Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bewegungsmelder, Dimmer, Spannungsversorgungen:

KNX-Neuheiten von Finder

Ob das Smart Home im privaten Bereich oder die intelligente Gebäudetechnik im Gewerbebau: Die Prozesse der Automatisierung sind nicht mehr aufzuhalten. Für kabelgebundene Lösungen hat sich das leistungsstarke KNX-System am Markt durchgesetzt. Finder bietet hier ein breites Portfolio, inklusive mehrerer Neuheiten.

Der neue Bewegungsmelder für Korridore aus der Serie 18 von Finder wird über den KNX-Bus versorgt. Sein Erfassungsbereich deckt bis zu 120m² ab, zwei Sensoren erfassen zwei separate Bereiche. Ihre Empfindlichkeit lässt sich für jeden Bereich einzeln anpassen, ebenso wie die Umgebungslichtschwelle. (Bild: Finder GmbH)

Der neue Bewegungsmelder für Korridore aus der Serie 18 wird über den KNX-Bus versorgt. Sein Erfassungsbereich deckt bis zu 120m² ab, zwei Sensoren erfassen zwei separate Bereiche. Ihre Empfindlichkeit lässt sich für jeden Bereich einzeln anpassen, ebenso wie die Umgebungslichtschwelle. (Bild: Finder GmbH)

Entweder wird Energie verschwendet, weil das Licht auch dann brennt, wenn es niemand braucht oder es geht aus, wenn noch jemand unterwegs ist. Mit dem Bewegungsmelder für Korridore präsentiert Finder eine Lösung für diese Aufgabe. Der Bewegungsmelder aus der Serie 18 eignet sich zur Deckenmontage (Auf- oder Unterputz) und wird über den KNX-Bus versorgt. Sein Erfassungsbereich deckt bis zu 120m² ab (4 x 30m), zwei Sensoren erfassen zwei separate Bereiche. Für jeden dieser Bereichssensoren gibt es unabhängige digitale Ausgänge zur Erkennung der Bewegungsrichtung. Die Empfindlichkeit der PIR-Sensoren lässt sich für jeden Bereich einzeln anpassen, außerdem kann der Anwender die Umgebungslichtschwelle einstellen. Die Erweiterung des Erkennungsbereichs ist über eine Master/Slave-Verbindung möglich.

Universaldimmer mit zwei Kanälen

Der neue Universaldimmer mit zwei Kanälen für je 400W (Bild: Finder GmbH)

Der neue Universaldimmer mit zwei Kanälen für je 400W (Bild: Finder GmbH)

Auch das dimmbare Licht gehört heute zum Wohnkomfort dazu. Natürlich lässt sich damit aber auch Energie einsparen. Der neue Universaldimmer mit zwei Kanälen für 400W eignet sich für dimmbare LED-Lampen bis 100W, Halogenlampen bis 400W, außerdem für dimmbare Energiesparlampen sowie konventionelle und elektronische Transformatoren. Das Dimmverfahren ist über die Installationssoftware ETS wählbar. Der Universaldimmer aus der Serie 15 verfügt über zwei Ausgänge je 400W (230V AC), jeder Kanal kann zu Testzwecken manuell mit zwei Tasten auf der Vorderseite gedimmt werden. Zur Ausstattung gehören thermischer Überlastungsschutz und Kurzschlussschutz.

Spannungsversorgung für den KNX-Bus 30V DC / 640mA

Finder bietet außerdem ein großes Sortiment an Spannungsversorgungen für unterschiedliche Einsatzbereiche. Sie dienen zur Erzeugung der KNX-Systemspannung oder versorgen einzelne Komponenten. Die KNX-Spannungsversorgung aus der Serie 78 verfügt über einen Ausgang mit 30V DC. Die Eingangsnennspannung kann zwischen 110 und 230V AC 50/60Hz variieren oder 110V DC betragen. Drei Status-LEDs zeigen den jeweiligen Zustand an: Grün signalisiert ‚Spannung OK‘, Rot dagegen ‚Überlast‘.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Menschen wünschen, dass die Beleuchtung ihrer Wohnungen und Arbeitsplätze dem natürlichen Licht möglichst nahekommt. Dies ist mit einer Beleuchtungssteuerung nach aktuellen Standard Dali Type 8 besser möglich als je zuvor - und zwar auch in KNX Anlagen. Vorausgesetzt, es werden sogenannte KNX/Dali-Gateways eingesetzt, die als Schnittstelle zwischen der KNX-Anlage und der Dali-Beleuchtung fungieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Die LED-Technologie ist aus der Beleuchtungsindustrie schon lange nicht mehr wegzudenken. Im Vergleich zu althergebrachten Quecksilberdampflampen bestechen LED-Module durch erheblich höhere Effizienz, niedrigere Wartungs- bzw. Energiekosten sowie hohe CO² Einsparung - kurzum: mit einer besseren Ökobilanz. Die LED hat sich daher auch in der Außenbeleuchtung durchgesetzt und ist z.B. in Neubaugebieten stets die erste Wahl. Doch was geschieht mit den Beleuchtungsanlagen, die bereits seit Jahrzehnten installiert sind und sich noch der alten Technologie bedienen?‣ weiterlesen

Im Rahmen des Projekts 'Digitalstadt Darmstadt' entstand im Stadtteil Wixhausen ein Straßenzug mit adaptiver Beleuchtung. Integrierte PIR-Sensoren reagieren auf Bewegung und Umgebungslicht und steuern die Leuchten nach Bedarf. Das sorgt nicht nur für Sicherheit und spart Energie, sondern schützt auch die Umwelt vor Lichtverschmutzung. Funkmodule vernetzen zudem die Leuchten untereinander sowie mit dem Internet of Things. Das Projekt stellt die erste Installation der Smart-City-Technologie mit Licht-nach-Bedarf-Funktion von Tridonic dar.‣ weiterlesen

Schreibtisch, Aktenschrank und ein Desktop-Computer - so sah der klassische Arbeitsplatz jahrzehntelang aus. Die Digitalisierung hat jedoch die Art und Weise, wie wir arbeiten, stark verändert - und damit auch die Anforderungen an die Büroinfrastruktur. Heute stellt sich vor allem die Frage, wie die Gestaltung von Arbeitsplätzen einer digitalen und zunehmend agilen Arbeitsweise gerecht werden kann. Konzepte, die neben der Möblierung auch die flexible Beleuchtung integrieren, bieten gleich in mehrfacher Hinsicht Vorteile.‣ weiterlesen

Nachdem Signify jüngst die Markteinführung seiner neuen Trulifi-Reihe von LiFi-Systemen bekanntgegeben hat, stattet das Unternehmen nun mit der HSV Fußball AG einen sportlichen Partner mit der Technologie aus. Das System, das anstelle von Funksignalen (wie 4G/5G oder WLAN) Lichtwellen für eine drahtlose Zwei-Wege-Kommunikation verwendet, wird künftig vor und an Spieltagen im Pressearbeitsbereich des Volksparkstadions für die nötige Verbindungsgeschwindigkeit und -stabilität sorgen.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Stecktechnik-Hersteller Schnabl hat einen neuen der Unterputz-Clip auf den Markt gebracht. Er dient der besonders schnellen, werkzeuglosen und sicheren Fixierung von mehreren Kabeln in Mauerschlitzen aus Ziegel, Porenbeton und Sandstein. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige