Licht im Smart Home

Unter dem Namen Osram Smart+ bietet Ledvance vernetzungsfähige Lampen, Leuchten und andere elektronische Geräte. Die Produkte können entweder mit ZigBee Lightlink oder über Apples HomeKit-Accessory-Protokoll gesteuert werden.

Offizielle Partnersysteme sind in Europa u.a. Osram Lightify, Qivicon und Samsung SmartThings. Viele Funktionen der Produkte können auch ohne Einbindung in ein Smart-Home-System genutzt werden. So lassen sich etwa bis zu zehn der neuen HomeKit-kompatiblen Produkte direkt mit iPhone, iPad, iPod Touch oder Apple Watch ohne Gateway und Internet steuern. Das klappt auch über den Sprachassistenten Siri. In der ZigBee-Welt können bestimmte Funktionen ebenfalls ohne Gateway oder Internet-Verbindung direkt mit den Schaltern Switch oder Switch Mini gesteuert werden. Möglich wird das durch Touch-link, das Teil von ZigBee Lightlink ist. Parallel baut Ledvance seine smarte Produktpalette vor allem bei Leuchten aus. So erscheint mit Gardenpole Mini Multicolor innerhalb eines Jahres bereits die dritte Leuchte für den Einsatz im Freien. Kurz zuvor waren mit Outdoor Flex Multicolor ein LED-Lichtband und mit Gardenpole Multicolor erst eine Wegeleuchte auf den Markt gekommen. Als Wand- und Deckenleuchten für Innenräume kommen die runde Ceiling 33 Tunable White und die quadratische Panel Multicolor in die Geschäfte. Zusätzlich zu steuerbarem Warm- bis Kaltweiß (2.700 – 6.500K) ist Ceiling stufenlos dimmbar. Panel bietet, zusätzlich zu Dimmbarkeit und steuerbarer Farbtemperatur, mehr als 16 Millionen Farben (RGB).

Ledvance GmbH
smartplus.ledvance.de

Das könnte Sie auch interessieren

Moderne Gebäude können dank hunderter Sensoren die Betriebskosten, denEnergieverbrauch sowie den ökologischen Fußabdruck enorm verringern.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Interesse an smarten Lösungen wächst, bieten sie doch recht praxisnahe Beispiele, um Kosten zu senken und gleichzeitig den Komfort zu steigern. Doch was gilt es zu beachten?‣ weiterlesen

Jeder hat seine favorisierte Technik beim Abisolieren – die einen scheren, die anderen beißen. Wichtig beim Abisolieren ist allerdings die Wahl des Werkzeugs.‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MDTSicherheitsmodul unterbindet alle verbindungsorientierten Zugriffe der ETS in der KNX-Linie, wie Programmierung und auch Entladen der Busgeräte. Damit erhöht sich die Sicherheit der geschützten Linie im Außen- und Innenbereich, eine Manipulation der Geräteprogrammierung ist nicht möglich. ‣ weiterlesen

Licht ist mehr als ein Medium der Wahrnehmung. Mit der Beleuchtung verändert sich nicht nur die Erscheinung eines Wohnraums, sondern auch die Atmosphäre.‣ weiterlesen

Für kleine Gewerbeeinheiten bzw. Haus- und Wohnungsbesitzer gibt es jetzt eine elektronische Zutrittslösung aus der Omega-Flex-Familie.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige