Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

KNX-Bus-Stromversorgung KNX-20E

Die Stromversorgung KNX-20E stellt den Start für eine Produktreihe an KNX-Systemkomponenten von Emtron Electronic dar, die weitere Anbindungen z.B. die bekannten Produkte aus der Lichttechnik, an KNX erlaubt. 

 (Bild: Emtron electronic GmbH)

(Bild: Emtron Electronic GmbH)

Die Stromversorgung im kompakten 3SU-Gehäuse (52,5mm Breite) erlaubt die Installation auf DIN-Schiene TS-35/7,5 oder 15 und kann mit Eingangsspannungen von 180 bis 264VAC umgehen. Sie zeichnet sich dabei über eine geringe Leerlaufleistung kleiner 0,5W aus. Zudem verfügt das Gerät über eine Netzausfall-Überbrückung von 200ms, einen Taster für Bus-Reset und eine Effizienz bis zu 86% aus. Der Arbeitstemperaturbereich reicht von -30 bis + 70°C. Zusätzlich sorgen Schutzeinrichtungen gegen Kurzschluss/Überlast oder Überspannung für zusätzliche Sicherheit. Die Kühlung erfolgt durch freie Luftkonvektion und eine LED-Anzeige gibt Auskunft über normalen Betrieb, Bus-Reset und Busüberlastung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der EE650 Strömungsmessumformer von E+E Elektronik eignet sich für den Einsatz in der Gebäudeautomation und zur Prozesssteuerung. Durch die hohe Messgenauigkeit ermöglicht das Gerät eine zuverlässige Steuerung der Luftgeschwindigkeit in Lüftungs- und Klimakanälen. ‣ weiterlesen

Anzeige

PoE-Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Waren es bisher in erster Linie Datenendgeräte, Telefone und Kameras, die mittels PoE versorgt und in das Netzwerk eingebunden wurden, so kommen heute bereits eine Vielzahl von Applikationen aus dem IoT-Umfeld hinzu. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dialux Mobile ist das neueste Mitglied der Dialux-Familie. Mit der App für iOS und Android ist es möglich, auf dem Smartphone direkt vor Ort eine Lichtplanung im Innenraum zu realisieren. ‣ weiterlesen

Der 28. Oktober ist der Tag des Einbruchschutzes. Unter dem Motto „Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“ findet er jährlich am Tag der Zeitumstellung statt, wenn die mitteleuropäische Sommerzeit endet. ‣ weiterlesen

Die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW wählte auf ihrer Herbsttagung Christian Heil zum neuen Hauptgeschäftsführer.  ‣ weiterlesen

Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Elektroindustrie hat sich im Juli auf 880.870 erhöht und damit den höchsten Stand seit September 2001 erreicht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige