Anzeige

Kompakter 1TE-Funkschalter für die Hutschiene

Smart Home bei Stromstoß-Schaltern nachrüsten

In vielen Häusern und Wohnungen sind konventionelle Stromstoßschalter verbaut, um Lampen von mehreren Stellen aus zu schalten. Der neue Schaltaktor für die Hutschienenmontage – 1-fach von Homematic IP (HmIP-DRSI1) ermöglicht bei Stromstoßschaltern sowie bei Treppenlicht-Zeitschaltern eine Smart-Home-Nachrüstung.

Bild: eQ-3 AG

So können z.B. Lichtszenen realisiert, Zeitintervalle eingerichtet und auch Bewegungsmelder in die Installation integriert werden – ohne Aufstemmen von Wänden.  Das Gerät ist eine Teilungseinheit breit und kann Lampen direkt vom Verteilerschrank aus schalten. Insbesondere Nutzer des Bussystems Homematic IP Wired erhalten dadurch mehr Optionen, ihr System ohne große Umbauarbeiten zu erweitern.

Die Steuerung des Aktors erfolgt  per Funk-Taster oder -Fernbedienung, per Sprachbefehl oder über die kostenlose Homematic IP App. In der App lassen sich auch verschiedene Zeitprofile und Astrofunktionen einrichten, sodass Lampen automatisch – z.B. zu definierten Uhrzeiten – ein- und ausgeschaltet werden. Zugleich verfügen die Geräte über einen Eingang für konventionelle 230-V-Taster oder -Schalter. Bereits vorhandene Taster und Lichtschalter können so weiterverwendet werden.

Mit seinen Eigenschaften kann der Aktor u.a. die Möglichkeiten im Bereich der Treppenhausbeleuchtung erweitern: Einmal installiert kann das Gerät mit einem Homematic IP-Bewegungsmelder verbunden werden. Erkennt dieser eine Bewegung, wird das Licht automatisch für die gewünschte Dauer eingeschaltet. Dank des im Bewegungsmelder integrierten Dämmerungssensors lässt sich auch individuell festlegen, ab welchem Helligkeitswert die Beleuchtung geschaltet werden soll. Dank der direkten Kommunikation zwischen den Geräten werden die einzelnen Befehle unabhängig von einer Verbindung zum Internet ausgeführt.

Mit Federkraftklemmen gestaltet sich die Montage des Funk-Aktors im Verteilerschrank einfach. Funktion und Verkabelung lassen sich nach der Installation ohne vorherige Programmierung über das beleuchtete Display und die Tasten am Gerät überprüfen. Das Gerät trägt das entsprechende VDE-Prüfzeichen für die Gerätesicherheit.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue 2-Draht Video-Türsprechanlage VT200 von Indexa wird ab sofort um eine Reihe an neuen Türstationen erweitert. Die Anlage ist als Set für Ein- oder Zweifamilienhäuser sowie als individuell zusammenstellbares System für bis zu vier Wohneinheiten erhältlich. ‣ weiterlesen

Mit den APC10-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux neue intelligente Automationslösungen für Dali-2. Sie besitzen eine integrierte Steuereinheit sowie eine eingebaute Busspannungsversorgung und kontrollieren bis zu 16 Lichtgruppen. Ergänzt durch BMS-Präsenzmelder des Herstellers als Eingabegeräte gelingt so eine autarke, dezentrale und raumübergreifende Lichtsteuerung. ‣ weiterlesen