‣ weiterlesen

Auf der diesjährigen Intersolar Europe, die vom 20. bis 22. Juni 2018 in München stattfindet, stehen mehrere führende Solarlösungen von ABB (Stand 210, Halle B2) im Mittelpunkt. ABB baut sein Portfolio und seine globale Präsenz weiter aus, um sicherere, sauberere und nachhaltigere Solarenergie zu unterstützen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige