Anzeige

Modulare Leuchtenserie für die Raumgestaltung

Die modulare Leuchtenserie Luz lässt sich nach individuellen Anforderungen gestalten, indem aus unterschiedlichen Leuchtentypen, Modulkonfigurationen und zusätzlichen Optionen gewählt wird. Die verschiedenen Varianten lassen sich einfach kombinieren, um eine durchgehende Gestaltungslösung zu erreichen.

 (Bild: LTS Licht & Leuchten GmbH)

(Bild: LTS Licht & Leuchten GmbH)

Die Leuchten in geradlinigem Design mit moderner, transparenter Linsenoptik lassen sich direkt an der Decke, aber auch an der Stromschiene montieren. Für beide Montagearten ist die Serie sowohl als Anbau- als auch als Pendelleuchte erhältlich. Die Leuchten der Serie werden in einer Länge von zwei bis fünf und einer Breite von ein bis drei Modulen hergestellt. Die unterschiedlichen Modulmaße lassen sich flexibel kombinieren. So ist die Serie z.B. einreihig und fünflängig, aber genauso auch  dreireihig und zweilängig verfügbar. In Zusammenspiel mit den unterschiedlichen Montagearten ergibt sich so eine große Typenvielfalt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Fällt die abendliche Spazierrunde etwas länger aus als gedacht, oder ist das gesetzte Tagesziel auf der Baustelle noch nicht erreicht, kann die untergehende Sonne zum Problem werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hinter der Linse in der Mitte des Indoor 140L-KNX-DX steckt ein leistungsstarker Präsenzmelder, der die anwesenheitsabhängige Lichtregelung ermöglicht. Ober- und unterhalb der Linse befinden sich zwei halbrunde Taster, die individuell belegt werden können. ‣ weiterlesen

Mit den Wand- und Deckenleuchten der Serie Alma präsentiert Esylux eine neue LED-Lichtlösung, die sich besonders für die Modernisierung von Fluren, Treppenhäusern, Foyers und Nebenräumen in öffentlichen Gebäuden eignet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Tridonic und Casambi haben gemeinsam eine neue kabellose Lichtmanagementlösung entwickelt. Das BasicDIM-Wireless-System von Tridonic bietet auf Basis der Bluetooth-Low-Energy-Technologie von Casambi eine interoperable Lösung für die Vernetzung von Leuchten über Funk. ‣ weiterlesen

Siemens Smart Infrastructure erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus um neue IP-Router und IP-Interfaces, die den aktuellen Sicherheitsstandard KNX IP Secure unterstützen. Die Erweiterung des KNXnet/IP-Protokolls ermöglicht die vollständig verschlüsselte Übertragung von Datentelegrammen.‣ weiterlesen

Der international tätige Lichtkonzern Zumtobel Group eröffnete offiziell sein neues, konzernweites Software-Kompetenzzentrum für Lichttechnologien in Porto, Portugal. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige