Anzeige

LWL-Tragschienen-Verteiler für den bedarfsgerechten Netzausbau

Telegärtner stellt einen modularen Tragschienen-Verteiler für Glasfaserkabel vor. Der STX-Verteiler kann bedarfsabhängig auf die tatsächlichen Anforderungen ausgebaut werden.

Der modulare STX-Tragschienenverteiler von Telegärtner kann exakt für die tatsächlichen Anforderungen konfiguriert werden. (Telegärtner Karl Gärtner GmbH)

Der modulare STX-Tragschienenverteiler von Telegärtner kann exakt für die tatsächlichen Anforderungen konfiguriert werden. (Telegärtner Karl Gärtner GmbH)

Möglich wird dies durch anreihbare Module. So sind auch Erweiterungen und Änderungen der Verkabelung möglich. Ein breites Sortiment schafft Flexibilität für Industrieanbindungen hinsichtlich der Belegung mit verschiedenen Glasfaser-Steckverbindern. Trotz kompakter Abmessungen verfügen die anreihbaren Gehäuse über Platz für Überlängen von Fasern und Adern. Der modulare STX Tragschienen-Verteiler kann exakt an die tatsächlichen Anforderungen angepasst werden. Sind später mehr Steckplätze nötig, lässt er sich ohne Werkzeug bedarfsabhängig und im laufenden Betrieb erweitern. Es gibt Modelle für zwölf Fasern mit ST-, SC- und LC-Steckverbindern und ein Gehäuse mit hoher Packungsdichte mit 24-LC-Steckern. Alle passen für Multimodefasern der Kategorien OM1 bis OM4 sowie für Singlemodefasern der Kategorie OS2. Zusätzlich gibt es Verteiler für vorkonfektionierte Breakout- und Mini-Breakout-Kabel.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat mit der DIN SPEC27072 eine Spezifikation zur Informationssicherheit von IoT-fähigen Geräten veröffentlicht. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) begrüßt die Veröffentlichung als wichtigen Meilenstein zur Einführung von Mindestsicherheitsstandards für Smart-Home-Geräte.‣ weiterlesen

Anzeige

Homematic IP nutzt nicht nur Verschlüsselungsstandards, sondern bietet auch eine sichere Kommunikation auf allen Kanälen, wie das Institut AV-Test bestätigt hat.‣ weiterlesen

Vom 26. bis 27. Juni lädt die SicherheitsExpo 2019 nach München ein. Zu der Fachmesse für Sicherheitstechnik in öffentlichen Einrichtungen, Firmen und privaten Haushalten werden rund 200 ausstellende Unternehmen erwartet. Die Messe findet in zwei Messehallen des MOC München statt.‣ weiterlesen

Das konjunkturelle Hoch in den E-Handwerken hält weiter an. Das geht aus der aktuellen Frühjahrsumfrage des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) hervor.‣ weiterlesen

Immer mehr Geräte und Anlagen sind im IoT vernetzt. Das bringt Firmen überwiegend Vorteile, sagen 69% der Entscheider mittelständischer Unternehmen. Das zeigen Ergebnisse einer Befragung von 541 Entscheidern, die der Eco - Verband der Internetwirtschaft e. V. anlässlich der Hannover Messe veröffentlicht hat.‣ weiterlesen

Die Anga Com ist eine der führenden Business-Plattformen für Breitband- und Inhalteanbieter in Europa. Nächster Termin ist der 4. bis 6. Juni 2019 in Köln. Mit 21.700 Teilnehmern und 500 Ausstellern hat die vergangene Anga Com mit neuen Bestwerten abgeschlossen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige