Komfortbedienung von Merten

Das Wiser-Taster-Modul mit Bluetooth und die Wiser Room App von Merten verwandeln Smartphones und Tablets in komfortable Steuerzentralen für Licht und Jalousie. Licht und Schatten lassen sich nach Wunsch und in vordefinierten Szenen orchestrieren. Ganz einfach und bequem.


Geeignet ist das Konfigurationstool für Bluetooth-fähige Wiser-Taster-Module in den Schalterprogrammen System M und System Design von Merten. Die Einstellungen werden via Bluetooth von der Wiser Room App an das Taster-Modul übertragen. Alle Funktionen können auf dem Display von Smartphone oder Tablet konfiguriert werden. Die Verwendung von Szenen ist auch ohne Szenenfunktionstaste am Taster-Modul möglich. Zudem ist für Änderungen, beispielsweise der Zeitschaltuhreinstellung für die Jalousiesteuerung, keine Demontage des Moduls notwendig. Das geht schnell und unkompliziert über das Userinterface der App, die sowohl für iOS als auch Android verfügbar ist. Auch beim Programmieren der Schaltereinsätze macht sich die Wiser Room App sehr nützlich: Der Installateur überträgt die Einstellungen von einem Taster-Modul im Handumdrehen auf weitere Schalter im ganzen Gebäude und kann dabei die Möglichkeiten mobiler Geräte optimal nutzen. Natürlich stehen die bekannten PlusLink-Funktionen den Hausbewohnern auch ganz klassisch per Tastendruck zur Verfügung. Der Kunde kann zahlreiche Funktionsmöglichkeiten nutzen: So bietet das mehrfach ausgezeichnete Schalterprogramm System M von Merten mit 280 Funktionen und sechs Designvarianten eine hohe Flexibilität. Das Flächenschalterprogramm System Design bietet eine neue Grundgeometrie und macht seinem Namen alle Ehre: Der Fokus liegt auf der Inszenierung der Fläche und der idealen Passung mit dem Baukörper. Alle Rahmen, von 2fach bis 5fach, verzichten auf einen Mittelsteg und bieten damit die größtmögliche Bedienfläche. Damit bietet System Design die volle Funktionsvielfalt – von konventioneller Installation über PlusLink-Elektronikeinsätze mit dem Wiser-Taster-Modul bis hin zu KNX.

Komfortbedienung von Merten
Bild: Schneider Electric/Merten Bild: Schneider Electric/Merten


Das könnte Sie auch interessieren

Das neue MDTSicherheitsmodul unterbindet alle verbindungsorientierten Zugriffe der ETS in der KNX-Linie, wie Programmierung und auch Entladen der Busgeräte. Damit erhöht sich die Sicherheit der geschützten Linie im Außen- und Innenbereich, eine Manipulation der Geräteprogrammierung ist nicht möglich. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein professioneller Brandmelder erstrahlt seit kurzem in Kombination mit einer LED-Deckenleuchte in neuem Licht und erfüllt auf diese Weise zusätzlich die hohen Designansprüche von Architekten.‣ weiterlesen

Vernetzungsfähige Lampen, Leuchten und andere elektronische Geräte von Ledvance können entweder mit ZigBee Lightlink oder über Apples HomeKit-Accessory-Protokoll gesteuert werden.‣ weiterlesen

Anzeige

LED-Steuergeräte von Barthelme LED Solutions erlauben Anwendern viele Ansätze zur Integration einer modernen Lichtsteuerung. Das jüngste Mitglied dieser Produktfamilie ist der Chromoflex Pro Bluetooth 4.0-Contoller. Er eignet sich zur einfachen und komfortablen Einstellung der Beleuchtung in Heimanwendungen und kleineren Geschäften. ‣ weiterlesen

Hausmann Wynen stellt in 34 kostenlosen Info-Veranstaltungen die neue Powerbird-Version V20 vor.‣ weiterlesen

Die Nachfrage nach automatisch angetriebenen Bauelementen wächst ständig. Im Mittelpunkt der Sonderschau 'Komfort + Sicherheit' steht deshalb die Präsentation von Sicherheits- und Qualitätsmerkmalen automatischer Türen und Tore.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige