Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Plug & Light-Premiere

Lichtsteckdose von Insta

Im Rahmen der Light + Building 2018 feiert eine Innovation im Bereich der Beleuchtung Premiere: Plug & Light, die Lichtsteckdose, ist eine Erfindung von Insta. Gira und Jung haben als Mutterfirmen von Insta die Technologie in ihren Schalterserien umgesetzt. Gemeinsam haben sie das System in Frankfurt vorgestellt. Als erster Leuchtenhersteller zeigte Brumberg passende Plug & Light-Lichtsysteme.

 (Bild: Insta GmbH)

(Bild: Insta GmbH)

Plug & Light ist eine fest definierte Schnittstelle, die Steuerungskompetenz und Stromversorgung vereint. Kombiniert mit entsprechenden LED-Lichtaufsätzen sorgt die Lichtsteckdose für funktionssicheres und einfach steuerbares Licht im Innenraum. Das offene System besteht aus einem UP-Doseneinsatz und passenden LED-Leuchten mit Steuerungsfunktionen. Die Leuchten werden über Magneten an die Lichtsteckdose angedockt. Einmal eingesetzt, ist jede Leuchte anschlaglos um 360° drehbar und sogar in Betrieb austauschbar. So gestaltet die Lichtsteckdose neben der Steuerung auch die Installation und den Austausch der zugehörigen Lichtaufsätze neu. Bei der Lichtplanung wird im ersten Schritt die Position der Lichtquelle und des Schalters festgelegt. Die Entscheidung, welche Lichtquelle eingesetzt wird, kann mit dem System Plug & Light zeitlich unabhängig davon gefällt werden.

Plug & Light – die Technik

Die Lichtsteckdose verfügt über eine gefahrenlose Niedervoltspannung von 12V und liefert über vergoldete Kontakte eine maximale Leistung von 8W. Das offene System ist dabei flexibel, kommuniziert direkt mit dem angedockten Lichtaufsatz und stellt sich auf dessen Fähigkeiten ein. Der Datentransfer kann sowohl seriell, isochron als auch uni- oder bidirektional erfolgen. Das Licht wird über einen Standarddimmer flackerfrei gedimmt. Von einfarbig Dimmen bei einer Farbtemperatur von 2700K bis Warmdim (2700K – 4000K). Plug & Light ist sofort einsatzbereit, eine Inbetriebnahme oder Parametrierung ist nicht nötig. Jeder Plug & Light-Lichtaufsatz funktioniert in jeder Plug & Light-Lichtsteckdose. Ein flexibles, offenes System, das zukunftssicher ausgerüstet ist: Alle Kombinationen beliebiger Ein- und Aufsätze sind bereits heute definiert, auch die Steuerung aus höheren Systemen ist problemlos möglich.

Plug & Light – flexible Innenraumbeleuchtung

Mit Plug & Light wird die Funktion eines Raumes sowie die passende Raumbeleuchtung flexibel: Der Strahler, der die Küchenarbeitsfläche für Schneidearbeiten hell ausleuchtet, schafft – um 180° gedreht – ein angenehmes, indirektes Licht für ein gemeinsames Essen. Der Empfangsbereich eines Hotels, der zuvor durch Pendelleuchten in Wohlfühlatmosphäre getaucht war, wird durch den schnellen Wechsel zu Spots zur Ausstellungshalle und rückt zielgenau Objekte ins rechte Licht. Plug & Light übersetzt modernes Wohnen auf kleinem Raum in den Lichtbereich: Ein perfekt ausgeleuchteter Arbeitstisch wird mit einem Handgriff und dem Wechsel von Strahler zu Pendelleuchte zum gemütlichen Esstisch. Der Strahler an der Wand eines Hotelzimmers wird – in die passende Position gedreht – in den Abendstunden zur Leselampe.

Plug & Light – Pionier und Wegweiser

Anlässlich der Light + Building 2018 präsentierte Insta die Lichtsteckdose und vier Lichtaufsätze: einen Fluter, einen Strahler, eine Pendelleuchte sowie eine Lichtmaschine. Da Plug & Light in alle handelsüblichen europäischen Schalterdosen einsetzbar ist, kann es mit jedem Schalterdesign kombiniert und die gesamte Einrichtung aufeinander abgestimmt werden. Gira integriert das offene System Plug & Light in die Plattform System 55 und stellt die Lichtsteckdose im Schalterprogramm E2 vor. Jung zeigt das System im Schalterdesign LS 990 und A creation sowie Fluter und Strahler in den passenden Farben. Mit den fünfzehn Lichtsystemen aus dem Hause Brumberg, die ebenfalls auf der Light + Building ihr Debüt feierten, bietet Plug & Light bereits bei seiner Premiere eine große Gestaltungs- und Einsatzvielfalt. Die Lichtsteckdose bietet Flexibilität für die Planung, ermöglicht dem Elektroinstallateur einfaches und sicheres Installieren und macht flexible Innenraumbeleuchtung für den Endkunden erlebbar. Leuchten- und Gebäudesystemhersteller können das von Insta entwickelte System nutzen, um eigene Leuchten oder Lichtsteckdosen zu entwickeln.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der EE650 Strömungsmessumformer von E+E Elektronik eignet sich für den Einsatz in der Gebäudeautomation und zur Prozesssteuerung. Durch die hohe Messgenauigkeit ermöglicht das Gerät eine zuverlässige Steuerung der Luftgeschwindigkeit in Lüftungs- und Klimakanälen. ‣ weiterlesen

Anzeige

PoE-Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Waren es bisher in erster Linie Datenendgeräte, Telefone und Kameras, die mittels PoE versorgt und in das Netzwerk eingebunden wurden, so kommen heute bereits eine Vielzahl von Applikationen aus dem IoT-Umfeld hinzu. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dialux Mobile ist das neueste Mitglied der Dialux-Familie. Mit der App für iOS und Android ist es möglich, auf dem Smartphone direkt vor Ort eine Lichtplanung im Innenraum zu realisieren. ‣ weiterlesen

Der 28. Oktober ist der Tag des Einbruchschutzes. Unter dem Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ findet er jährlich am Tag der Zeitumstellung statt, wenn die mitteleuropäische Sommerzeit endet. ‣ weiterlesen

Die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW wählte auf ihrer Herbsttagung Christian Heil zum neuen Hauptgeschäftsführer.  ‣ weiterlesen

Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Elektroindustrie hat sich im Juli auf 880.870 erhöht und damit den höchsten Stand seit September 2001 erreicht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige