Produktlaunch am 03. August

Peaknx kündigt KNX-Touch Panel Controlmicro an

Peaknx ergänzt sein Produktsortiment um das 8″ große KNX-Touch Panel Controlmicro. Das Smart-Home-Bedienpanel wird inklusive der Visualisierung Youvi geliefert und eignet sich zur Raumsteuerung eines KNX-Gebäudes.

Bild: Peaknx GmbH

Der KNX-Raumcontroller kann im Hoch- oder Querformat an einer üblichen Schalterdose angebracht werden. Das Controlmicro wird in zwei Designvarianten ab dem 03. August 2021 erhältlich sein und kann ab sofort vorbestellt werden.

Das Controlmicro ist mit einer Ambientbeleuchtung ausgestattet: Mit der LED-Beleuchtung am Rahmen des Panels lassen sich z.B. bestimmte Lichtstimmungen aufgreifen oder verschiedene Status in der Gebäudesteuerung anzeigen. Integrierte Sensoren für CO2 und Helligkeit messen die Luftqualität und sorgen für eine abgestimmte Bildschirmhelligkeit. Ein Näherungssensor schaltet den 8″ TFT-Vollfarbbildschirm zudem nur bei Bedarf ein.

Vielfalt auf kleinem Raum

Bild: Peaknx GmbH

Das Controlmicro arbeitet, wie die beiden größeren Panels Controlmini und Controlpro des Unternehmens, unter Windows 10 IoT Enterprise LTSC. Es lässt sich sowohl mit der inkludierten Software Youvi als auch mit weiteren gängigen Visualisierungsprogrammen für die Raum- und Haussteuerung betreiben. Mit Youvi Basic lassen sich alle gängigen Geräte wie Licht, Heizung, Jalousien etc. steuern, sowohl über das Touch Panel als auch über die zugehörige App. Weitere Funktionen, wie die Einbindung von Kameras, Logiken oder Sprachsteuerung, lassen sich nach Bedarf hinzufügen. Das Controlmicro kann als Client oder bei kleineren Projekten wie einem Einfamilienhaus als eigenständiger KNX-Server genutzt werden – ein direkter KNX-Anschluss und die inkludierte IP-Router-Software machen es möglich. Neben dem KNX-Anschluss ist auch ein Ethernet-Anschluss sowie WLAN und Bluetooth vorhanden. Lautsprecher und Mikrofon sind für die Nutzung als Gegensprechstelle für Türsprechanlagen ebenfalls integriert.

Integration in das Innenraum-Design

Bild: Peaknx GmbH

Das Panel kann über einer üblichen 55mm-Schalterdose mit einem Schrauben-Normabstand von 60mm und einer Mindesttiefe von 35mm montiert werden. Dadurch sind keine nachträglichen Stemmarbeiten nötig. Je nach Vorliebe kann der KNX-Raumcontroller sowohl im Hoch- als auch Querformat montiert werden. Besonders in öffentlichen Räumen ist es von Vorteil, dass das Panel mit einem Diebstahlschutz gesichert werden kann. Passend zum jeweiligen Innenraum-Design ist das Controlmicro mit schwarzem Rahmen und schwarzem Frontglas oder mit silbernem Rahmen und weißem Frontglas erhältlich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue NetXpert XG2, Nachfolger des NetXpert XG, bietet umfangreiche aktive und passive Netzwerktests bis zu 10GBit/s auf Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungen: Sowohl für die Inbetriebnahme als auch bei der Fehlersuche. Im neuen Gerät sind neben 2.4GHz jetzt auch 5GHz WiFi integriert. Statt Micro-USB Schnittstellen hat der Tester USB-A Schnittstellen, die RJ45-Buchse ist weiterhin austauschbar. Außerdem können die beiden integrierten SFP Ports ab jetzt jeweils sowohl 1GBit/s als auch 10GBit/s testen. Der NetXpert XG2-Plus ist zudem mit sechs Zellen-Akkus anstelle der vier Zellen für längere Betriebszeiten ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Präsenzmelder der neuen Control Pro II-Serie von Steinel verfügt der HF 360-2 über eine neue Optik und neue Schnittstellen. Je nach gewählter Schnittstelle werden die Sensorgrößen Präsenz, Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit an die Gebäudesteuerung weitergegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX ist darauf ausgelegt, u.a. große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren.  ‣ weiterlesen

Gira hat sein System 3000 um eine 1-fach-Wippe erweitert. Diese soll Nutzern bei der manuellen Bedienung eine noch höhere Zielgenauigkeit als bisher garantieren. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Dehnselect Wohngebäude kann für die Planung und Errichtung von Ein- und Mehrfamilienhäusern schnell das passende Überspannungsschutzkonzept gefunden werden. ‣ weiterlesen

Ob als Schaltaktor (max. 6-fach), als Jalousieaktor (max. 3-fach) oder als Heizungsaktor (max. 6-fach) – der neue Universalaktor von MDT Technologies ist vielseitig einsetzbar. Die Applikation bietet volle Funktionalität in allen drei Bereichen, wobei ein Mischbetrieb der Funktionen möglich ist. ‣ weiterlesen